Home » Hanfthema: Cannabispflanze

Hanfthema: Cannabispflanze

Verwendung von CBD in Kosmetikprodukten – Was ist erlaubt?

Ende 2018 hat das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz in seinem Erlass zur Geschäftszahl BMASGK-75100/0020 zur Rechtslage im Umgang mit CBD-haltigen Extrakten in Lebensmitteln und Kosmetika Stellung genommen.  Zum Einsatz von CBD in Kosmetikprodukten hat das Ministerium folgendes festgehalten:   „Betreffend den Einsatz von Cannabis und daraus hergestellten Extrakten in kosmetischen Mitteln ist auf Artikel 14 Abs 1. lit. ...

zum Artikel »

High Grade Hemp Seeds – Die etwas andere Seedbank

Unter einer Seedbank stellt man sich einen Online Shop vor, der Grower mit einer großen Auswahl an Cannabissamen beliefert. Dies ist nur eine Seite des Geschäfts mit Hanfsamen, das wesentlich vielseitiger ist. Gesundheitsbewusste verwenden die Samen der Hanfpflanze aber eher in Form von Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln oder anderen Gesundheitsprodukten. Auf diese Nutzung von Hanf und auf die Züchtung von dafür geeigneten ...

zum Artikel »

Neues Cannabismedikament gegen Leukämie

Der jamaikanische Arzt Dr. Henry Lowe hat ein Heilmittel gegen die akute myeloische Leukämie entdeckt und weigert sich, dieses an amerikanische Großkonzerne zu verkaufen. Nur selten lässt sich beobachten, dass die US Food and Drug Administration ein neues Medikament derartig schnell erlaubt. Ganz besonders selten lässt sich beobachten, dass das bei Medikamenten auf Cannabisbasis vorkommt. Dabei kann dieses Medikament mehrere ...

zum Artikel »

Israel: Unternehmensfusion will Cannabisproduktion revolutionieren

Die israelischen Unternehmen Cann10 und Epigenetics wollen sich zusammenschließen und den Cannabismarkt revolutionieren. Geschehen soll das durch innovative Technologien, bei denen bereits das Photosynthese-Level von Tomaten- und Maispflanzen um den Faktor 100 verbessert werden konnte.  Die Unternehmensfusion Bei Cann10 handelt es sich um ein israelisches Unternehmen, welches Medizinalhanf und entsprechende Technologien herstellt. Auch leitet dieses Unternehmen das Innovationscenter CannXL. Cann10 ...

zum Artikel »

Cannabis als Retter von Bienenpopulationen

Die Vermehrung der Cannabispflanze funktioniert mittels Wind. Sie benötigt nicht, wie es bei vielen anderen Pflanzen der Fall ist, Insekten, Vögel oder andere Tiere um ihre Fortpflanzung sicher zu stellen. Pflanzen, die einen süßen Nektar produzieren, sind diejenigen, die Bienen anlocken. Das führt dazu, dass die fliegenden Honigproduzenten durch Bestäubung die Arterhaltung der jeweiligen Pflanze gewährleisten. Bei der Hanfpflanze ist ...

zum Artikel »

Bachelor of Cannabis an der Universität von Colorado

An der Colorado State University-Pueblo gibt es ab sofort einen Bachelor of Science in cannabis biology und chemistry. Der Studiengang wurde von der Bildungseinrichtung Department of Higher Education offiziell anerkannt. Die Colorado Commission in Higher Education hat einen Studiengang der Universität von Colorado anerkannt, in dem Studierende die Biologie und Chemie der Cannabispflanze lernen können. Das verkündete das Bildungsministerium des ...

zum Artikel »

Juristische Fakultät in Buffalo bietet Cannabis-Seminar an

Die Buffalo School of Law im US-Bundesstaat New York bietet jetzt ein Cannabis-Seminar an. An der Buffalo School of Law fand diesen Monat zum ersten Mal ein Kurs statt, der sich mit der legalen Cannabis-Industrie in den USA beschäftigt. „The Green Rush“ behandele Vorschriften und rechtliche Rahmenbedingungen der Branche, wie UB Now berichtet. Teil des Seminars seien zum Beispiel die ...

zum Artikel »

USA: Cannabis Forschungsprojekt erhält staatliche Unterstützung

Das von der Oregon State Universität ins Leben gerufene Forschungsprojekt Global Hemp Innovation Center erhält im Rahmen einer groß angelegten Finanzierungskampagne 2,5 Millionen Dollar aus öffentlichen Geldern. Einem Medienbericht zufolge [1], soll das Global Hemp Innovation Center der amerikanischen Oregon State Universität für die Einrichtung des Forschungszentrums ca. 2,5 Millionen Dollar erhalten. Der Forschungsbereich der Universität wurde im Juni 2019 ...

zum Artikel »

Wissenschaftler entdecken neue Cannabinoide

Wie unter anderem The Growth Op [1] berichtete, gelang Forschern die Isolation zweier neuer Cannabinoide: Tetrahydrocannabiphorol (THCP) und CBDP. Vor allem THCP soll ähnliche Eigenschaften wie THC besitzen. Obwohl bisher über 100 Wirkstoffe der Cannabispflanze identifiziert werden konnten, konzentrieren sich die meisten Studien auf die Untersuchung der beiden Hauptwirkstoffe THC und CBD. Während THC eine psychoaktive Wirkung erzeugt, besitzt auch ...

zum Artikel »

Die IACM Konferenz 2019 in Berlin

“Als ich vor 25 Jahren anfing, gab es nichts außer THC. Psychische Erkrankungen waren ein Tabu. Und das hat sich völlig geändert. Es gibt jetzt Therapien mit CBD und wir haben die Möglichkeit, neue Krankheiten zu behandeln. Wir haben uns vor 25 Jahren nicht vorstellen können, dass CBD eine Rolle spielen würde. Und das wird so weitergehen. In den letzten ...

zum Artikel »

Superfood Hanfkresse – Vitalpower von der Fensterbank

Hanf ist ein gesundes Lebensmittel und hat in jüngster Zeit als Superfood wieder die Speisepläne vieler Menschen erobert. Da die Pflanze, vom Samen bis über die Blüte hinaus positive Eigenschaften besitzt, eignet sie sich in jedem Stadium hervorragend zum Verzehr. Dieses Mal möchten wir unser Augenmerk auf die jungen Sprösslinge richten. Die Vorteile von Hanfkresse liegen auf der Hand: Im ...

zum Artikel »

Forscher entdecken neues Verfahren zur Herstellung von THC- und CBD-Säure

Zusammen mit einem Team aus Wissenschaftlern hat der israelische Forscher Dr. Raphael Mechoulam ein Verfahren für die Synthese saurer Formen von THC und CBD entdeckt. Die Entdeckung könnte bisher ungeahnte Therapieansätze in der Behandlung mit Cannabis ermöglichen. Entdeckung und Aufschlüsselung der wichtigsten Cannabinoide Raphael Mechoulam gilt als einer der wichtigsten Wissenschaftler im Bereich der medizinischen Anwendung von Cannabis. In den ...

zum Artikel »

Bioengineering mit Cannabinoiden – Die Zukunft der Medizin?

Die Cannabispflanze bringt eine Reihe von Cannabinoiden hervor, die der Mensch noch in keinem anderen Gewächs finden konnte. Vermutlich ist das so, weil Hanf die einzige Pflanze ist, die Cannabinoide von Natur aus erzeugt. Die Wissenschaft erkennt allmählich den Wert der Wirkstoffe von Cannabis für die Nutzung im medizinischen Bereich. Daher sind diese Wirkstoffe mittlerweile Bestandteil einiger wichtiger Forschungsreihen. Für ...

zum Artikel »

Cannabis und Hexerei: Die Nutzung von Hanf in der Magie

Die Nutzung von Cannabis als Rohstoff, als Lebensmittel und als Heilpflanze ist über Jahrtausende hinweg dokumentiert. Und gerade erst wieder hat ein Fund von etwa 2500 Jahre alten Räuchergefäßen belegt, dass auch die Verwendung als Rausch- oder Ritualpflanze bei der Menschheit große Bedeutung hatte und auf eine lange Tradition zurückblicken kann. Wie viele andere Heilpflanzen besitzt Cannabis psychotrope Eigenschaften, es ...

zum Artikel »

Funde belegen Cannabiskonsum in China – vor 2.500 Jahren

Seit Jahrtausenden werden Hanfpflanzen in Ostasien als Faser- und Samenlieferant angebaut. Nun fanden Forscher im Pamir-Gebirge Belege dafür, dass Cannabis wegen der psychoaktiven Wirkung als Begräbnisritual im Rahmen von Bestattungen verwendet wurde. Nicht nur als Nutz- und Heilpflanze besitzt Cannabis in Asien eine lange Geschichte. Das Verlangen und die Suche nach Rausch oder berauschenden Substanzen ist so alt wie die ...

zum Artikel »

CBD (Cannabidiol) im alten Ägypten

Oftmals wird über Cannabidiol als neues Phänomen berichtet. Durch die wachsende kulturelle Akzeptanz der Hanfpflanze erlebte CBD in den letzten zehn Jahren einen enormen Anstieg an Beliebtheit. In der Tat wurde das Cannabinoid aber schon viel früher von einer der ältesten Zivilisationen der Erde verwendet – im alten Ägypten. Cannabidiol – ein Wundermittel? CBD ist ein Phytocannabinoid – ein natürlicher, ...

zum Artikel »

Fotoreise um die Welt und zurück zum eigenen Feld

Aus den öffentlichen Diskussionen und politischen Debatten um Cannabis wissen wir, dass bereits ein großer Teil der Bevölkerung damit Kontakt hatte. Damit ist allerdings nur der Kontakt mit der Pflanze als Mittel zum Rausch gemeint. In der Realität spielt Hanf auch in so vielen Lebensbereichen eine Rolle, in denen wir ihn nicht bewusst wahrnehmen. Die Fotografin Maren Krings hat die ...

zum Artikel »

Kann Cannabis aus kleinen Anbaubetrieben am Markt überleben?

Wer schon einmal Cannabis von einem richtig guten Grow, der in liebevoller Handarbeit durchgeführt worden ist, genossen hat, kennt den Unterschied zu industrieller Massenware. Echte Qualität lässt sich nicht am THC-Wert messen, Von der Aufzucht, der Nährstoffversorgung während der Phasen von Wachstum und Blüte, über das Ernten und Schneiden, bis zum Curing, die Herstellung von gutem Cannabis ist beinahe ein ...

zum Artikel »

Die Biosynthese der Cannabispflanze

Wenn ein lebender Organismus eine chemische Verbindung selbst synthetisiert, bezeichnen wir das als Biosynthese. Diese biochemischen Reaktionen unterscheiden sich in einem entscheidenden Punkt von denen, die in Reagenzgläsern durchgeführt werden, da biologische Organismen über eine Vielzahl von Systemen verfügen, um auch teilweise energetisch ungünstige Prozesse ablaufen zu lassen, einschließlich Enzym-Katalysatoren und Energieumwandlungen in Form von Adenosintriphosphat (ATP). Chemiker ahmen diese ...

zum Artikel »

Aprico Delia – Pseudoacercannabis für den Outdoor Freund

Endlich ist der Frühling da und für alle Outdoor Freunde heißt es vorbereitet sein. Zu den wichtigsten Entscheidungen, die im Vorfeld getroffen werden müssen, gehört die richtige Auswahl der Hanfsamen und des Anbauortes. Indica, Sativa – feminisierte oder reguläre Seeds? Und wie am besten Tarnen um die Pflanzen vor den Blicken der neugierigen Nachbarn zu schützen? Genau dafür gibt es ...

zum Artikel »