Home » Hanf News » Israel: Unternehmensfusion will Cannabisproduktion revolutionieren

Israel: Unternehmensfusion will Cannabisproduktion revolutionieren

Die israelischen Unternehmen Cann10 und Epigenetics wollen sich zusammenschließen und den Cannabismarkt revolutionieren. Geschehen soll das durch innovative Technologien, bei denen bereits das Photosynthese-Level von Tomaten- und Maispflanzen um den Faktor 100 verbessert werden konnte. 


Die Unternehmensfusion

Bei Cann10 handelt es sich um ein israelisches Unternehmen, welches Medizinalhanf und entsprechende Technologien herstellt. Auch leitet dieses Unternehmen das Innovationscenter CannXL. Cann10 will sich mit dem Biotech-Unternehmen Epigenetics zusammenschließen, die Fusion soll sich Cann10 EpiGen nennen. Durch neuartige und revolutionäre Technologien sollen ganz neue Arten der Cannabispflanze geschaffen werden, um den Anbau und die Kultivierung einfacher zu gestalten

Die beiden Unternehmen wollen reichhaltige Investitionen treffen, um die Erforschung der Cannabispflanze durch neue Technologien zu unterstützen. Dabei sollen die erwünschten Eigenschaften der Cannabispflanze weiter verbessert werden. Die Effizienz beim Anbauen und die Qualität der Pflanze sollen immer weiter steigen.

Im Verlauf der nächsten Wochen sollen die ersten Forschungen anfangen. Innerhalb von sechs Monaten sollen die ersten Ergebnisse vorliegen. Für die Tests wird eine Cannabisplantage von der Seach Medical Group bereitgestellt.

Die Arbeit von Epigenetics fokussiert sich auf die DNA der Cannabispflanze. Hier sollen versteckte Teile entdeckt werden. Dann sollen die Gene so manipuliert werden, dass die erwünschten Effekte erzielt werden können. Diese Technik wird bereits weltweit bei anderen Pflanzen eingesetzt. So konnten durch diese Technologien bei Tomaten- und Maispflanzen das Photosynthese-Level um den Faktor 100 erhöht werden. Dadurch konnten die Ernteerträge massiv gesteigert werden. Ähnliches erhofft man sich für das Cannabis.

Die Unternehmen gehen davon aus, dass die Biotechnologie in Form eines Franchises global verkauft wird. Dadurch soll in der gesamten Industrie die Effizienz sowie die Produktivität gesteigert werden. So gibt der CEO Ori Alperovitz von Cann10 an, dass in seinen Augen die nächste Revolution auf dem Cannabismarkt kurz bevorstehe. Er steht fest hinter dem Gedanken, dass neue Technologien aus seinem Hause den Cannabismarkt verändern werden.

Quellen

https://www.jpost.com/HEALTH-SCIENCE/Israeli-start-ups-team-up-to-make-genetically-modified-mega-cannabis-613792

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*