Home » Hanf News

Hanf News

Rücktritt von Jeff Sessions und Legalisierung in Michigan beflügeln Aktienkurse

Da ist mächtig was los in den USA. Michigan ist der neunte US-Bundesstaat der per Volksabstimmung Cannabis für den Freizeitkonsum legalisiert. Kurz zuvor wurde bekannt, dass US-Justizsenator und Cannabis-Gegner Jeff Sessions sein Amt niedergelegt hat. Sehr zur Freude vieler Anleger: Aktien von Tilray, Canopy Growth und Aurora sind wieder sehr gefragt. Das Ende für Sessions Jeff Sessions ist für seine ...

zum Artikel »

Midterm-Wahlen in den USA – Der Gewinner heißt Cannabis

Vorgestern, am Dienstag den 6.11.2018 kam es in den USA zu den sogenannten „Midterm Elections“, bei denen in allen Staaten der USA neue Vertreter für das Volk gewählt wurden.  Es ging dabei besonders um die Wahl zum Gouverneur und um die Besetzung des Senats bzw. des Repräsentantenhauses. Bereits im Vorfeld lieferten sich Republikaner und Demokraten einen erbitterten Wahlkampf. Abseits des ...

zum Artikel »

ICC aus Uruguay erschließt europäischen CBD-Markt

Das uruguayische Unternehmen International Cannabis Corp erwirbt die CBD-Lizenz der polnischen Firma Polannabis Holdings und steigt damit in den europäischen Markt ein. Das Kerngeschäft der International Cannabis Corp aus Uruguay sind hochwertige CBD-Extrakte. Das selbst ernannte Ziel ist ehrgeizig: Der weltweit führende Hersteller von CBD-Extrakten zu werden. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über ein eigenes Forschungslabor, um den Einsatz von ...

zum Artikel »

Legalisierung in Kanada: Ärzte sehen die Entscheidung kritisch

Seit dem 17. Oktober 2018 dürfen Erwachsene Kanadier ganz legal Cannabisproukte kaufen. Der überfällige Schritt freut besonders Konsumenten, die für ihr harmloses Hobby nicht mehr kriminalisiert werden. Ärzte sehen diese Entwicklung eher kritisch. Die Ärztevereinigung CMA warnt vor dramatischen Folgen. Kaum legal gab es auch schon die ersten Meldungen über leer geräumte Geschäfte. Je nach Provinz können 18 bzw. 19 ...

zum Artikel »

Erster CBD-Coffeeshop eröffnet in Irland

In letzter Zeit konnte man einen ganz guten Eindruck davon bekommen, wie schwierig es sein kann, in Deutschland Hanf- bzw. CBD-Produkte zu verkaufen. Ein ähnliches Projekt startete vor Kurzem in Irland. The Blooms Café ist ein Kaffeeladen, in dem es auch CBD-Produkte gibt. Kaffee und CBD-Sorten ohne THC Cannabis ist in Irland zwar nicht legal, in Waterford City eröffnete kürzlich ...

zum Artikel »

OHCR definiert Regeln über Cannabis am Arbeitsplatz

Kanada steht kurz vor der Legalisierung von Cannabis und eine Menschenrechtsorganisation aus Ontario definiert Regeln, die den Umgang mit Cannabis am Arbeitsplatz regeln sollen. Bald ist es so weit. Nur noch ein paar Tage und Kanada legalisiert den Freizeitkonsum von Cannabis. Ab 17. Oktober 2018 haben Erwachsene Menschen dann die Möglichkeit, Cannabis legal zu konsumieren und zu erwerben. Eine Menschenrechtsorganisation ...

zum Artikel »

Polizei Schwerpunktaktion an der Cultiva Hanfmesse

Zwischen dem 12. und 14. Oktober fand in der Österreichischen Hauptstadt die große Cannabis-Messe Cultiva statt. Zeitgleich organisierte die Polizei in der Nähe einen groß angelegten Kontroll-Einsatz. Im Bezirk Mödling wurden dabei 114 Personen Pkw-Fahrer unter vermeintlichem Drogen-Einfluss aus dem Verkehr gezogen. Hierbei handelte es sich selbstverständlich zumeist um Cannabis-Konsumenten. Konsumenten-Verfolgung Wer zu einer Hanf-Messe fährt, tut dies zumeist in ...

zum Artikel »

Drogentest per Fingerabdruck

The Reader 1000 erkennt anhand des Fingerabdrucks Abbauprodukte von Cannabis, Kokain, Opiaten und Amphetaminen mit einer Wahrscheinlichkeit von bis zu 99%. Bei den meisten Arten von Drogentests werden Speichel-, Urin- oder Haarproben untersucht. Zudem gibt es Schweißtests, bei denen anhand eines Teststreifens Proben von den Händen oder schweißabsondernden Körperstellen genommen werden. The Reader 1000 ist ein handliches viereckiges Gerät der ...

zum Artikel »

Medizinisches Cannabis im Königreich

Das britische Innenministerium hat entschieden, dass Ärzte in Zukunft eine Reihe von Cannabisprodukten auf Rezept verschreiben dürfen. Die neue Vorschrift wird bereits ab nächsten Monat wirksam werden und umfasst Cannabisöl und diverse Extrakte. Die Änderung wird zunächst in Nordirland in Kraft treten, aber England, Schottland und Wales sollen in Kürze folgen. Weiterhin strenge Regeln für Cannabis Das nordirische Gesundheitsministerium erklärte ...

zum Artikel »

Petition für Medizinalhanf in Österreich

Auch in Österreich sollen Patienten von den Vorteilen von Cannabis in medizinischer Anwendung profitieren dürfen. Diese Ansicht vertrat der Jurist Peter Kolba bereits offen in seiner Zeit als Abgeordneter im Nationalrat. Daher brachte der Liste Pilz Politiker einen Antrag ein, dessen Ziel die Liberalisierung von medizinisch genutztem Hanf sein soll. Vom Gesundheitsministerium wird zur weiteren Beratung des Anliegens erwartet dem ...

zum Artikel »

Hanf im marokkanischen Hohen Zentralen Rif

Wiederentdeckung und Fortsetzung traditioneller Nutzungen für eine sozioökonmische Wende Die Genossenschaft Adrar Nouh im Hohen Zentralen Rif Marokko’s arbeitet an innovativen Lösungen für die Renovierung von traditionellen Gebäuden, basierend auf  verfügbaren Baustoffen aus der Natur und Agrarabfällen. Unter diesen Materialien ist der „Beldiya“ Hanf, vielen durch die Produktion von Cannabisharz bekannt. Diese Aktivität hat nicht nur einen unverhältnismäßig wichtigen Platz ...

zum Artikel »

Cannabidiol aus Hopfen

Cannabidiol, oder abgekürzt CBD, ist zum aktuellen Gesundheits- und Wellness-Trend unserer Zeit geworden. Das ist umso erstaunlicher, bedenkt man, dass die Pflanze, aus der der Wirkstoff CBD gewonnen wird, in vielen Ländern verboten, beziehungsweise mehr oder weniger strengen Restriktionen unterworfen ist. Den damit verbundenen Unannehmlichkeiten für Anbau, Verarbeitung, Vermarktung und Export hat CBD getrotzt und einen breiten Siegeszug angetreten, in ...

zum Artikel »

DEA erleichtert Epilepsie-Patienten Zugang zu CBD

Epidiolex ist ein Medikament auf Basis von Cannabidiol (CBD), und war im Controlled Substance Act der USA bisher der Anlage I zugeordnet gewesen, wo diejenigen Stoffe zu finden sind, die den härtesten Restriktionen unterliegen. Dies stellte für CBD-haltige Medikamente eine schier unüberwindbare Hürde dar. Doch auch hier machen sich nach und nach Fortschritte, Erkenntnisse und Umdenken bemerkbar, sogar bei den ...

zum Artikel »

Österreichische Hanfbranche gründet Verband

Der Cannabis-Branche in Österreich fehlte bislang eine Organisation, die ihre Interessen vertritt. Dies ändert sich jetzt, denn der Gründer von Bushplanet, Stefan Wolyniec, und Bushdoctor, Martin Bauer und Harald Schubert, haben sich zusammengetan, um mit dem Wirtschaftsverband Cannabis Austria dem Wirtschaftszweig Hanf in Österreich zur Seite zu stehen. Ziel soll es unter anderem sein für den legalen, ökonomischen Umgang mit ...

zum Artikel »

USA verfolgt mehr Cannabisdelikte als Gewaltverbrechen

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind aktuell ein wirklich skurriler Schauplatz in Bezug auf den Umgang verschiedener Behörden mit Cannabis. In manchen Staaten könnten zwei Beamte völlig unterschiedlich reagieren, wenn sie bei einer Person Marihuana auffinden. Während der Bundesbeamte das altbekannte Strafverfolgungs-Tamtam einleitet, würde der andere müde gähnen, das Gras zurückgeben und seines Weges ziehen. Nach der Legalisierung in Kanada ...

zum Artikel »

Deutsche Apotheker halten medizinisches Cannabis für sinnvoll

Wie eine Umfrage unter deutschen Apotheken zeigt, wird die Anwendung von medizinischem Cannabis von Apothekern grundsätzlich begrüßt. Die deutliche Mehrheit der befragten Apotheker befürwortet die Anwendung von medizinischem Cannabis. Für ca. ¾ der Befragten ist Cannabis eine sinnvolle Therapie. Über die Hälfte sind von der therapeutischen Wirkung der pflanzlichen Alternative überzeugt.  Die Umfrage verdeutlicht auch noch etwas anderes: Vielen Apothekern ...

zum Artikel »

Tilray-Aktie stürzt ab

Die Akte des kanadischen Cannbaisunternehmens Tilray muss einen herben Rückschlag einstecken. Vergangenen Montag verzeichnete die Aktie mit einem Schlusskurs von unter 100 Dollar ein sattes Minus von 15-19 Prozent und hat dabei in Spitzenwerten um über die Hälfte an Wert verloren. Der Absturz der Aktie kommt nicht unerwartet, denn bereits seit geraumer Zeit versuchen Anleger, ihre Tilray-Anteile loszuwerden. Aktuell werden ...

zum Artikel »

Seltsame Cannabis Gesetze in Kanadas Provinzen

Noch weniger als einen Monat, dann ist es soweit. Kanada legalisiert Cannabis. volljährige Bürger dürfen dann Marihuana in der Freizeit gebrauchen, und können es legal erwerben und besitzen. Das ist doch ein gutes Stück Freiheit, was viele sich auch in Deutschland wünschen. Aber auch Kanada überlässt das Gras nicht einfach unreguliert seiner Bevölkerung. Schon auf Bundesebene sind Details der Freiheiten ...

zum Artikel »

Hanfbar Teil III: Schrecken ohne Ende

Kaum zu glauben. Die erste Razzia in der Braunschweiger Hanfbar ist schon zweieinhalb Monate her. Zwei Wochen danach dann die Razzia bei der Eröffnung des zweiten Ladens. Nun hätten wir schon beinahe geglaubt, es kommt nichts mehr, doch siehe da, kürzlich sind Braunschweigs Ordnungshüter zum dritten Mal in das Geschäft mit den CBD-Blüten einmarschiert. Der dritte Einsatz gegen die Hanfbar ...

zum Artikel »

Jamaika will den Anbau von Medizinalhanf organisieren

Bis zum Ende des Jahres werden jenseits des Atlantik viele Menschen legal Cannabis Kaufen und konsumieren können. In Kanada und großen Teilen der USA erfasst die Legalisierungswelle die Staaten und Länder. Aber auch in anderen Teilen der Welt schreitet die soziale und rechtliche Liberalisierung von Cannabis zusehends voran. Die karibische Staatengemeinschaft CARICOM, die aus 15 Mitgliedsnationen besteht, hat Empfehlungen von ...

zum Artikel »

Hanf Nachrichten überschlagen sich


In allen Belangen gibt es immer neue Hanf News. Das war eigentlich auch vor Jahrzehnten bereits so, der weitergetragene Inhalt unterscheidet sich in seinem Charakter aber deutlich zu den laufenden Meldungen. War einst praktisch nur von Rauschgift, welches die Jugend gefährdet, von Drogentoten und Kriminellen die Rede, so geht es heute um Rohstoffe, Medizin, Genuss und die Legalisierung. Deswegen lesen sich viele aber leider nicht alle Hanf News heute weit angenehmer als noch im letzten Jahrtausend.


Mit dem von den USA ausgehenden internationalen Verbot, welches über die UN durch internationale Verträge abgesehen von Nordkorea weltweit ratifiziert wurde, setzte praktisch ein kompletter Forschungsstopp ein. Wurde doch geforscht, dann mit dem Ziel, dass erwiesen wird, dass bereits ein Joint einen zum impotenten geistesranken Serienmörder oder zum versagenden Kicherkiffer auf dem Sofa macht. Andere Ergebnisse wurden teils vertuscht sowie einige der Forscher für diese Wahrheiten deutlich benachteiligt wurden. Ein noch aktuelles Beispiel ist David Nutt, der in leitender Funktion die britische Regierung beraten hat. Aufgrund seiner Empfehlungen, Drogenverbote grundlegend zu überdenken und/oder an die wissenschaftlich erwiesene Schädlichkeit der Drogen anzupassen, wurde er entlassen und gehasst. Demnach müsste nicht nur Marihuana umgehend legalisiert werden, wobei Alkohol, wenn denn weiterhin Drogen verboten sein sollen, in diese Klasse überführt werden könnte. Eben diese bedeutenden Denker gibt es immer häufiger aber die Lenker halten den Kurs in der Regel dennoch weiter in Richtung War on Drugs, der sich erwiesener Weise niemals gewinnen lässt, mit dem eigentlich der absolute Großteil aller Bürger verliert. Die einen verlieren ihre Freiheit, Freunde, Gesundheit und Existenzgrundlage, die anderen bezahlen dafür mit ihren Steuergeldern und müssen häufig mit ansehen, wie ihre Mitmenschen unnötig mehr Leid erdulden müssen.


Was gehört in diese Rubriken?


Es gibt viele aktuelle Hanf News, die hier nicht eingefügt werden, da sie sich z.B. im Growing, der Politik oder der Hanfmedizin besser machen. Aber viele Themen, die häufig allgemeiner oder auch kurioser Natur sind, werden natürlich hier einsortiert. Es finden sich natürlich immer Beiträge, die mal in die eine und auch andere oder sogar in noch mehr Rubriken passen würden. Deswegen kann es nicht schaden, immer mal alle interessanten Rubriken kurz aufzurufen und zu schauen, was sich seit dem letzten Besuch alles getan hat. Sicher ist jedoch, dass sich in den Bereichen Rohstoffe, Medizin, Genusskonsum und vor allem Legalisierung sehr viel tun wird und es hier immer was zu lesen geben wird, welches nicht allein in einer der anderen Rubriken gehört.