Home » Wirtschaftliches rund um Cannabis

Wirtschaftliches rund um Cannabis

Im Bauch des Monsters

IPA Extraktion: Skalierbar, zertifiziert & effizient Schottland hat sein Loch Ness, in Norwegen beherrschen Kraken die Meere und Deutschland hat seine Varietät an Rasselböcken, Wolpertingern und anderen Fabelwesen. In Amerika jedoch, finden wir ein neues Monster auf den Hanffeldern von Colorado, welches im Gegensatz zu denen, die uns in der Kindheit nachts nicht schlafen liessen, real ist und die CBD Industrie ...

zum Artikel »

Afrika: Neuer Marktführer im Bereich Cannabis?

Cannabis gehört bei manchen afrikanischen Kulturen mehr oder weniger dazu. Bekannt ist diese Pflanze jedenfalls auf dem gesamten Kontinent. Bisher hat zwar nur Südafrika den eigenen Hanfanbau sowie Konsum von Cannabis legalisiert, einige andere Staaten haben jedoch den medizinischen Gebrauch gestattet. Jedenfalls beherbergen einige Nationen Afrikas die perfekten Bedingungen für Hanfplantagen. Ganz besonders Südafrika steht hier im Fokus. Bisher kommen ...

zum Artikel »

Kanadische Cannabisunternehmen auf dem deutschen Markt

Der legale und medizinische Cannabismarkt in Europa umfasst laut New Frontier Data rund 38 Millionen Euro. Momentan kann Europa selbst diesen Markt nicht sättigen, um den noch wachsenden Ansprüchen zu genügen, muss auf internationale Ressourcen zurückgegriffen werden. Gleichzeitig soll eine Energiespritze in die lokale Produktion erfolgen. In Kanada existiert bereits ein legaler Markt, weshalb sich dieses Land auch als primärer ...

zum Artikel »

Mit Hanf an der Börse

Hanf ist ein vielseitig einsetzbares Gut. Auch wenn man normalerweise lediglich an die Funktion als Droge denkt, so ist das bei Weitem nicht die einzige. Auch medizinisch lässt sich Marihuana einsetzen, da es unter anderem schmerzlindernd und entzündungshemmend wirkt. Selbst als Nutzhanf erweist es sich in der Industrie als sehr nützlich. Unter anderem können aus Hanf Textilien gewonnen, Papier hergestellt ...

zum Artikel »

Cannabis schafft Arbeitsplätze – Der Faktencheck

Die USA offenbart sich immer wieder als wahrer Vorreiter beim Thema Legalisierung. in vielen Staaten ist bereits der private Gebrauch legalisiert, in weiteren der medizinische und in manchen noch keins von beiden. Dennoch zeigt sich die Cannabisindustrie als die am schnellsten wachsende in der gesamten USA. Besonders unter dem Gesichtspunkt, dass die USA Wirtschaftsgigant sind, fällt diese Beobachtung imponierend aus. ...

zum Artikel »

Was macht Kalifornien mit dem Hanfgeld?

Im US-amerikanischen Staat Kalifornien wurde 2016 Cannabis legalisiert. Was gleichsam den Staat, wie auch Snoop Dogg erfreut, nutzt über lang oder kurz der gesamten Bevölkerung. Durch die Steuereinnahmen plant der Staat vieles zu bewirken. Bisher konnten neue Parks gebaut werden, die Kinder sind nachweisbar gesünder und schlauer, zu Unrecht kriminalisierte Jugendliche konnten von ihrer Schuld entlassen werden. Durch die Legalisierung ...

zum Artikel »

USA: Cannabis Forschungsprojekt erhält staatliche Unterstützung

Das von der Oregon State Universität ins Leben gerufene Forschungsprojekt Global Hemp Innovation Center erhält im Rahmen einer groß angelegten Finanzierungskampagne 2,5 Millionen Dollar aus öffentlichen Geldern. Einem Medienbericht zufolge [1], soll das Global Hemp Innovation Center der amerikanischen Oregon State Universität für die Einrichtung des Forschungszentrums ca. 2,5 Millionen Dollar erhalten. Der Forschungsbereich der Universität wurde im Juni 2019 ...

zum Artikel »

Die wirtschaftliche Entwicklung von Cannabis aus globaler Perspektive

Innerhalb der letzten Jahre erlebte die globale Cannabisindustrie einen phänomenalen Wachstumsschub. Aus bisher konservativen Märkten entwickelten sich neue Branchen und die bereits bestehende Industrie wurde ausgebaut, wodurch Unternehmen wachsen und im Handumdrehen Tausende neue Arbeitsplätze entstehen konnten. In den letzten zwei Jahrzehnten haben 37 Länder den Konsum von Cannabis zu medizinischen Zwecken legalisiert, wobei die meisten Reformen innerhalb der letzten ...

zum Artikel »

Medizinisches Cannabis aus europäischer Perspektive – Vorbild Kanada?

Auf dem amerikanischen Kontinent bereits fast schon alltäglich, wird Cannabis nun auch in Europa zunehmend akzeptiert und offener hinsichtlich seiner Chancen und Risiken diskutiert. In erster Linie in seiner Eigenschaft als Heilpflanze und Lieferant Cannabinoid-basierter Medizin, die bei einer schnell wachsenden Zahl von Patienten für verschiedene Krankheitsbilder erfolgreich eingesetzt wird. Kanada zeigt auf, wohin die Reise voraussichtlich gehen wird. Nachdem ...

zum Artikel »

Aurora Cannabis: Lizenz zur Produktion von Cannabis als Medizin

Seit zwei Jahren haben Schmerz- und Tumorpatienten in Deutschland die Möglichkeit, von einem Arzt ein Rezept für medizinisches Cannabis zu erhalten. Bisher wurde das dafür verwendete Cannabis aus dem Ausland importiert. Seit Kurzem besitzt auch Aurora Deutschland die Lizenz für die Produktion von Cannabis als Medizin in der Bundesrepublik. Die Positionierung von Aurora ist eindeutig. Die Deutschlandtochter der kanadischen Firma ...

zum Artikel »

Canopy Growth übernimmt Bionorica SE Tochter C3

Wie das kanadische Cannabis-Unternehmen Canopy Growth gestern mitteilte, werde die Firma das von Bionorica SE gegründete Unternehmen C3 („Cannabinoid Compound Company“) mit Standorten in Neumarkt in der Oberpfalz und Frankfurt am Main übernehmen. Mit der Übernahme baut Canopy Growth seine europäische Infrastruktur in erheblichem Maße aus. C3 ist in Europa führender Anbieter cannabinoidhaltiger Monopräparate, die das weltweit führende Angebot an ...

zum Artikel »

Legalisierung und der Immobilienmarkt

Durchsucht man Zeitungen und Onlineplattformen nach Häusern oder Wohnungen zum mieten oder kaufen, so findet man neben den Eigenschaften des Objekts selbst auch stets noch Informationen über die geografische Lage. Dabei sind außer den Angaben über die urbane oder ländliche Umgebung (Makrolage) die Entfernungen zu Alltags-relevanten Punkten wichtig, die Nähe zu Bus oder Bahn, zum nächsten Supermarkt oder Schwimmbad (Mikrolage). ...

zum Artikel »

Die Cannabisbranche emanzipiert sich durch Bildung und Professionalisierung

Cannabis ist ein heute weit verbreitetes Thema und in immer mehr Ländern gibt es dafür einen legalen Markt. Ob nun die recreational Marihuana Branche oder der medizinische Sektor, es werden zunehmend Fachkräfte benötigt. Aus den einst im verborgenen erlernten und ausgeübten Talenten von Growern und Dealern werden nun gefragte Expertisen der legalen Cannabisbranche. Also ist es an der Zeit die ...

zum Artikel »

Vielversprechende Cannabis-Aktien für 2019

So erfolgreich die Legalisierung von Cannabis in manchen Ländern vorangeht, die Spekulation mit Aktien ist risikoreich und nicht immer vorhersehbar. Besonders Cannabis-Aktien haben den Ruf, stark zu schwanken. Das mag im Allgemeinen zutreffen, es gibt allerdings Wertpapiere der Cannabis-Branche, die ein wesentlich geringeres Risiko aufwerfen als andere. Bei keinem dieser Wertpapiere lässt sich ein sicherer Gewinn prognostizieren, denn Cannabis-Aktien erfüllen ...

zum Artikel »

High Times erwirbt die Rechte an Spannabis

Das englischsprachige Fachmagazin High Times ist drauf und dran, sich  die Rechte an der Cannabis-Messe Spannabis zu sichern. Die jährlich stattfindende Veranstaltung ist die größte seiner Art in ganz Europa. Der Deal soll schnellstmöglich über die Bühne gehen. Am 21. Januar verkündete die Tochtergesellschaft von High Times, High Times Holding Corp., die aktuellen Pläne für die Übernahme der größten europäischen ...

zum Artikel »

Studiengänge für die Cannabisbranche

Der Boom der globalen Hanfbranche bringt einige positive Folgen mit sich. Länder und Kommunen, in denen es einen legalen Handel mit Cannabis gibt, können mit den generierten Steuergeldern ihre Haushaltslöcher stopfen. Es werden Rentenkassen aufgefüllt und der marode öffentliche Nahverkehr saniert. Außerdem kurbelt die neue Branche auch die allgemeine Wirtschaft an. Es entstehen jede Menge neue Arbeitsplätze, die zum Teil ...

zum Artikel »

Die älteren Generationen machten CBD in 2018 erfolgreich

Im gerade vergangenen Jahr 2018 war Cannabidiol (CBD) in aller Munde. Dank des Medienrummels und der plötzlich allgegenwärtigen Präsenz von CBD-haltigen Nahrungsergänzungsmitteln oder Pflegeprodukten kam man kaum an CBD vorbei. Während sich Cannabis generell in den letzten Jahrzehnten eher bei Jugendlichen der größten Beliebtheit erfreute, sind es bei den CBD-Produkten alle Altersgruppen, die sich mit dem nicht psychoaktiven Cannabinoid und ...

zum Artikel »

Wie Hanf Italiens Wirtschaft retten kann

Immer mehr italienische Landwirte beklagen die niedrigen Weizenpreise, ausgetrocknete Landstriche und große Firmen, die die heimische Wirtschaft mit dem Import von viel zu günstigem Getreide und Saatgut überfluten. Die Lösung? Der Anbau von Hanf. Seit 2016 ist der Anbau von Hanf zu nicht pharmazeutischen Zwecken legal und im Laufe der vergangenen Jahre stiegen die Anbauflächen von 400ha auf beinahe 4000ha ...

zum Artikel »

Die Legalisierung von Cannabis als wirtschaftliche Chance

Die Tage des Jahres 2018 sind beinahe gezählt, und doch kann auch vor dem Jahreswechsel immer noch etwas geschehen, wenn es um die globale Liberalisierung von Cannabis geht. Dieses Jahr hat uns deutlich gezeigt, dass auch überraschende Veränderungen möglich sind und Entwicklungen ungeahnt schnell voran gehen können. In so vielen Ländern auf der ganzen Welt konnte die Pro-Cannabis-Bewegung Erfolge und ...

zum Artikel »

Haushaltslöcher werden mit Gras gestopft

Das Jahr neigt sich dem Ende, und rückblickend war es das Jahr des Siegeszuges der Cannabis-Legalisierungen und der Cannabis-Industrie. In allen Teilen der Erde haben Nationen wie Kanada und Uruguay bereits Vorstöße gewagt und das Ende der Welt-Cannabis-Prohibition damit eingeläutet. In Südafrika, in Mexiko, in Luxemburg und in der Karibik laufen die Prozesse relativ konsequent auf nationaler Ebene ab, zugegebenermaßen ...

zum Artikel »