Home » Hanf Business » Reportagen » Der Name ist Programm – CBDdiscounter.ch

Der Name ist Programm – CBDdiscounter.ch

Das Geschäft rund um Hanf und Cannabis gehört zu den Branchen, bei denen die Nachfrage stets stabil geblieben ist. Deswegen sind Hanf- und CBD-Produkte relativ teuer. Trifft man doch mal auf ein Schnäppchen, dann am ehesten direkt beim Hersteller, nur auf ein Produkt beschränkt und in einer zeitlich begrenzten Aktion. Beim Schweizer Online Shop cbddiscounter.ch ist das anders, denn hier ist der Name tatsächlich Programm.


Die Schweiz steht für Exklusivität, Qualität und hochpreisige Waren. Kaum jemand assoziiert das Land mit Begriffen wie Schnäppchen, Discount oder günstigen Preisen. Der Onlineshop cbddiscounter.ch beweist, dass dies zusammenpasst und dass dabei die Qualität nicht zu kurz kommen muss. Beim ersten Blick auf die Waren und Preise traut man zunächst seinen Augen nicht, dann sucht man nach dem Haken. Doch alles ist echt, der Shop, die Produkte und die Preise. Das Sortiment erstreckt sich von Hanfblüten, über alle Arten von CBD-Produkten bis hin zu Grindern, Vaporizern und Raucher-Zubehör. Mit Mario Ravaioli von cbddiscounter.ch sprechen wir über den Shop, die Preise und Cannabis in der Schweiz.

Interview mit Mario Ravaioli von cbddiscounter.ch

Hanf Magazin: Den Online Shop cbddiscounter.ch bzw. die INOSAN GmbH gibt es schon seit 2016, richtig? Wie hat das angefangen?

Marco Ravaioli: Den CBD Discounter gibt es seit Januar 2019. Er ist aus dem Cannabis Trade Center hervorgegangen, dass von 2018 bis 2019 als Filiale und Online Shop betrieben wurde und dann schließen musste. Bereits seit Ende 2016 haben wir über einen anderen Online Shop CBD Produkte verkauft. 

Hanf Magazin: In der Schweiz hat CBD eine etwas andere Ausgangssituation als in den Nachbarländern und der EU. Glaubst Du, dass sich die Lage in Europa in den kommenden Jahren positiv verändern wird, sodass zum Beispiel auch CBD Blüten leichter international gehandelt werden können?

Marco Ravaioli: Wir glauben solange sich die Lage für Cannabis in den USA weiter entspannt, wird dies auch die internationale Tendenz sein. In der Schweiz und der EU wird es sich hoffentlich auch in diese Richtung entwickeln. Die Inosan GmbH ist für eine vollständige Legalisierung von Cannabis und unterstützt den Verein Legalize It. 

Hanf Magazin: Dass die Schweiz in Europa die besten CBD-Hanfblüten führt, ist kein Geheimnis. Das wissen auch Bewohner der Nachbarländer. Bekommt ihr viele Anfragen von Kunden aus dem Ausland?

Marco Ravaioli: Das Gras der Schweizer scheint tatsächlich in den Nachbarländern einen guten Ruf zu genießen. Das Interesse, insbesondere aus Deutschland, spüren wir auch beim CBD Discounter. Regelmäßig erhalten wir entsprechende Anfragen. Leider ist es uns nicht möglich in die EU zu liefern, da unsere Hanfblüten über 0.2 % THC aufweisen. 

Hanf Magazin: Das Sortiment bei cbddiscounter.ch ist ziemlich groß. Es gibt alles, was CBD enthält. Welches war das erste Produkt oder die erste Produktlinie im Shop?

Marco Ravaioli: Angefangen haben wir hauptsächlich mit CBD Öl und Hanfblüten. Aus unserer Erfahrung in der Filiale wussten wir, dass es Personen gibt, die aus gesundheitlichen Gründen große Mengen an CBD Öl benötigen. Wir wollten diesen Personen und natürlich auch allen anderen, eine Möglichkeit bieten, das CBD Öl günstig und unkompliziert beziehen zu können. Anschließend kamen noch CBD E-Liquids und CBD Produkte für Tiere dazu. 

Hanf Magazin: Welches Produkt oder welche Produktkategorie ist für den Shop am wichtigsten? Wird mehr Öl gekauft, Blüten oder Kosmetik? Oder vielleicht sogar alles gleichmäßig?

Marco Ravaioli: Am meisten verkaufen wir CBD Öl. Diese Produktkategorie ist auch die wichtigste, um unsere laufenden Kosten zu decken und unseren Service weiterhin aufrecht erhalten zu können. Auch CBD Blüten und CBD für Tiere verkaufen wir immer besser. CBD Kosmetik spielt bisher nur eine marginale Rolle. Diesen Produkten wird jedoch eine steigende Bedeutung in der Zukunft vorhergesagt. 

Hanf Magazin: Wie der Name schon verrät, sind die Preise bei cbddiscounter.ch sehr gut, also günstig. Ist man dadurch bei der Konkurrenz noch unbeliebter, da es schwierig ist, solche Preise anbieten zu können?

Marco Ravaioli: Es ist klar, niemand hat gerne Konkurrenz und schon gar nicht, wenn diese günstigere Preise anbietet. Profitieren können letztlich die Kunden, die qualitativ hochwertige Produkte zu günstigen Preisen beziehen können. Uns geht es vor allem darum, dass Kunden die von CBD profitieren können, sich die entsprechenden Produkte auch leisten können. 

Hanf Magazin: Vor Kurzem wurde die Anwendung der Tabaksteuer für CBD-Blüten gerichtlich untersagt. Ist zu erwarten, dass es in der Schweiz demnächst ein neues Gesetz zur Versteuerung der Blüten geben wird?

Marco Ravaioli: Die Abschaffung der Tabaksteuer für CBD Blüten hat einen Ruck in der Branche ausgelöst und zu nochmals günstigeren Preisen geführt. Wir gehen davon aus, dass sich dies mittel- bis langfristig wieder ändern wird und eine neue Steuer eingeführt wird. Wir hoffen, dass dies im Rahmen von einem umfassenden Gesetz geschieht, in dem z. B. auch das Mindestalter geregelt wird. Idealerweise würde gleichzeitig Cannabis vollständig legalisiert. Die gesetzlichen Mühlen mahlen bekanntlich langsam und wir denken, dass dieser Prozess mindestens 1-2 Jahre in Anspruch nehmen wird. 

Hanf Magazin: CBD-Blüten werden einerseits als Tabakersatz angeboten, andererseits kann man sie auch zugunsten der Gesundheit einsetzen, zum Beispiel indem man einen Tee daraus macht. Diese Tatsache ist Teil der Begründung, dass die Besteuerung analog zum Tabak rechtlich nicht vertretbar ist. Werden also künftige Steuern gar nicht so hoch sein können wie die Tabaksteuer?

Marco Ravaioli: Dies ist ein interessanter Gedanke und wir hoffen die Gesetzgeber folgen dieser Argumentation. Wir könnten uns auch vorstellen, dass sich die Hersteller entscheiden müssen, als was sie ihre Cannabisprodukte anbieten (z. B. Rauchware, Tee, usw.) und entsprechend ein anderer Steuersatz zur Anwendung kommt. Bei Rauchwaren rechnen wir mit einem Steuersatz, der vergleichbar hoch ist wie die Tabaksteuer. 

Hanf Magazin: Neben den vielen CBD-Produkten gibt es bei cbddiscounter auch Head-Shop Bedarf, Grinder, Vaporizer. Auch hier ist die Auswahl enorm groß. Gibt es einen Bestseller oder persönlichen Favoriten?

Marco Ravaioli: Ja, wir möchten unseren Kunden auch das nötige Zubehör günstig zur Verfügung stellen. Unser Favorit ist der PAX 3 Vaporizer. Der Konsum von CBD Blüten wird durch den milden und schmackhaften Dampf zum wahren Genuss. Zudem ist das Verdampfen viel gesünder, als die Blüten zu rauchen. 

Hanf Magazin: Richtig gestaunt habe ich, als ich auf der Homepage auf den Reiter „Aktionen“ geklickt habe. Ich hätte damit gerechnet, dass vielleicht eine Blütensorte, ein CBD-Öl oder ein Grinder dort etwas günstiger zu haben sei. Tatsächlich findet man aber eine ganze Menge Produkte aus alles Kategorien zu extrem günstigen Preisen. Nun bin ich schon neugierig. Wie ist das möglich? Darf man das verraten oder ist das ein Betriebsgeheimnis?

Marco Ravaioli: Die günstigen Preise können wir anbieten, indem wir auf große Mengen bei tiefen Margen setzen. Zudem versuchen wir unsere Betriebskosten so tief wie möglich zu halten und hohe Fixkosten zu vermeiden. In naher Zukunft werden wir zudem eigene Produkte unter dem CBD Discounter Brand herausgeben. In einem erst Schritt werden dies CBD Blütenblätter sein. Damit werden wir nochmals günstigere Preise anbieten können und den Grammpreis erstmals unter 1 CHF drücken. 

Vielen Dank für die Auskunftsbereitschaft und alles Gute an cbddiscounter.ch und Mario Ravaioli. Kein Zweifel, mit diesen Preisen und der enorm großen Auswahl ist der Erfolg ja schon vorprogrammiert. In Österreich und Deutschland können wir nur hoffen, dass der rechtliche Umgang mit Hanfprodukten bald ähnlich liberal gehandhabt wird, wie es in der Schweiz der Fall ist. Dann können auch wir von solchen Angeboten profitieren und die Waren von cbddiscounter.ch zu uns nach Hause bestellen.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*