Home » Marihuana Growing » Grow Equipment

Grow Equipment

Sich mit einem Spannungsprüfer absichern

Mit dem Spannungsprüfer sicherer arbeiten

Ist der Strom noch auf der Leitung oder nicht? Wer weiß es so genau, welche Sicherung im Sicherungskasten welchen Bereich im Haus sichert? So genau wissen die meisten es nicht, so wie auch viele Sicherungskästen falsch beschriftet werden. Da kann durchaus noch Strom auf dem Starkstromanschluss sein, an dem man gerade arbeiten möchte. Mit einem Spannungsprüfer fliegt man nicht rückwärts ...

zum Artikel »

Kniffelige Elektroinstallationen

Nur eine Ader durch leiten

Wenn nur eine Ader durch ein Regelgerät geleitet wird Einst wurde ein Hygrostat erstanden. Es lagen nur laienhafte Vorkenntnisse zu Elektroinstallationen vor. Anschließend wurde jedoch vieles dazugelernt. Dennoch blieben bislang aus gutem Grund und wegen der mangelnden Notwendigkeit z.B. der Sicherungskasten oder der Starkstromanschluss fast unangetastet. Ob dieses Hygrometer mit einem Schaltplan geliefert wurde oder nicht, dass kann hier nicht ...

zum Artikel »

Vorsichtig die Growroom Elektrogeräte anschließen

Fertig montiert

Sind die Sicherungen schon raus? Wer beim Elektrogeräte anschließen wegen Schlamperei oder Unwissenheit pfuscht, kann im schlimmsten Fall nicht nur löschen. Er hätte auch der Versicherung oder sogar dem Staatsanwalt so einiges zu erklären. So schlimm muss es nicht kommen, um dennoch bereits ärgerlich zu sein. Viele Laien würden glatt vergessen, den Stecker zu ziehen oder würden die falsche Sicherung ...

zum Artikel »

Immer sorgsam die Stromkabel anklemmen

Schwere gummierte Stecker und Steckdosen

Kann man das nicht mal an Bildern zeigen? Das Growbook „Indoor Weed Anbau“ wurde noch während des Schreibens Stück um Stück veröffentlicht. Bei der Elektroversorgung kam die Frage: „Kann man das mit dem Stromkabel anklemmen nicht mal an Bildern zeigen?“ Klar kann all das auch anschaulich an Bildern erklärt werden und das wäre gewiss auch bereits passiert. Aber wer kommt ...

zum Artikel »

pH Messgeräte mit Glassonde sind pflegebedürftig

Wartungsarmes Messgerät

Die Glassonde misst durch Membran die Wasserwerte Wer seine Wasserwerte ständig messen möchte, sollte keine Teststreifen sondern EC und pH Messgeräte verwenden, die zudem genauer gehen. Hier geht es weiter mit dem Coautor: „Zum Handwerklichen und zur Pflege der Messgeräte“ Bezüglich der Messung von pH-Wert und EC-Wert sind die entsprechenden Messgeräte ähnlich zu handhaben: Einschalten, eintauchen, ein wenig warten, dabei ...

zum Artikel »

Umkehrosmoseanlage oder Ionentauscher?

Die gut gepflegte Umkehrosmoseanlage lieferte viel Wasser für die Luftbefeuchtung

Leeres oder nur weiches Wasser? Im Wasser liegen die gelösten „Fremdkörper“, in diesem Fall Nährstoffe, als Ionen vor. Mit dem Ionentauscher werden diese einfach umgewandelt und haben dann andere Eigenschaften. Das bedeutet, dass die Wasserhärte weg ist, es sich jedoch nicht zwingend um reines Wasser wie bei einer Umkehrosmoseanlage handelt. Dieses Wasser eignet sich also zum Wäsche waschen oder gießen, ...

zum Artikel »

Wasserwerte messen mit dem pH Messgerät

pH Messgerät nach dem Wechsel der Glassonde

Unterschiede zwischen den Modellen Mit dem pH Messgerät wird beim Marihuanaanbau ermittelt, ob der wichtige pH-Wert im Gießwasser oder Dränagewasser und somit im Boden stimmt. Nur dann werden die Wurzeln die vorhandenen Nährstoffe aufnehmen. Es gibt verschiedene Grundsysteme für pH Messgeräte. Einige elektronische pH Messgeräte werden ohne die typische Glassonde auskommen. Diese wurden nicht verwendet, es wurde eines mit einer ...

zum Artikel »

Wasserwerte messen mit dem EC Messgerät

EC Messgerät im Einsatz

Vorweg: Teststreifen sind ungenau Vielfach werden aus Kostengründen Teststreifen zum Wasserwerte Messen verwendet. Zu diesen liegen praktisch keine Erfahrungswerte vor, da sie fast nie verwendet wurden. Bei einer ersten Information zu Messtechniken wurde dem Verkäufer einfach geglaubt, dass diese Teststreifen ungenauer als gute Messgeräte sind. Es wurden also direkt gute Messgeräte erworben. Teststreifen sind eher dann geeignet, wenn man ab ...

zum Artikel »

Verhaltensregeln für den Kauf von Growbedarf

Nach jeder Ernte schleppen

Beim Growshop im Hinterhof parken Wie würde man seinen Growbedarf erstehen, wenn man trotz Verboten Marihuana anbaut, wovon natürlich abgeraten wird? Deswegen sind diese Gedanken als Theorie und nicht als Anleitung zu sehen. Wenn in einem Growshop der Growbedarf gekauft wird, dann sollte man sich große Mengen liefern lassen und nie selber mit dem Auto abholen. Man sollte auch nicht ...

zum Artikel »

Beschaffung von dem ganzen Growequipment

Ohne eine gute Lüftung wächst Indoor fast nichts

Mit dem Wagen vor dem Growshop parken? Wer sein eigenes Marihuana Indoor anbaue möchte, der kommt praktisch nicht darum herum, einiges an Growequipment zu kaufen. Wenn eine starke NDL Lampe mit Ablüfter und Kohlefilter gekauft wird, und noch Düngemittel dazu kommt, das speziell für Hanf entwickelt wurde oder oft für diesen verwendet wird, dann kann sich jeder denken, wofür das ...

zum Artikel »

Alles Notwendige für den Marihuana Anbau


Wer nicht ein schönes Stück Erde an einem passenden Ort nutzen kann, wird nicht einfach im Frühjahr ein paar Samen in den Boden stecken, um im Herbst nur ernten zu müssen. Und selbst diejenigen, die geeignete Stellen kennen, müssen häufig den Boden aufbereiten, gießen, die Pflanzen alle paar Wochen pflegen und vielleicht Schneckenkorn streuen. Indoor ist all das weit komplexer, da ein künstlicher Lebensraum geschaffen werden muss. Erde, Wasser, frische Luft, die passende Temperatur und natürlich Licht müssen künstlich geschaffen und in ihrer Qualität konstant erhalten werden. Wenn die Natur sich selber reinigt und somit nicht irgendwann verbraucht ist, so ist dieses in einer großen Outdoor Monokultur bereits anders und im Indoor Anbau verbraucht sich der Lebensraum noch schneller. Zudem sind Monokulturen oder solche künstlichen Lebensräume viel empfindlicher gegen Extremsituationen oder Schädlinge und Krankheiten. Denn auch hier hat die Natur Wirkmechanismen, die den Schaden in der Regel begrenzen. Deswegen ist es entscheidend, wirklich alle relevanten Details zu beachten und erst dann die nicht relevanten Details wie einen Blütebooster, eine CO2 Begasung oder einen extra Düngerzusatz zu verwenden. Der Marihuana Anbau ist eine Pyramide: Die zweite Stufe kann nur auf die erste folgen, ist diese jedoch nicht vorhanden oder fehlerhaft, kann man sich die zweite Stufe direkt sparen, um den eigenen Aufwand zu begrenzen.


Die typischen Fehler beim Marihuana Anbau vermeiden


Gerade die Selbstversorger beginnen den Indoor Marihuana Anbau, um die eigenen Konsumkosten zu reduzieren. Aber aufgrund dieser Konsumkosten haben sie in der Regel nicht viel Startkapital. Sie sind zudem unerfahren und wissen nicht genau, worauf es ankommt. Teils investieren sie an einer Stelle wirklich in Qualität oder sogar unnötig (Da die zweite oder dritte Pyramidenstufe ohne die erste oder zweite unnütze Energieverschwendung sind.) und sparen an den entscheidenden Stellen. Angenommen, dass ein fertig eingerichtetes Growzelt für einen m² ca. 700 Euro kostet, damit es langfristig betrieben werden kann, dann wäre es ein fataler Fehler, 20 Euro für Erde und 40 Euro für Seeds oder Stecklinge zu sparen, da es hier auch billig geht. Viele sparen an diesen oder ähnlichen Stellen und haben deswegen mit ihren ohnehin investierten 700 Euro einen Ausfall, wobei die laufenden Kosten für Strom, Dünger, Wasser, Heizung usw. dennoch anfallen. Warum hier 700 Euro geschätzt werden? Da es neben Zelt, Lampe und Ablüftung auch noch Dünger, Töpfe, Wasserfass, Drehzahlminderer, Zeituhren, Dreiersteckdosen, Abluftschläuche und vieles mehr braucht, um wirklich arbeiten zu können. Wer vieles noch rum liegen hat, schafft es vielleicht auch mit 400 Euro, sollte dann aber dennoch nicht an Erde und Seeds sparen.