Home » Autorenübersicht: Christian Boedefeld (page 12)

Christian Boedefeld

New York: Cannabis als Alternative für eine Behandlung mit Opiaten zugelassen

Howard Zucker, Gesundheitsbeauftragter des Staates New York, gab bekannt, dass in Zukunft alle Krankheiten, bei denen Opiate verschrieben werden, als Voraussetzung für die Behandlung mit medizinischem Cannabis gelten. Durch die neue Regelung erhalten nun Tausende Patienten mit chronischen Schmerzen Zugang zu medizinischem Cannabis, die sonst Medikamente auf Opiatbasis einnehmen würden. Die Pläne für das neue Gesetz wurden bereits letzten Monat ...

zum Artikel »

Für Österreichs Drogenpolitischen Koordinator wäre die Entkriminalisierung eine Angleichung an die Realität

Der Koordinator für Sucht- und Drogenfragen der österreichischen Regierung, Ewald Lochner, äußerte sich in einem Interview mit der Tageszeitung Der Standard über seine Meinung zu den geltenden Verboten sowie der aktuellen Drogenpolitik in Österreich. Lange galt die österreichische Drogenpolitik in Sachen Cannabis vor allem im Vergleich zu den Gesetzen der deutschen Nachbarn als liberal. Stecklinge und Hanfsamen können dort legal ...

zum Artikel »

Israel plant die Entkriminalisierung von Cannabis

Die Gesetzgebung des Landes berät in einer Abstimmung, die für diese Woche angesetzt ist, über die Entkriminalisierung von Cannabis. Sollte das neue Gesetz in Kraft treten, würden ausstehende Gefängnisstrafen für den Besitz von Cannabis durch Bußgelder oder gemeinnützige Arbeit ersetzt werden. Bisher stimmten der Regelung viele wichtige Regierungsteile zu. Eine endgültige Entscheidung wird für Mitte der Woche erwartet. Das neue ...

zum Artikel »

Cannabis und Herpes

Fast alle Menschen haben Herpes. Auch wenn der Virus nicht ausbricht, trägt ihn die Mehrheit der Menschen in sich. Es gibt bereits Studien, in denen das medizinische Potenzial von Cannabis hinsichtlich Herpesviren untersucht wurde. Schätzungen zufolge tragen zwischen 50 und 90% der Menschheit den Herpesvirus Typ 1 in sich. Bricht er aus, kann dies überaus schmerzhafte und unangenehme Folgen haben. ...

zum Artikel »

Schweizer Studenten kreieren neues Material aus Hanf und Pilzmyzel

Studenten der ETH Lausanne haben aus Pilzmyzel und Hanf einen biologisch abbaubaren Stoff erschaffen. Genau wie Hanf, könnte das Material Kunststoff ersetzen. Myzel ist der unterirdisch wachsende Teil von Pilzen. In Verbindung mit Holzspänen und Substraten kann das daraus entstandene Gemisch in einer Form zu Backsteinen, Brettern oder fertigen Möbeln geformt werden. Das berichtet die ETH Lausanne, eine technisch naturwissenschaftliche ...

zum Artikel »

710: Der Cannabis-Feiertag für alle Liebhaber von Konzentraten

420 ist in Cannabis-Szene ein weit verbreiteter Begriff. Ein weiterer Feiertag für alle Hanffreunde ist der 10.7. (englisch: 7/10). Nur, dass dieser Tag der wunderbaren Welt der Konzentrate gewidmet ist. Beinahe jeder Hanffreund kennt die Geschichte hinter 420 und die Gruppe von Studenten, die sich immer um 16:20 (4:20 pm) zur gemeinsamen Rauchrunde getroffen haben. In der Welt des Cannabis ...

zum Artikel »

Aphria beklagt teuren Preis für medizinisches Cannabis in Deutschland

Aphria, der kanadische Hersteller von medizinischem Cannabis, kritisiert die hohen Preise in Deutschland. Gegenüber der Welt am Sonntag gab der Deutschlandchef des Unternehmens bekannt, dass er die Preise für medizinisches Cannabis in Deutschland für viel zu hoch halte. Zwar sei der Endpreis für das Unternehmen eigentlich nicht relevant, da Aphria Geld entweder vom Patienten selbst oder der Krankenkasse erhält. Trotzdem ...

zum Artikel »

Bremen: Grüne werben weiterhin für eine Cannabis-Freigabe

Es ist ein heiß diskutiertes Thema: Anfang des Jahres scheiterte ein Antrag der Grünen an der SPD. Jetzt widmet sich die Partei an den Justizsenator. Eigentlich steht im Koalitionsvertrag, dass sich SPD und Grüne in Bremen gemeinsam für den legalen Besitz von Cannabis einsetzen wollen. Doch dieses Thema führt im Norden immer wieder zu Diskussionen unter den Parteien. Anfang des ...

zum Artikel »

Die Schweiz plant die Lockerung des rechtlichen Status von Cannabis

Die Schweizer Regierung will den Zugang zu medizinischem Cannabis erleichtern – auch der Freizeitkonsum könnte dadurch einfacher werden. Bislang benötigten Patienten in der Schweiz für medizinisches Cannabis eine Ausnahmebewilligung vom Betäubungsmittelgesetz. Diese Regelung soll nun abgeschafft und eine entsprechende Gesetzesänderung vorbereitet werden. Des Weiteren werde man prüfen, ob die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden. Aber auch für Freizeitkonsumenten gibt ...

zum Artikel »

Start Up präsentiert Software zur Erkennung gefälschter Rezepte

Gefälschte Rezepte sind ein Problem für Ärzte, Apotheker und Krankenkassen und alles andere als ein Kavaliersdelikt. Jibbit, ein Start Up aus Monheim, will der Fälschung von Rezepten mithilfe der Blockchain-Technologie entgegenwirken. Im Zuge der Zulassung von Cannabis als Medizin können sich Patienten mit einem Rezept vom Arzt Cannabisblüten in der Apotheke holen. Immer wieder stoßen Apotheker dabei auf Versuche, Cannabis ...

zum Artikel »

Portugal ebnet den Weg für Cannabis als Medizin

Kürzlich akzeptierte das portugiesische Parlament einen Gesetzesentwurf für die Legalisierung von auf Cannabis basierten Medikamenten. Als Reaktion auf die regelrechte Heroin Epidemie entkriminalisierte die portugiesische Regierung im Jahr 2001 alle Drogen. Das bedeutet, dass Konsumenten geringe Mengen für den Eigenbedarf besitzen dürfen – egal, von welcher Substanz. Obwohl es in Portugal legale Plantagen für medizinisches Cannabis für den Export gibt, ...

zum Artikel »

Gesundheitsausschuss: Debatte um eine mögliche Cannabis-Legalisierung

Die gestrige Anhörung von Anträgen für eine Legalisierung bzw. kontrollierte Abgabe von Cannabis sorgte für kontroverse Diskussionen. Vergangenen Dienstag (27.06.18) kam es in Berlin zu einer Anhörung des Gesundheitsausschusses, in der verschiedene Anträge für eine Cannabis-Legalisierung bzw. die kontrollierte Abgabe diskutiert wurden. Unter Experten ist dieses Thema weiter heftig umstritten. Gegenüber den Warnungen vor Suchtgefahren insbesondere bei jungen Konsumenten argumentieren ...

zum Artikel »

Bundesärztekammer warnt vor der Verharmlosung von Cannabis

Der Vorsitzende der Bundesärztekammer – Arbeitsgruppe „Sucht und Drogen“ rät zum Verzicht auf jegliche Drogen und bezieht damit eine eindeutige Position gegen eine mögliche Legalisierung von Cannabis in Deutschland. Das gelte sowohl für Tabak als auch Alkohol und erst recht für illegale Substanzen. Insbesondere warnt die Bundesärztekammer jedoch vor der Verharmlosung des Cannabis-Konsums. Je jünger die Konsumenten, desto tiefgreifender seien ...

zum Artikel »

Internationaler Drogenbericht der UNO: Cannabis ist die beliebteste Droge

Handel und Konsum illegaler Substanzen erreichten laut UNO ein Rekordhoch. Vor allem Opiate werden zu einem echten Problem. Gestern stellte die UNO ihren Weltdrogenbericht vor. Die klare Aussage: Noch nie zuvor haben so viele Menschen auf der Welt Drogen genommen, wie es heute der Fall ist. Dem Bericht zufolge konsumierten im Jahr 2016 ungefähr 275 Millionen Männer und Frauen mindestens ...

zum Artikel »

Cannabis-Aktien: Deutsche Börse stellt Handel ein

Nicht nur durch die anstehende Legalisierung in Kanada erlebten Cannabis-Aktien auch in Deutschland einen regelrechten Höhenflug. Die Abwicklungs- und Verwahrgesellschaft Clearstream kündigte an, ab September keine Wertpapiere von Unternehmen der Cannabis-Branche mehr zu verwalten. Clearstream International S. A. ist eine sogenannte Abwicklungs- und Verwahrgesellschaft und verwaltet beispielsweise deutsche und luxemburgische Wertpapiere sowie internationale Aktien. Clearstream ist Eigentum der Deutschen Börse ...

zum Artikel »

Ist Cannabis in Luxemburg bald legal?

Mithilfe einer Petition ist die Frage nach einer Legalisierung von Cannabis nun Thema im Parlament von Luxemburg. Nach den neuesten Legalisierungs-Nachrichten aus Kanada wird die Frage nach einer Cannabis-Freigabe nun auch in einem weiteren europäischen Land ernsthaft diskutiert. Ende Mai startete in Luxemburg eine öffentliche Petition, um die Legalisierung von Cannabis durchzusetzen. Und zwar mit einem Coffeeshopmodell, das man aus ...

zum Artikel »

Antrag auf Cannabis-Modellprojekt in Niedersachsen gescheitert

Im niedersächsischen Landtag ist ein Antrag der FDP und Grüne für eine kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene gescheitert. Auf die positiven Nachrichten aus Kanada folgt eine ernüchternde Entscheidung aus Deutschland. Bereits letzte Woche stellten die Grünen zusammen mit der FDP einen Antrag für ein Cannabis-Modellprojekt in Niedersachsen. Inhalt des Vorschlags war eine befristete, kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene, ...

zum Artikel »

Die CSU lädt zur Cannabis-Podiumsdiskussion in der Oberpfalz

Am heutigen Donnerstag (21.06.2018) veranstalten der CSU-Arbeitskreis Polizei und Innere Sicherheit zusammen mit der Bundesdrogenbeauftragten Marlene Mortler eine Podiumsdiskussion zum Thema Cannabis-Freigabe. In der Oberpfalz geht die Diskussion um die Freigabe von Cannabis in eine neue Runde. Heute Abend diskutieren dort Politiker, Gesetzgeber und Bürger die Situation rund um Cannabis in Deutschland. Das Thema: Freigabe von Cannabis – das Ende ...

zum Artikel »

Österreich prüft Zulassung von medizinischem Cannabis

Bereits seit Längerem macht sich die Liste Pilz für einen Einsatz von Cannabis zu medizinischen Zwecken in Österreich stark. Aufgrund des Antrags für eine Liberalisierung von Cannabis als Medizin kam es nun zu einer Einigung aller Parteien. Ende Dezember letzten Jahres hatte Peter Kolba, ehemaliger Abgeordneter der Liste Pilz, eine Initiative zur Liberalisierung von medizinischem Cannabis vorgelegt. Kolba begründete seinen ...

zum Artikel »

Kanadisches Abgeordnetenhaus stimmt für die Legalisierung von Cannabis

Wie erwartet stimmte die Mehrheit des kanadischen Parlaments am Montag für die Legalisierung von Marihuana. Cannabis könnte in dem nordamerikanischen Staat dann bereits ab September legal sein. Es war eines der größten Wahlversprechen von Justin Trudeau. Vergangenen Montag entschied sich das Parlament mit einer eindeutigen Mehrheit dafür, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Mit 205 Ja-Stimmen stimmte das Abgeordnetenhaus für ...

zum Artikel »