Home » Autorenübersicht: Christian Boedefeld (page 11)

Christian Boedefeld

Corona investiert in Canopy Growth

Es ist ein Zusammenschluss, der für Aufsehen sorgt. Der Getränkehersteller Constellation Brands investiert eine Milliardensumme in das kanadische Unternehmen Canopy Growth. Der Deal zwischen Constellation Brands, wo unter anderem die Marke Corona Extra vertrieben wird, und dem medizinischen Marihuana-Produzenten Canopy Growth ist das größte Geschäft, das bisher in der Cannabis-Industrie getätigt wurde. Der Zusammenschluss machte sich auch prompt bei der ...

zum Artikel »

WHO prüft Einstufung von Cannabis

Die Klassifizierung von Cannabis soll im Herbst neu bewertet werden. Anfang Juni diskutierte das Expert Commitee on Drug Dependence (ECDD) der Weltgesundheitsorganisation der UN in Genf die Einstufung von Cannabis als gefährliche Droge. Im Mittelpunkt der Diskussion stand die Frage, ob Cannabis so schädlich ist, um überhaupt als eine solche Substanz eingestuft zu werden. Das ECDD stellte fest, es gebe ...

zum Artikel »

Cannabis und Paranoia

Cannabis besitzt beeindruckende medizinische Fähigkeiten und kann als Heilmittel wahre Wunder bewirken. Es gibt aber auch Menschen, bei denen erzielt Cannabis, genauer gesagt der psychoaktive Wirkstoff THC, genau das Gegenteil. Anfällige Individuen klagen nach dem Konsum von Cannabis über Paranoia. Ist der Zusammenhang von Cannabiskonsum und Paranoia überhaupt wissenschaftlich bestätigt? „I would not feel so alone“, sang Bob Dylan 1966, ...

zum Artikel »

Cannabidiol in der Schwangerschaft

Cannabis in der Schwangerschaft ist ein sehr kontroverses Thema. Während Einigung darüber herrscht, während der Schwangerschaft auf das Rauchen (im Allgemeinen) zu verzichten, wirft sich die Frage auf, ob Cannabidiol für die Linderung der Begleiterscheinungen einer Schwangerschaft eingesetzt werden kann und welche Auswirkungen das auf die Entwicklung des Babys haben könnte? Unser Endocannabinoid-System reguliert viele Funktionen unseres Körpers, darunter zum ...

zum Artikel »

Texanische Republikaner befürworten die Entkriminalisierung von Cannabis

Die Republikaner in Texas setzen sich nun für eine Entkriminalisierung von Cannabis ein und befürworten den Einsatz von medizinischem Marihuana. Die für ihre konservativen Einstellungen bekannte Partei geht damit neue Wege. Mehr als 8.000 Parteimitglieder stimmten bei einer Versammlung in San Antonio für die Aufnahme von Cannabis bezogenen Themen in ihr Parteiprogramm.  Die Mitglieder stimmte man dafür, Cannabis auf Bundesebene ...

zum Artikel »

Heilmittel aus Pflanzenresten der Hanfpflanze

Die Hanfpflanze ist vollständig verwertbar. Vor allem aus vermeintlichen Abfallprodukten lassen sich nützliche Produkte herstellen. Eine gute Idee ist die Herstellung von gesundheitlich nützlichen Produkten wie Cremes oder Tees, die unser Körper wegen der medizinischen Eigenschaften der Cannabinoide optimal verarbeiten kann. Der Anbau von Hanfpflanzen hinterlässt nicht nur einen lockeren und überaus fruchtbaren Boden, sondern liefert auch jede Menge Ausgangsmaterial ...

zum Artikel »

Marlene Mortler im Interview: „Legalisierung hätte nicht die gewünschten Auswirkungen“

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung äußerte sich in einem Interview gegenüber dem General-Anzeiger Bonn zu Cannabis als Medizin, Alkohol in der Gesellschaft und eine komplette Legalisierung von Cannabis. Es habe endlich geklappt, seit Beginn ihrer Amtszeit habe sie sich für Cannabis als Medizin eingesetzt, schildert Marlene Mortler ihre ersten Erfahrungen mit der Freigabe von Cannabis zu medizinischen Zwecken. Die Drogenbeauftragte der ...

zum Artikel »

Krankenkasse muss Therapie mit Cannabis übernehmen

Das bayrische Landessozialgericht urteilte im Falle eines chronischen Schmerzpatienten in zweiter Instanz, dass die Krankenkasse die Kosten für die Therapie mit medizinischem Cannabis übernehmen muss. Konkret geht es um den Fall eines chronischen Schmerzpatienten mit den Diagnosen chronische Schmerzstörung, ferner eine chronische Lumboischialgie, ADHS, rezidivierende depressive Episoden, chronische Gastritis mit Ulcus veritriculi und Refluxösophagitis sowie ein Reizdarmsyndrom. Nach mehreren erfolglosen ...

zum Artikel »

Hanfanbau Erntetechnik: Partielle Ernte

Bei der partiellen Ernte wird nur der obere Teil der Pflanzen abgeerntet, während der Rest der Pflanze auf dem Feld bleibt. Somit kann der obere Teil der Pflanzen mehrmals weiter verarbeitet werden, um aus einer Pflanze mehrere Produkte wie Hanfsaft und CBD-Öl herzustellen. Bei der partiellen Ernte werden wenige Wochen nach der Ernte ausschließlich die oberen Triebe geerntet. Dadurch entstehen ...

zum Artikel »

Hanfsaft – ein wertvoller Alleskönner

Hanfsaft wird durch Kaltpressung aus Nutzhanf gewonnen und ist nicht nur Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln, sondern wird auch in den Bereichen Medizin und Kosmetik sowie als Gewürz eingesetzt. Das überaus hochwertige Produkt bietet viele Vorteile für unsere Gesundheit und ist ein wesentlicher Bestandteil einer bewussten Ernährung. Für die medizinische Anwendung spielt vor allem der Wirkstoff Cannabidiol eine wichtige Rolle. Auch wenn ...

zum Artikel »

Die Rolle von CBD bei der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs

Wissenschaftlern zufolge könnte Cannabidiol das Leben von Patienten um Jahre verlängern. Immer wieder stoßen Wissenschaftler auf neue medizinische Anwendungsgebiete von Cannabidiol. Das nicht psychoaktiv wirkende Cannabinoid wird aus Hanfpflanzen extrahiert und ist als Nahrungsergänzungsmittel zum Beispiel in Form eines Öls mit verschiedener Wirkstoffkonzentration erhältlich. Jetzt fand man heraus, dass CBD die Wirkung von Medikamenten, die für die Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs ...

zum Artikel »

Georgien: Gericht entscheidet die Legalisierung von Cannabis

Seit heute ist es offiziell, in Georgien ist Cannabis legal. Damit macht die ehemalige Sowjetrepublik einen großen Schritt in Richtung liberaler Drogenpolitik. Das georgische Verfassungsgericht hat mit der Legalisierung von Cannabis eine zukunftsweisende Entscheidung getroffen. War Georgien zuvor für harte Gefängnisstrafen für Cannabis bekannt, ist die jahrtausendealte Nutz- und Heilpflanze nun legal. Es gibt jedoch Ausnahmen: Weiterhin verboten bleibt der ...

zum Artikel »

CBD-Boom in Italien

Eine Gesetzeslücke für die Regulierung von Anbau und Verkauf von Hanfpflanzen ermöglicht den Verkauf CBD-haltiger Cannabissorten mit einem niedrigen THC-Gehalt. Trotzdem wird Rom vermutlich kein neues Ziel für Cannabistouristen. „Cannabis Light“, so nennen sich die verkauften Cannabisprodukte mit einem hohen Anteil des nicht psychoaktiv wirkenden Cannabinoids Cannabidiol (CBD). Und das Geschäft mit den Light-Produkten boomt. Die italienische Firma Easy Joint ...

zum Artikel »

Ein echtes Superfood: Cannabis Kombucha

Kombucha gilt schon lange als natürliches Wundermittel und ist in Verbindung mit Cannabis gerade der neueste Trend in den USA. Obwohl der Zugang zu Cannabis in einigen Staaten der USA wesentlich einfacher ist, wollen wir Dir das gesunde Getränk und eine Rezeptidee zur Inspiration vorstellen. Was ist Kombucha? Im Grunde ist Kombucha ein fermentiertes Teegetränk und für die Herstellung benötigt ...

zum Artikel »

CBDoken: Österreichiches Start-Up verbindet Cannabis und Kryptowährung

Mit CBDoken kommt eine Kryptowährung für den Handel mit CBD-Produkten auf den Markt. Die Gründer des jungen Start-Ups wollen damit die Verbindung zwischen einer digitalen Währung und dem wertvollen Cannabinoid schaffen. Genauer gesagt repräsentiert 1 Token genau 1.000 Milligramm Vollspektrum CBD-Extrakt. Ab Ende August soll das Extrakt dann auch zu Kunden an die Haustüre geliefert werden können. Man kann den ...

zum Artikel »

Tilray geht in New York an die Börse

Der Produzent von medizinischem Cannabis lässt sich an der Börse registrieren – mit einem Plus von mehr als 30% am ersten Handelstag. Das kanadische Unternehmen Tilray ist ein Produzent von medizinischen Cannabisprodukten und legte an der New Yorker Börse einen Start nach Maß hin. Gleich am ersten Tag legte die Aktie der Firma um satte 32% zu. Tilray ist das ...

zum Artikel »

The Commune: Cannabis Coworking speziell für Frauen

In Portland gibt es bald ein Cannabis Coworking Space speziell für Frauen im Cannabusiness. Die gemütlichen Räumlichkeiten können auch für andere Veranstaltungen gemietet werden. The Commune ist ein ca. 370m² großer „Gemeinschaftsraum“ in Portland, der als Coworking Space oder für andere Veranstaltungen wie berauschende Abendessen, Treffen mit möglichen Investoren oder als Konferenzraum genutzt werden kann. Das Besondere daran ist, dass ...

zum Artikel »

Studie: Cannabis als potenzielles Substitutionsmittel

Das Potenzial von Cannabis bei der Behandlung von Abhängigkeiten ist noch wenig erforscht. Wissenschaftler der LMU München fanden in einer Pilotstudie heraus, dass Cannabis das Verlangen nach Alkohol, Benzodiazepine oder Opioide reduzieren kann. Bisher fehlen aussagekräftige Daten über das Konsumverhalten opioidabhängiger Patienten hinsichtlich Cannabis. Genau dieser Zusammenhang soll nach einer Pilotstudie nun weiter erforscht werden. Die Wissenschaftler der Ludig-Maximilian-Universität München ...

zum Artikel »

Nach Gerichtsurteil: Bewerber wurde von der Polizei wegen Cannabis im Blut abgewiesen

Ein in Berlin wegen Cannabis im Blut abgelehnter Polizist klagte gegen die Entscheidung vor einem Gericht. Dieses erklärte die Ablehnung nun für rechtens. Schon am Montag teilte das Verwaltungsgericht in Berlin mit, dass Bewerber mit Cannabis im Blut keine Polizisten werden dürfen. Vorangegangen war dem Urteil die Klage eines 40-jährigen Bewerbers, der aufgrund eines positiven Bluttests auf Abbauprodukte von THC ...

zum Artikel »

Lieferengpässe für medizinisches Cannabis in München

Weil immer mehr Patienten von Apotheken in der bayerischen Landeshauptstadt wegen nicht vorrätiger Sorten zurückgewiesen werden, soll eine Petition für den überwachten Anbau von Cannabis das Problem beseitigen. Für viele Patienten war die Legalisierung von Cannabis als Medizin in Deutschland eine Erleichterung. In der Praxis ruft die Versorgung allerdings Frustration hervor. Vor allem in München haben Apotheken mit extremen Lieferengpässen ...

zum Artikel »