Home » Hanf allgemein » Gute Gründe, Hanf in den Alltag zu integrieren

Gute Gründe, Hanf in den Alltag zu integrieren

Noch vor 100 Jahren war der Anbau von Nutzhanf in vielen Teilen der Erde ein bedeutender wirtschaftlicher Faktor und spielte im Leben und Alltag vieler Menschen eine wichtige Rolle. Hanf besaß in der Gesellschaft einen höheren Stellenwert.


Obwohl die Hanfpflanze, nicht zuletzt aufgrund der nützlichen Eigenschaften von Cannabidiol, wieder an Bedeutung gewinnen konnte, galt sie eine Zeit lang beinahe schon fast als verpönt.Dabei gibt es viele gute Gründe, Hanf in den Alltag zu integrieren.

1. Die Hanfindustrie hat das Potenzial, die Welt zu verändern

Obwohl manche Prognosen von Klimaexperten für das Jahr 2100 ziemlich düster sind, ist es nie zu spät für ein paar Maßnahmen im Sinne des Umweltschutzes. Hanf besitzt ein riesiges Potenzial für die Reduzierung der Schadstoffe, mit denen wir unseren Planeten tagtäglich konfrontieren. In Sachen Umweltschutz hat die Hanfpflanze ihren Mitbewerbern wie Baumwolle, Papier oder Erdöl einiges voraus.

Die Integration von Hanfprodukten in den Alltag ist eine großartige Möglichkeit, die Hanfindustrie zu unterstützen und einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Egal, ob man sich dabei für das ein oder andere Kleidungsstück aus Hanffasern entscheidet, oder in der Küche auf Hanfsamen und Hanföl setzt. Auch mit CBD-Kosmetika oder natürlichen Hautpflegeprodukten kann man ausdrücken, wie wichtig Hanf und seine Eigenschaften für Mensch und Umwelt sein können. Und welch bessere Möglichkeit gibt es, als die Hanfindustrie durch unsere Kaufentscheidungen zu unterstützen?

2. Hanf ist gut für den Menschen

Man kann es nicht oft genug sagen. Hanf besitzt viele nützliche Eigenschaften, von denen jeder Mensch profitieren kann. Hanfsamen sind reich an ungesättigten Fettsäuren, die für den menschlichen Körper zum Beispiel bei der Zellerneuerung, Hormonregulierung oder Entzündungshemmung überaus wichtig sind. Und weil er sie nicht selbst produzieren kann, müssen diese Fettsäuren über die Nahrung aufgenommen werden. Sie sind proteinreich und versorgen uns mit einer ganzen Bandbreite vielfältiger Nährstoffe, die man in anderen pflanzlichen Quellen vergebens sucht.

Dieselben Omega-Fettsäuren sind auch gut für die Haut und spenden Feuchtigkeit. Bereits ein Esslöffel Hanfsamen im Müsli oder Smoothie täglich kann Wahre wunder wirken. Nicht zu vergessen die nützliche Wirkung von Cannabidiol.

3. Hanf normalisieren

Kleidung aus Hanf, Hanf als Bestandteil einer gesunden Ernährung, Hautpflegeprodukte mit CBD oder Hanfsamenöl. Das alles zeigt unseren Mitmenschen, dass Hanf eine Pflanze wie jede andere ist. Selbst, wenn man nicht der Typ für Hautpflegeprodukte ist und Hanfsamen doof findet, gibt es zahlreiche andere Produkte aus Hanf und Unternehmen, die man unterstützen kann.

Es ist also höchste Zeit, dass Hanf wieder seinen rechtmäßigen Platz in der Mitte der Gesellschaft einnimmt. Mit der Entscheidung für Marken, die Hanf- oder Naturprodukte anbieten, besitzen wir als Konsumenten die Macht, Hanf wieder beliebt zu machen und die Revolution anzustoßen.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*