Cannabis Cocktails

Um leckere Cannabis Cocktails machen zu können, gibt es drei grundlegende Varianten, wie wir Cannabis mitsamt seinen wundervollen Eigenschaften und seinem Geschmack involvieren können.


Höchstwahrscheinlich wird der ein- oder andere auch noch andere findige Wege für sich entwickelt haben, Cannabis in seinen Drink zu involvieren, wir haben uns jedoch erstmal auf die gängigsten Methoden bezogen.

Gerade diese Getränke bieten oftmals auch eine tolle Möglichkeit um Verschnitte, Reste etc. zu verwerten.

Von daher wurde auch auf Mengenangaben verzichtet. Die Wahl des Grundmaterials in Menge und Ursprung obliegt natürlich immer dem Produzenten.

Verständlicher Weise ist Blütenmaterial in der Regel stärker als Blattmaterial, jedoch sollte auch dieses nicht unterschätzt werden!

Jeder, der einmal Verschnitte gesiebt oder extrahiert hat, wird festgestellt haben, dass sich noch weit mehr Trichome im Verschnitt befinden, als man gemeinhin denkt.

Daher lautet unsere Empfehlung:

Für einen Liter Endprodukt sollten ca. 3 bis 5g Blütenmaterial verwendet werden.

Alkohol und Cannabis

Alkohol eignet sich neben Fett und Zucker besonders, um die Inhaltsstoffe im Cannabis zu lösen und zu transportieren. Es sollte möglichst hochprozentiger Alkohol verwendet werden , möglichst 50% plus. Je mehr Prozente, desto intensiver die Löse- und Transportfähigkeit.

Um sich nun seine Spirituose mit Cannabis zu „infusen“, sprich zu aromatisieren, wird das trockene Blütenmaterial zuerst fein zerkleinert und in die Flasche gegeben, wo es für mindestens einen Tag ziehen sollte.

Man kann natürlich auch eine unzerkleinerte Blüte verwenden, was optisch weit schöner ist. Vorheriges Zerkleinern bewirkt eine Oberflächenvergrösserung und macht es dem Alkohol einfacher, dem Pflanzenmaterial seine Inhaltsstoffe zu entziehen.

Zum Gebrauch wird die Spirituose fein abgesiebt. Hierzu eignet sich ein Passiertuch oder ein möglichst ungetragener Nylonstrumpf.

Bei diesem Vorgang findet keine Decarboxylierung, also eine Aktivierung der psychoaktiven Inhaltsstoffe statt. Cannabis und 2 : Fett

Fett: Cannabis Sahne

Hier wird die Sahne in Vorbereitung mit dem fein zerkleinerten Cannabis für ca. 15 Minuten leicht wallend aufgekocht.

Wer mehr Zeit zur Verfügung hat kann die Sahne mit dem Cannabis auch für mindestens 2 Stunden im Wasserbad ziehen lassen.

Anschließend wird die Sahne durch ein feines Sieb, ein Passiertuch oder einen Nylonstrumpf geseiht und zur weiteren Verarbeitung kalt gestellt.

Bei diesem Vorgang findet eine Decarboxylierung statt und die psychoaktiven Inhaltsstoffe werden aktiviert.

Zucker: Cannabis Sirup (Läuterzucker)

Um Cannabis Sirup herzustellen, benötigen wir 1 Kg Zucker auf einen Liter Wasser sowie den Saft einer Limette und unser trockenes und fein zerkleinertes Cannabis Pflanzenmaterial.

Für die einfache und sichere Methode gibt man nun alles in einen Topf und lässt alles leicht köcheln, bis sich die Masse um ca. 50% reduziert hat. Das kann man gut mit einem Lineal kontrollieren.

Wer es ein bisschen komplizierter mag, kann zuerst den Zucker mit dem Pflanzenmaterial im Topf unter Rühren vorsichtig auf der heißen Herdplatte den Zucker schmelzen. Wenn dieser anfängt sich golden-braun zu verfärben geben wir das Wasser hinzu und lassen es wie oben beschrieben einköcheln.

Der auf diese Weise hergestellte Canna Läuterzucker ist etwas goldener in seiner Farbe und ein wenig geschmacksintensiver. Da der Zucker sehr heiß wird, bitte nur kalt sieben, oder hitzebeständiges Material hierzu verwenden.

Cannabis Läuterzucker  ist bei sauberer Verarbeitung und kühler, trockener und dunkler Lagerung nahezu unbegrenzt haltbar.

Bei der Verwendung von Cannabis ist zu bedenken dass einige Rezepte auch Alkohol enthalten. An dieser Stelle möchten wir nochmals ausdrücklich auf die Gefahren von Mischkonsum hinweisen.

Cannabis Cocktail Rezepte

Caribbean Enlightening

Dieses ist ein alkoholfreier Longdrink, basierend auf dem Drink „caribbean“ – für „enlightening“ sorgt unsere Cannabis Sahne .

Zutaten:

6 cl Maracujasaft
6 cl Ananassaft
2 cl Kokosnuss creme
1 cl Mango Sirup
1 cl Cannabis Sahne
1 Limettenviertel
etwas Minze

Zubereitung:

Alle Zutaten außer das Limettestück mit Eiswürfeln im Shaker kurz schütteln. In ein zu einem Drittel mit Crushed Ice gefülltes Glas abseihen. Die Limette über dem Drink auspressen und mit frischer Minze dekorieren.

Cannabis Mint-Tonic

Alkoholfrei

Dieser spritzig frische Longdrink ohne Alkohol ist perfekt für heiße Sommertage und hilft vom Alltagsstress Abstand zu nehmen.

Zutaten:

4 Blätter Pfefferminze
1-2 junge Hanfblätter
1 cl Cannabissirup 
4 cl Pfefferminzsirup
6 cl Zitronensaft
Tonic Water
1 BIO Zitronenschalenspirale und etwas Minze zum Garnieren.

Zubereitung:

Die Hanf- und Minzblätter zusammen mit dem Cannabissirup im vorgefüllten Long-Drink-Glas zerreiben. Einige Eiswürfel, Pfefferminzsirup und den Zitronensaft ,Mit Tonic Water auffüllen und gut umrühren. Abschließend mit Zitronenschale und Minze garnieren.

My high Mai Tai

Der klassische Mai Tai ist einer der weltweit erfolgreichsten Cocktails und wurde 1944 in San Francisco erfunden.

Für einen hervorragenden Mai Tai sollte man einen hochwertigen, möglichst gereiften Rum verwenden. Das Cannabis können wir in diesem Rezept durch Cannabis Sirup in den Cocktail einbringen.

Zutaten:

6 cl fassgelagerten Jamaika-Rums der
1,5 cl Curaçao (Orangenlikör)
0,75 cl Orangeat
0,75 cl Cannabisrsirup
2 cl frisch gepresstem Limettensaft

Zubereitung:

Die Zutaten werden mit Eiswürfeln im Cocktail-Shaker geschüttelt, über Crushed Ice in ein vorgekühltes Cocktail Glas abgeseiht und mit Minze dekoriert.

High Grass Hopper

Dieses ist ein Klassiker, der seinem Namen alle Ehre macht.

Zutaten:

Pfefferminzlikör (Creme de Menthe)
weißer (klarer) Kakaolikör (Creme de Cacao)
Cannabis-Sahne

Zubereitung:

Um den „High Grass Hopper“ zuzubereiten geben wir nun alle Zutaten zu gleichen Teilen in einen Eis gefüllten Cocktail Shaker, schütteln und seihen den Drink in ein vor gekühltes Cocktailglas ab.

Je nach Geschmack kann der Pfefferminzlikör ein wenig reduziert und durch Sahne ersetzt werden. Es wurde auf Angaben von Mengen verzichtet. Bei der Verwendung von Cannabis ist zu bedenken dass dieses Rezept auch Alkohol enthält.
Empfohlene Menge 3-5g Cannabis für 1 Liter Sahne.

Cannabis infused Hugo 

Hierbei dem Original treubleibend bevorzugen wir Zitronenmelisse Sirup anstelle von dem heute meist verwendeten Holunderblütensirup und verfeinern unseren Cocktail noch mit Cannabis Sirup.

Zutaten:

1 cl Zitronenmelissen Sirup
1 cl Cannabissirup
150 ml Prosecco
Limette
Minze
frische junge Cannabisblätter
Sodawasser oder Mineralwasser

Zubereitung:

Für den Cocktail geben wir nun einige Minze- und Cannabisblätter in ein Glas und drücken sie mit einem Holzstössel etwas an, gießen Zitronenmelissen Sirup und Cannabissirup darauf, geben einige Scheiben Limette hinzu und füllen es erst mit dem Prosecco und anschließend mit etwas Wasser auf.

Günther

Günther ist ein spritzig frischer und vorzugsweise schwach alkoholischer Cocktail der dem bekannten Vorgänger „Hugo“ entsprungen ist.
Allerdings verwenden wir hierbei einzig Cannabissirup und erhalten somit einen wunderbar fruchtig-spritzigen Hanf Geschmack mit dem leichten Prickeln von Prosecco.

Zutaten:

2 cl Cannabissirup
150 ml Prosecco
Limette
Minze
frische junge Cannabisblätter
Sodawasser oder Mineralwasser

Zubereitung:

Verfahren wie oben:
Für den Cocktail geben wir nun einige Minze- und Cannabisblätter in ein Glas und drücken sie mit einem Holzstössel etwas an  gießen Cannabis Sirup darauf, geben einige Scheiben Limette hinzu und füllen es erst mit dem Prosecco und anschließend mit etwas Wasser auf.

Sober Günther

Das ist die alkoholfreie Cannabis Variante des „Hugo“ .
Hierbei füllen wir das Glas an Stelle von Prosecco mit Zitronenlimonade und gegebenenfalls einem Schuss Mineralwasser auf.

Zutaten:

2 cl Cannabissirup
150 ml Zitronenlimonade
Limette
Minze
frische junge Cannabisblätter
Sodawasser oder Mineralwasser

Zubereitung:

Für den Cocktail geben wir nun einige Minze- und Cannabisblätter in ein Glas und drücken sie mit einem Holzstössel etwas an gießen Cannabis Sirup darauf, geben einige Scheiben Limette hinzu und füllen es erst mit der Zitronenlimonade und anschließend mit etwas Wasser auf.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*