Home » Hanfthema: Cannabis

Hanfthema: Cannabis

Daniela Ludwigs gefährliches Spiel mit dem THC-Gehalt

Am 10. Februar wollte die Drogenbeauftragte Daniela Ludwig mithilfe eines Instagram-Posts [1] belegen, dass Cannabis im Jahr 2020 um ein Vielfaches stärker sei als noch vor 20 Jahren. Das in den 1990er Jahren weit verbreitete Haschisch habe mit 4,9 Prozent nur einen Bruchteil der Hanfblüten von heute gehabt, postet die CSU-Frau von einem Treffen mit dem bayrischen LKA. Letztere seien ...

zum Artikel »

Wirkspektrum von Cannabis

Das Cannabis mitsamt all seinen Cannabinoiden wirkt über das sogenannte Endocannabinoid-System. Als ein regulatives Netzwerk hat das Endocannabinoid-System einen weitreichenden Einfluss auf den menschlichen Organismus. Dementsprechend verwundert es nicht, dass das Erleben von Cannabis von Mal zu Mal unterschiedlich aussehen kann. Diese Spannbreite wird im Folgenden abgehandelt. Denken, Wahrnehmung und Kommunikation mit Cannabis Das Gefühlserleben von Cannabis und zahlreichen anderen ...

zum Artikel »

Mit Cannabis erwischt: Wann ein Verfahren eingestellt wird

Zu diesem Thema gibt es mehr als nur kuriose Halbwahrheiten. Immerhin konnte sich erfolgreich durchsetzen, dass Kleinstmengen strafrechtlich nicht eingehender verfolgt werden. Wie sieht die Rechtslage wirklich aus? Was sagt das Betäubungsmittelgesetz dazu? Der Paragraph 31a des Betäubungsmittelgesetzes regelt das Absehen von der Verfolgung. An dieser Stelle kann die Staatsanwaltschaft etwaige Verfahren einstellen. Das kann zum einen geschehen, wenn die ...

zum Artikel »

Cannabis und die Corona Krise – Einige Gedanken zum Thema

Cannabis ist zwar eine der ältesten Heilpflanzen, die der Mensch kennt, medizinische Wunder vollbringt sie dennoch leider nicht. Daher wäre es mindestens extrem unseriös, wenn nicht sogar verbrecherisch, zu behaupten, Cannabis wäre ein Heilmittel gegen Corona. Gleichzeitig verfügt Hanf über ein medizinisches Potenzial, das es, so viel kann man wohl mit Fug und Recht behaupten, dem einzelnen Bürger wie auch ...

zum Artikel »

Das Christentum und Cannabis

„An Weihnachten wird nicht getrunken!” Dafür, dass in der Bibel nur allzu selten von Wasser und dafür umso häufiger von Wein die Rede ist, distanziert sich die Kirche heutzutage stark von jeglichen Drogen. Dabei stellt sich die Frage, inwiefern das Christentum und Cannabis aneinandergeraten sind. Immerhin ist Cannabis seit Jahrtausenden in den unterschiedlichsten Zivilisation zu finden. Darum soll hier ein ...

zum Artikel »

Bremen lockert Grenzwerte für geringe Menge

Ab 1. April tritt in Bremen eine Richtlinie in Kraft, nach der die Grenzwerte für den Besitz von Cannabis für den Eigenbedarf angehoben werden. Wie der Weser Kurier berichtet [1], werde die Bremer Justizsenatorin Claudia Schilling (SPD) eine neue Richtlinie erlassen, die die geringe Menge für den Eigengebrauch von Cannabis anheben soll. Erwachsene, die künftig mit bis zu 10g Cannabis ...

zum Artikel »

Israel testet medizinische Wirkung von Cannabis mit Psilocybin Pilzen

Israel ist bekannt als Pionier beim Thema Cannabis als Medizin. In der Cannabisforschung ist Israel dem Rest der Welt seit Jahrzehnten um einiges voraus. Im Schlepptau der Cannabislegalisierungen der USA machen sich auch Interessengruppen für die Liberalisierung anderer Substanzen stark, allen voran die sogenannten Zauberpilze. In den Bundesstaaten Colorado und Kalifornien scheinen die nächsten progressiven Reformen anzustehen. Einmal mehr scheint ...

zum Artikel »

Amsterdam: Bald kein Cannabis mehr für Touristen?

Um den Ansturm an Touristen zu regulieren, will die Amsterdamer Bürgermeisterin Femke Halsema Ausländern den Zugang zu Coffeeshops verwehren. Die Amsterdamer Bürgermeisterin Femke Halsema denke darüber nach, Touristen den Kauf von Cannabis in den Coffeeshops der Stadt zu verbieten. Das berichtet The Guardian auf seiner Internetseite [1]. Ausschlaggebend für diese Maßnahmen sei eine Umfrage, in der 34 Prozent der befragten ...

zum Artikel »

Über Mangos und Ananassaft – Was verlängert die Wirkung von Cannabis?

Man kann Gras auf zahlreiche Arten und Weisen konsumieren. Jede einzelne Methode hat ihre Vor- und Nachteile. Während man bei Edibles bis zu 100 % des THCs aufnehmen kann, werden bei einem Joint nur rund 10% der psychoaktiven Substanz verwertet. Man könnte es auch als Verschwendung ansehen, keine Methoden anzuwenden, welche die Wirkung von Cannabis verlängert. Es gibt tatsächlich einige ...

zum Artikel »

USA: Bernie Sanders verspricht Legalisierung auf Bundesebene

Während einer Wahlkampfkampagne in Iowa versprach der demokratische Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders, dass er als Präsident Cannabis in den gesamten USA legalisieren werde. Vergangenes Wochenende verdeutlichte Bernie Sanders noch einmal seine Haltung zum Thema Cannabis. Er werde den „destruktiven“ Krieg gegen Drogen beenden und gleich am ersten Tag seiner Amtszeit per Präsidentenverfügung dafür sorgen, das Cannabis in allen 50 Staaten legalisiert ...

zum Artikel »

Was macht Kalifornien mit dem Hanfgeld?

Im US-amerikanischen Staat Kalifornien wurde 2016 Cannabis legalisiert. Was gleichsam den Staat, wie auch Snoop Dogg erfreut, nutzt über lang oder kurz der gesamten Bevölkerung. Durch die Steuereinnahmen plant der Staat vieles zu bewirken. Bisher konnten neue Parks gebaut werden, die Kinder sind nachweisbar gesünder und schlauer, zu Unrecht kriminalisierte Jugendliche konnten von ihrer Schuld entlassen werden. Durch die Legalisierung ...

zum Artikel »

Lieferdrohnen für Cannabis in Seattle ab März geplant

In Kanada und den US-Bundesstaaten, in denen Cannabis legal gehandelt und konsumiert werden darf, wird nach und nach an Einzelheiten der Regulierungen gefeilt. Edibles zum Beispiel werden noch im Nachgang legalisiert, oder öffentliche Konsumräume in der Gastronomie genehmigt. Der Cannabishandel via Lieferservice ist ebenfalls ein solches Thema, das aktuell noch bearbeitet wird. Ähnlich dem Geschäftsmodell eines Pizzaexpress kann man sich ...

zum Artikel »

Das Horror Märchen vom Turbo Cannabis

Bedingt durch die zunehmende Akzeptanz von Cannabis in modernen Gesellschaften ist der Durchschnittsbürger heute mit viel mehr Informationen über die Pflanze und ihre Wirkungen ausgestattet. Ob diese Informationen richtig sind, hängt ganz klar von der Quelle ab. Viele Medienunternehmen, die bis vor einigen Jahren noch negativ über Cannabis berichtet hatten, zeigen sich heute progressiver, moderner und vor allem wahrheitsgetreuer. Dass ...

zum Artikel »

SPD: Einheitliche Kleinstmengen von Cannabis sind keine Lösung

Wie der SPD-Bundestagsabgeordnete und drogenpolitische Sprecher der Sozialdemokraten, Dirk Heidenbluth, in einer Pressemitteilung bekannt gab, sei der Vorschlag der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Kleinstmengen bundesweit zu vereinheitlichen, prinzipiell begrüßenswert. Ludwig hatte vorgeschlagen, die Kleinstbesitzmengen, die im Regelfall nicht zu Strafverfolgung führen, deutschlandweit zu vereinheitlichen. Gegenüber der Funke Mediengruppe sagte sie, sie halte es für schwierig, dass es in Deutschland unterschiedliche Regelungen ...

zum Artikel »

Oberbayern: Hans Söllner als Bürgermeisterkandidat vorgeschlagen

Die „Freunde Hans Söllners“ haben den bayrischen Liedermacher am Dienstagabend in Bad Reichenhall für das Amt des Oberbürgermeisters vorgeschlagen. Jetzt braucht der Musiker Unterstützer, um als Kandidat bei den Wahlen im März antreten zu können. Gestern Abend wurde der bekannte Musiker Hans Söllner in seiner Heimatstadt Berchtesgaden mit 19 Stimmen zum OB-Kandidaten nominiert. Nun müsse man abwarten, ob die formellen ...

zum Artikel »

Neuseeländische Regierung nennt erste Details einer möglichen Legalisierung

Wie in einem Medienbericht zu lesen ist [1], hat die neuseeländische Regierung nun Details für eine mögliche Cannabis-Legalisierung bekannt gegeben. Nächstes Jahr können wahlberechtigte Einwohner darüber abstimmen, ob Cannabis legalisiert werden soll. Bisher ist Cannabis für den Konsum von Erwachsenen nur in zwei Ländern legal erhältlich: Uruguay und Kanada. Die Chancen stehen gut, dass der Inselstaat im Südpazifik das nächste ...

zum Artikel »

Backen mit Cannabis – Über Decarboxylierung, Infusion und Wissenschaft

Heute widmen wir uns wieder einmal dem Konsum von Cannabis und erklären euch, was es mit der „Decarboxylierung“ auf sich hat. Wir haben im Hanfmagazin schon vor einiger Zeit einen umfangreichen Artikel über diese Prozedur geschrieben, wollen aber hier noch einmal genauer auf das Backen mit Cannabis eingehen. [1] Backen mit Cannabis – die Grundlagen Wer Cannabis essen will, der ...

zum Artikel »

Cannabis und Halluzinationen – neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Fast jeder Cannabiskonsument, sei es nun zu medizinischen Zwecken oder zum Freizeitgebrauch, hat schon einmal davon gehört: Jemand behauptet, dass er nach dem Rauchen eines Joints Dinge sieht oder Stimmen hört, die nicht wirklich da sind. Tatsache ist, dass Cannabis, von manchen Konsumenten als halluzinogen beschrieben wird. Obwohl das für die meisten Cannabisenthusiasten wie klassische Propaganda der Reefer Madness Ära ...

zum Artikel »

Die IACM Konferenz 2019 in Berlin

„Als ich vor 25 Jahren anfing, gab es nichts außer THC. Psychische Erkrankungen waren ein Tabu. Und das hat sich völlig geändert. Es gibt jetzt Therapien mit CBD und wir haben die Möglichkeit, neue Krankheiten zu behandeln. Wir haben uns vor 25 Jahren nicht vorstellen können, dass CBD eine Rolle spielen würde. Und das wird so weitergehen. In den letzten ...

zum Artikel »

Doping mit Cannabis? Kommt auf das Cannabinoid an!

Für Sportler ist es wichtig, eine gesunde Ernährung einzuhalten und generell gesund und fit zu sein. Bei regelmäßigem Training kommt es jedoch häufig zu Folgen, wie Muskelzerrungen, Überdehnung oder zu starkem Muskelkater. Im Internet gibt es eine endlose Anzahl an Produkten, die speziell auf Sportler abzielen und ihnen einen noch fitteren, noch gesünderen Körper versprechen, sowie allerlei muskelentspannende Mittelchen für die ...

zum Artikel »