Home » Hanfthema: Indoor

Hanfthema: Indoor

Easdesy Hydro Vario im LED Blütetest

Indoor mit LEDs anbauen - klappt es oder nicht?

Teil B zum Indoor-Gardening Im A-Teil zur Easdesy Hydro Vario LED Lampe von i-grows wurde der Abschnitt von Aussaat bis zur Jungpflanze abgeschlossen. An dem Punkt, wo die Tomaten blühten und mit der Fruchtbildung begannen, setzt nun der B-Teil mit dem LED Blütetest an, der taggenau nach drei Monaten abgeschlossen wird. „Tomaten?“ werden sich viele jetzt fragen. Richtig, Tomaten. Wer ...

zum Artikel »

Wurmhumus im Test

Vitale Tomate mit einem Drittel Wurmhumus in der normal gedüngten Blumenerde

Wachsen die Pflanzen besser? Im Zuge vom LED Lampentest wurde auch Wurmhumus getestet. Dieser stammt noch nicht aus der eigenen Wurmfarm, sondern aus dem Handel. Da viele Gärtner und Marihuana-Grower nicht nur in fertigen Erdmischungen auf diesen natürlichen Dünger setzen, wird dieser im Gärtnereibereich oder im Internet angeboten. Allein mit den Augen sah dieser trockene sowie körnig-krumige Wurmhumus bereits gut ...

zum Artikel »

Gefahr: Homegrow unter dem Dach

Ein paar tausend Watt kommen schnell zusammen

Im Winter die Lampen ausstellen Alle Jahre wieder finden sich einige Zeitungsberichte über den aufgeflogenen Homegrow unter dem Dach oder in Hallen: Es hat geschneit und nur hier blieb der Schnee nicht auf dem Dach liegen, sondern schmolz. Wer selber unter dem Dach anbaut, der soll besser mal ganz schnell darüber nachdenken, ob er mit seinem Homegrow eine Winterpause einlegt, ...

zum Artikel »

Die i-grows LED Easdesy Hydro Vario

Easdesy Hydro Vario von i-Grows im Produkttest

Zu viel Power für Jungpflanzen Hier folgt nun der Erste von vermutlich zwei Produkttests zur LED Easdesy Hydro Vario mit 50 bis 210 Watt Leistung, da der erste Lebensabschnitt der Pflanzen um ist. Getestet wurde das Licht mit Tomatenpflanzen, zwei Chilis und 8 Salatpflanzen. Die Tomaten gehen nach sieben Wochen in die Blüte, die ersten Blüten wurden durch Rütteln an ...

zum Artikel »

Das Wachstumswunder Cannabispflanze

Die meisten kennen Cannabis oder haben es schon einmal gesehen, wenn auch nur auf Fotos. In der Regel bekommt man aber meist nur die fertigen Blüten zu Gesicht, obwohl das Wachstum dieser Pflanze so wundervoll zu beobachten ist. Marihuana ist eine einjährige Pflanze, dass heißt sie lebt in der Natur eine Saison von Frühling bis Herbst. Die Lebensdauer einer Cannabispflanze ...

zum Artikel »

Growbook IWA endlich online

Die gleiche Leidenschaft an meinem heutigen Arbeitsplatz

Ein Jahr mit viel Arbeit Am 16.02.2016 ging mit dem Inhaltsverzeichnis der erste Artikel vom Growbook IWA online, „Indoor Weed Anbau“. Mit dem 16.02.2017 geht dieser letzte und abschließende Artikel der Version „Indoor Weed Anbau 2016“ online. Die Arbeit fing bereits im Januar 2016 an, es wurde allerdings auch nicht bis zum Februar 2017 gearbeitet. Die PDF Version gibt es ...

zum Artikel »

Persönlicher Dank an den Korrekturleser

Dickes Danke für die vielen kleinen Verbesserungen

Vier Augen sehen mehr Niemand kann alles und niemand kann alles sehen. Als Autor kann man den selben Text fünfmal lesen und findet einige entscheidende Fehler dennoch nicht. Der Korrekturleser liest nicht nur auf Rechtschreibung, Kommasetzung und Grammatik, sondern auch auf Verständnis. Er sagt, wenn er etwas gar nicht mehr versteht oder es sich schöner schreiben lässt. Er sagt, wenn ...

zum Artikel »

Katzenbilder von damals und heute

Die Polizei als Freund, Helfer oder auch Todesurteil?

Aus Dgessi und Zändi wurden Dgani und Zoe Marihuana anbauen und sich in diesen gewissen Kreisen bewegen, ist ein wichtiger Aspekt im eigenen Leben, aber nicht das ganze Leben. Haben Katzen 7 Leben? Oder sogar 9? Die erste eigene Katze hieß Delai, sie ist nach drei Jahren nicht wieder aufgetaucht. Sie hatte bereits ein längeres, aber nicht extrem unangenehmes, Hautproblem ...

zum Artikel »

Jetzt sofort Marihuana aktiv legalisieren

Mathias Bröckers arbeitet seit Jahrzehnten für die Normalisierung im Umgang mit Drogen

Wer keine „Leichen“ im Keller hat, sollte auf die Straßen gehen Jeder Leser soll sich hier dazu aufgefordert sehen, im Deutschen Hanfverband, dem DHV, ein Fördermitglied zu werden. Es handelt sich um die deutsche Legalizer Organisation, die nicht nur informiert, sondern die regionale Vernetzung durch die Ortsgruppen fördert und somit in ganz Deutschland immer präsenter wird. Nur dann, wenn wir ...

zum Artikel »

Auf die baldige Legalisierung hinarbeiten

Der Deutsche Hanfverband mit hochkarätiger Unterstützung

Es sah schon einmal gut aus und ging unter Auf die baldige Legalisierung hoffen einige schon seit Jahrzehnten. So gut, wie jetzt, sah es in der internationalen Politik noch nie aus? Was war mit den Hippie-Zeiten, wo viele in den USA fest daran glaubte, dass die Cannabislegalisierung nur noch ein formaler Akt sei? Was ist mit Deutschland vor der Jahrtausendwende, ...

zum Artikel »

Indoor Weed Anbau Schlusswort

Diese Pflanzen sind eine Leidenschaft

Der Motor der eigenen Motivation Mit viel Freude und auch vielen Arbeitsstunden wurde dieses Werk geschrieben. Bei den Inhalten ist es das auch wert gewesen, selbst wenn vielleicht nur Tausende und nicht Hunderttausende es von Anfang bis zum Ende lesen werden. Gerade das Raussuchen der passenden Bilder und das Gliedern vom Text ist im Zeitaufwand bei weitem unterschätzt worden. Weiterhin ...

zum Artikel »

Marihuana Anbaubuch und Schreiben als Zukunftsperspektive?

Für einen von uns kommt die Legalisierung definitiv viel zu spät

Die Menschen sind nicht alle gleich Die Kommunisten haben sich schwer geirrt, dass alle Menschen gleich sind. Ich bin es nicht und da wird sich auch kaum etwas dran ändern. Aber trotz dessen, dass diese Gesellschaft mich sozusagen nach unten durch reicht, habe ich nach der Jugend zum zweiten Mal eine mehrjährige Existenz. Die erste brach nur wegen der Verfolgung ...

zum Artikel »

Die Gegenwart vom Growbookautor

Ein Leben für die Katzen ist besser, als gar keinen Lebenssinn

Man kann halt nicht, wie man möchte Der Verdienst in der neuen Eigenständigkeit ist geringer als damals beim Marihuanaanbau. Das war bereits die Growbookautor Anfangszeit, einstige Versionen liegen noch immer vor. Die laufenden Ausgaben im neuen Leben sind ebenfalls deutlich geringer, es gleicht sich etwas aus. Ich muss auch nicht ständig zu irgendwelchen Leuten fahren oder diese empfangen. Die Growzeiten ...

zum Artikel »

Schuld sind nur die schlimmen Drogen?

Wer hätte daran keine Freude?

Wie der rote Faden sich nicht grundlos durch das eigen Leben zieht Menschen, die bei der Leistung anderer Personen nicht ganz mitkommen, haben es bereits schwer. Aber gerade dieser Personengruppe wird es oft eben noch schwerer gemacht, womit es dann vielen erst zu viel wird. Nehmen viele von uns deswegen „die schlimmen Drogen“ Marihuana oder Zauberpilze? Wird es einem von ...

zum Artikel »

Ein beschwerliches Leben prägt

Die einstigen besseren Zeiten mit Auto für Mobilität und Transport

Wirklich leicht und unbeschwert war es eigentlich nie Bereits als Kind wurden in ländlicher Kulisse erste Pflanzen wie Kürbisse oder Kartoffeln angepflanzt. Schon seit dieser Zeit ist es ein beschwerliches Leben und etwas anstrengender, als für andere. Die gewöhnliche Außenseiterrolle erklärt sich bereits damit. Es gibt diese eine Schublade, in die ich reinpasse, nicht wirklich sondern die linken und/oder verdrogten ...

zum Artikel »

Indoor richtig gießen

Niedrige Bodenwanne, hohe Verdunstung und deswegen schnelle Versalzung

Marihuana ist keine Sumpf- oder Wüstenpflanze In der Marihuana Blüte sollte immer so gegossen werden, dass keine Staunässe entsteht. Gute klimatische Bedingungen sind eben auch im Boden genau einzuhalten. Richtig gießen wird also vorausgesetzt, damit Feuchtigkeit und zugleich Luft im Boden enthalten sind. Wenn die Pflanzen zur Vermeidung von Trockenheit wenigstens alle zwei Tage gegossen werden müssen, dann können sie ...

zum Artikel »

Persönliche Stecklingserfahrungen

So viel Wurzeln sollen Stecklinge vor dem einpflanzen bereits haben

Vieles muss der lesende Grower selber lernen Wer mehrfach seinen Strain Klont, der behält viele Stecklingserfahrungen zurück. Die Steinwollblöcke stehen in einem Plastiktablett, gegen das die Wurzeln wachsen, ohne dabei auszutrocknen. Wenn man aber mit Jiffys oder ähnlichen Blöcken arbeitet, dann wachsen die Wurzeln natürlich aus diesen heraus und vertrocknen. Deswegen schadet es nicht, wenn man die Jiffys in etwas ...

zum Artikel »

Entstehung vom Begriff Drogen

Sind nur getrocknete Pflanzenteile Drogen?

Droog ist Niederländisch für trocken Wer gelegentlich im Web Drogen im Zusammenhang mit Alkohol, Ecstasys, Amphetamin oder sonstigen Substanzen verwendet, erhält böse Kommentare. „Wie kann das denn eine Droge sein, wenn es nicht getrocknete Pflanzenteile sind? Droge ist Niederländisch für Trocken oder Getrocknet.“ Das mag durchaus richtig sein. Dennoch ist es sehr alltäglich, dass sich ein Begriff in seiner Bedeutung ...

zum Artikel »

Ist UV-Licht im Blüteraum gut oder schlecht?

Ist das Licht Outdoor besser zum Anbau?

Mehr Wirkstoffe wegen anderem Licht? Inzwischen gibt es Forschungsergebnisse oder Erfahrungsberichte, die besagen, dass etwas UV-Licht in der Marihuanablüte Beleuchtung zu einer weit höheren Produktion von THC und vermutlich auch anderen Cannabinoiden führt. Viele LED Hersteller oder LED Händler erklären, dass es bei diesem Beleuchtungssystem sehr darauf ankommt, die richtigen LEDs zu kombinieren, da diese alle nur einen schmalen Bereich ...

zum Artikel »

Immer wieder gute feminisierte Seeds produzieren

Überall im Versandhandel selbst über Ländergrenzen hinweg erhältlich

Strategien für die Samenzucht mit weiblichen Erbanlagen Wer feminisierte Seeds produzieren möchte, muss erst einmal die rein weiblichen Pflanzen finden. Nur mit diesen kann es gelingen. Die Mütter der als zwitterig entlarvten Pflanzen können entsorgt werden. Nur die zu 100% weiblichen Marihuanapflanzen sind für die feminisierte Seeds Produktion entscheidend. Deswegen lautet die Empfehlung, direkt mit mehrere Dutzend weibliche Pflanzen Teststecklinge ...

zum Artikel »