Home » Wirtschaftliches rund um Cannabis » Cannabis schafft Arbeitsplätze – Der Faktencheck

Cannabis schafft Arbeitsplätze – Der Faktencheck

Die USA offenbart sich immer wieder als wahrer Vorreiter beim Thema Legalisierung. in vielen Staaten ist bereits der private Gebrauch legalisiert, in weiteren der medizinische und in manchen noch keins von beiden. Dennoch zeigt sich die Cannabisindustrie als die am schnellsten wachsende in der gesamten USA.


Besonders unter dem Gesichtspunkt, dass die USA Wirtschaftsgigant sind, fällt diese Beobachtung imponierend aus. Leafly’s jährlicher Report zu Jobs in der Cannabisindustrie hat 243.170 Vollzeitbeschäftigte in der legalen Industrie im Januar 2020 dokumentiert. Das sind satte 15% mehr als im Vorjahr, de facto wurden 33.700 neue Jobs in der Nation gebildet.

Die größten Gewinner

Der Erstplatzierte ist klar im Bundesstaat Massachusetts vorzufinden. Hier ist Marihuana vollständig legalisiert und knapp über 10.000 neue Jobs konnten ermöglicht werden. Selbst in Oklahoma, wo lediglich der medizinische Gebrauch legalisiert ist, konnten 7300 neue Arbeitsstellen geschaffen werden.

Interessant ist auch, dass im Bundesstaat Florida im Jahr 2019 satte 300.000 neue Patienten von medizinischem Cannabis angemeldet wurden. Ganze 93% Zunahme hat der Cannabismarkt vor Ort in Verkäufen zu vermerken. Das ist fast eine Verdopplung der Verkäufe im Rahmen eines einzigen Jahres. Diese enormen Zahlen verdeutlichen nicht nur das ungeheure Potenzial der Industrie, sondern auch das unstillbare Verlangen der Menschen nach dem grünen Gold.

Im Übrigen haben sich die Arbeitsplätze in der Hanfindustrie innerhalb von drei Jahren verdoppelt. Während im Jahr 2017 nur rund 120.000 Menschen in dieser Branche beschäftigt waren, sind es im Jahr 2020 bereits ca. 240.000. Die Industrie wächst und sie lässt sich nicht aufhalten. 

Quellen

https://www.leafly.com/news/industry/243700-marijuana-jobs-how-many-in-america

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*