Home » Hanfthema: Forschung Cannabis

Hanfthema: Forschung Cannabis

Studie weist Wirksamkeit von Cannabis bei PTBS nach

In den USA ist Cannabis bereits seit einigen Jahren eine Behandlungsoption für Menschen, die an posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) leiden. Kriegsveteranen sind dort eine der großen Patientengruppen, die von der Wirkung von Cannabis profitieren. Trotzdem ist die therapeutische Nutzung der Pflanze bei psychischen Erkrankungen nicht unumstritten. Gerade kürzlich hatten große deutsche Medien Cannabis die Wirkung gegen Depressionen und Angst in ihren ...

zum Artikel »

CBD-Öl erhöht die Wirksamkeit von Antibiotika

Bei vielen Erkrankungen bakteriellen Ursprungs verschreiben Ärzte ihren Patienten Medikamente, welche die kleinen Erreger abtöten sollen. Diese Arzneien nennt man Antibiotika. Häufig sind sie Thema kritischer Diskussionen, da sie zum einen dem Patienten einen gewissen Schaden zufügen können, und zum anderen, weil sie oft viel zu leichtfertig von Medizinern eingesetzt werden. Darüber hinaus kann die fehlerhafte Einnahme von Breitbandantibiotika dazu ...

zum Artikel »

Kanada: 24,5 Millionen Dollar für die Cannabis-Forschung

Mit einer Millionensumme fördert das kanadische Gesundheitsministerium die Erforschung der Langzeitfolgen des legalen Cannabis-Konsums. Letzte Woche gab das kanadische Gesundheitsministerium bekannt, man werde 24,5 Mio. Dollar in die Cannabis-Forschung investieren. Wie die Nachrichtenseite pqbnews berichtet, kommt das Geld 26 Projekten in ganz Kanada zugute, die sich unter anderem mit dem Potenzial von Cannabis und CBD-Öl für die Behandlung von Angstgefühlen ...

zum Artikel »

Xphyto Therapeutics darf in Deutschland Cannabis anbauen

Eigentlich ist das Ausschreibeverfahren des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte, um die Lizenzen für den Anbau von medizinisch nutzbarem Cannabis in Deutschland vorüber und drei Unternehmen teilen sich nun diese Lizenzen. Der Markt scheint nun zwischen diesen Herstellern und den Importeuren, die bis Dato die Apotheken mit Medizinalhanf versorgen, aufgeteilt zu werden. Nun aber tritt ein neuer Spieler auf den ...

zum Artikel »

Studie: Hat der langfristige Konsum von CBD negative Auswirkungen auf die Leber?

In den letzten Jahren ist um das nicht psychoaktive Cannabinoid CBD ein regelrechter Hype entstanden. Immer wieder wird auf das medizinische Potenzial von Cannabidiol und die sichere Anwendung hingewiesen. In einem Mausmodell haben amerikanische Forscher nun untersucht, welche Auswirkungen die langfristige Anwendung von CBD auf die Leber haben kann – mit überraschenden Ergebnissen. Studien mit mehrdeutigen Ergebnissen Cannabidiol gilt als ...

zum Artikel »