Home » Hanfthema: Drogenbeauftragte

Hanfthema: Drogenbeauftragte

Gruppenzwang? Fehlanzeige! Marlene Mortler und ihre eigensinnige Meinung über Cannabis

Marlene Mortler… Bei so manchem Kiffer stehen bei diesem Namen direkt die Haare zu berge, andere verlassen fluchtartig den Raum, wieder andere packen plötzliche ihre an Politik-Interessierte Seite aus. Sätze wie „Mortler muss weg“ oder der Has(c)htag #NoMortler rückten die gute Damen bereits öfters ins Rampenlicht der deutschen Cannabisszene. Was soll man sagen… Die Frau tut einfach, was man von ...

zum Artikel »

Deutsche Drogenbeauftragte klärt auf

„Nein, das ist bei den Alkoholikern nicht so.“

„Sie sind aber dumm, ich erklär es schnell“ Bei dem Drogenverbot geht es nicht allein um unsere Gesundheit. Es geht zugleich um die lieben Kinder, die ganz doll behütet werden müssen, damit sie nicht irgendwann Drogen nehmen. So zumindest der Eindruck, wenn ein paar ausgesuchte Folgen von Jung & Naiv geschaut werden, in denen die jeweils aktuelle Deutsche Drogenbeauftragte zu ...

zum Artikel »

Mortlers Drogen und Suchtbericht

Wird es durch Verbote besser?

Den Fokus auf Probelmkonsumenten und alle in einen Sack gesteckt Eine Welt mit nahem Horizont erklärt sich schnell, einfach und für andere Menschen mit nahem Horizont plausibel. So kommt es einem zumindest auf der Bundespressekonferenz vom 18.08.2017 zum Drogen- und Suchtbericht vor, als Tilo Jung der Drogenbeauftragten Marlene Mortler einige Fragen stellt. Sie hat auf einige Fragen schon geantwortet oder ...

zum Artikel »

Jahresbericht Rauschgiftkriminalität – Wieder mehr Drogentote

Zum vierten mal in Folge ist die Zahl der Drogentoten erneut gestiegen. Allein der Anstieg der Todeszahlen betreffend NPS Neue-Psychoaktive-Stoffe, (Legal-Highs) ist beängstigend. 2016 verstarben 98 Menschen an NPS, 2015 waren es noch 39 Todesopfer. 2013 gab es noch 1002 Drogentote, 2016 hingegen 1333, das ist ein Anstieg von mehr als 30%. Bayern ist dieses mal natürlich wieder an der ...

zum Artikel »

Marlene Mortler und was sie dazu qualifiziert, uns das Kiffen zu verbieten

Drogenbeauftragte

Schaut man sich heute unsere politische Landschaft an, so mag es den einen oder anderen Wähler geben, der sich Veränderung auf verschiedenen Ebenen wünscht. Etwa hat es kaum eine Politikerin oder ein Politiker  bisher geschafft, trotz regelmäßiger, geballter Unwissenheit und Inkompetenz „an der Macht“ zu bleiben. Die Rede ist natürlich von Marlene Mortler, der Drogenbeauftragten der Bundesrepublik Deutschland seit 2014. ...

zum Artikel »

„Ich und die Drogenbeauftragte“

Viele fragen sich warum ich, als Inhaberin einer Ausnahmegenehmigung nach Paragraph 3 Absatz 2 BtMG gegen unsere Drogenbeauftragte gesonnen bin. Der Grund ist folgender: Die Legalisierung von Cannabis ist lange überfällig, es hätte gar nicht erst verboten werden dürfen. Die Gründe dafür waren damals, wie auch heute noch ganz simpel Profitgier. Cannabis ist für viele Branchen ein Konkurrent und somit nicht ...

zum Artikel »

Not macht erfinderisch

Noch immer herrscht medizinischer Notstand bei vielen Patienten. Trotz angekündigter Gesetzesänderung von der Drogenbeauftragten Marlene Mortler und dem grandiosen Grundsatzurteil zum Eigenanbau des Leipziger Verwaltungsgerichts, leben viele Patienten weiterhin verzweifelt mit ihren Schmerzen. Ihnen bleibt nur auszuharren oder sich auf dem Schwarzmarkt zu versorgen, wenn die horrenden Apothekenpreise für sie einfach nicht zahlbar sind. Mitunter rufen Sie im Internet Spendengelder ...

zum Artikel »