Home » Produktvorstellungen » Nutzhanfprodukte » Canobo Muskelgel mit CBD – Eine Wohltat nach dem Sport

Canobo Muskelgel mit CBD – Eine Wohltat nach dem Sport

Das neue Jahr hat begonnen und viele Menschen setzen sich mit der Einhaltung guter Vorsätze unter Druck. Neben dem Rauchstop und der gesünderen Ernährung ist der Vorsatz, im neuen Jahr mehr Sport zu treiben, meist ganz oben auf den Listen zu finden. Aller Anfang ist schwer und so gilt es nicht nur den inneren Schweinehund zu überwinden. Nachdem dies getan und der Weg zum Joggen oder ins Fitnessstudio eingeschlagen worden ist, gibt es vor allem zu Beginn einige neue Probleme, die man nicht auf dem Plan hatte. Die ungeübten Muskeln müssen sich erst an die vermehrte Aktivität gewöhnen. Muskelkater, Zerrungen und Sportverletzungen im Allgemeinen sind die Folge. Das Wetter unterstützt diese Problematik zusätzlich, da die Muskeln kalt und weniger elastisch sind. 


CBD zur äußeren Anwendung bei sportlichen Aktivitäten

Cannabidiol (CBD) ist bei vielen Sportlern beliebt. Es bietet einige Effekte, die für den Muskelaufbau und den Trainingseffekt sehr nützlich sein können. Die meisten Menschen denken bei der Verwendung von CBD noch immer an Tropfen, die oral verabreicht werden. Längst gibt es auch einige Möglichkeiten zur äußerlichen Anwendung. Dies ermöglicht eine gezielte Behandlung von Muskeln und Gelenken. Vom deutschen CBD-Hersteller Canobo wollen wir daher einmal das AKTIV Muskelgel mit CBD testen.

Aktive CBD Muskelgel von Canobo
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Der erste Eindruck des CBD Muskelgels

Neben CBD enthält das Canobo Muskelgel noch Arnika, Menthol und Aloe Vera. Am Geruch bemerkt man mindestens den Mentholanteil auf Anhieb beim Auspacken. Auch wenn bei einer Kunststoffverpackung keine riesige Freude aufkommt, so präsentiert sich die Tube von Canobo durchaus vorteilhaft. Da sie keine Metallanteile enthält, bleibt sie stabil in der Form und zerknittert nicht. Also entstehen auch keine Risse in der Tube, durch die das Gel austreten könnte. Ein großer Vorteil für die Handhabung, wie ich finde. Der Inhalt, also das Muskelgel selbst, ist transparent und leicht trüb, es riecht frisch und angenehm. 

Wofür verwendet man das Canobo Muskelgel?

Der Name Canobo Aktiv verrät schon, dass das Gel für den Einsatz rund um Aktivität gedacht ist. Nach sportlichen Betätigungen oder körperlich anspruchsvollen Arbeiten trägt man es auf die strapazierten Muskelpartien auf. Hier soll es der Regeneration der Muskulatur helfen. Die Erhöhung der Effektivität der Regenerationsphase nach dem Training ist auch bei Profisportlern häufig der Grund für den Einsatz von CBD. Das Canobo Muskelgel soll darüber hinaus auch bei Sport- und Unfallverletzungen, Schwellungen, Prellungen und Verstauchungen eingesetzt werden.

Canobo Aktiv im Test

Zu dem Zeitpunkt, als ich das Muskelgel testen konnte, befand ich mich in einer gesundheitlichen, stationären Kardio-Reha-Maßnahme. Das war ideal, denn Sport war dort an der Tagesordnung. Da ich ein solch straffes Aktivprogramm nicht mehr gewohnt war, ließ der Muskelkater nicht lange auf sich warten. Ich betrachtete insofern das Canobo Aktiv Gel als meine Chance, schneller in einen guten Trainingszustand zu kommen. Tatsächlich konnte ich meinen Muskeln jeden Abend damit etwas Gutes tun. Den kühlenden, entspannenden Effekt merkt man sofort.

Ich habe die Anwendung zeitlich so arrangiert, dass ich mich vor der Nachtruhe mit dem Gel eingerieben habe. So konnten meine Muskeln von der verbesserten Regenerationsphase durch CBD profitieren. Ganz wegzaubern konnte ich die Muskelschmerzen durch die Beanspruchung zwar nicht sofort, wenn ich mich aber mit anderen Teilnehmern meiner Kurse verglich, so war ich wesentlich schneller wiederhergestellt und schmerzfrei. Das Canobo Aktiv Muskelgel mit CBD hat sich meines Erachtens in einem wirklichen Belastungstest verdient gemacht. Eine klare Kaufempfehlung für Sportler oder aktive Menschen, und für alle, die in diesem Jahr noch sportlich werden wollen.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*