Home » Hanfthema: Drogen (page 3)

Hanfthema: Drogen

Andreas Müller liest aus Kiffen und Kriminalität

Buchlesung Kiffen und Kriminalität, Andreas Müller

Wenn dein Jugendrichter den Hanf legalisiert Als der „härteste deutsche Jugendrichter“ ist Andreas Müller bekannt geworden und wirklich viele kennen seinen Namen. Jugendliche, die rauben und gewalttätig sind, buchtet er ein, sieht das allerdings als den allerletzten Schritt. Beim Cannabis hingegen möchte er generell auf das Strafrecht verzichten und die Erwachsenen einfach kiffen lassen. Bei Problemkonsumenten und vor allem jugendlichen ...

zum Artikel »

Kurierfahrten

Der Drogenkurier – Täter oder Teilnehmer? Bis Betäubungsmittel bei ihren Konsumenten ankommen, haben sie oftmals einen langen Weg hinter sich. Diesen Weg gehen sie mithilfe der sogenannten Drogenkuriere, die für den Transport der Drogen verantwortlich sind. Je länger die Strecke, desto mehr Kuriere sind in der Regel beteiligt, um die Entdeckungsgefahr möglichst gering zu halten. In vielen Fällen denken sich ...

zum Artikel »

Die richtige Marihuanalagerung zum Qualitätserhalt

Marihuanalagerung: Nur Konsummengen mitführen!

Tetrahydrocanabinol oxidiert durch Sauerstoffeinwirkung Die richtige Marihuanalagerung entscheidet nicht nur darüber, dass es kein anderer findet sondern auch über die Erhaltung der Wirkstoffe. Tetrahydrocanabinol oxidiert durch Sauerstoffeinwirkung und wird dadurch unwirksam. Das wissen viele nicht. Gras oder Haschisch wird dennoch wirken, wenn es kurz vor dem Konsum erwärmt wird. Es zu rauchen oder zu verdampfen ist dabei bereits ausreichend, damit ...

zum Artikel »

Alkohol und Cannabis – ein gefährlicher Mischkonsum

Alkohol und Cannabis besser ohne harten Stoff trinken!

Kiffer neigen zum starken Alkoholkonsum – so ein Quatsch! Aus den Reihen, die uns den Cannabis schlecht reden wollen, hört man Thesen sinngemäß wie diese: „Cannabiskonsum fördert im Mischkonsum den stärkeren Alkoholgenuss. Deswegen ist es gefährlich und muss repressiv verboten werden.“ Das wird mit ein paar Statistiken belegt, die vermutlich eigenes zu diesem Zweck erstellt wurden. Wer bereits gekifft hat, ...

zum Artikel »

Spielt Götz Widmann Säufer- oder Kiffermusik?

Götz Widmann erneut auf der Hanfparade

Innerhalb der Hanfszene ist Götz Widmann als Musiker nun seit 20 Jahren bekannt. Zeit um Fragen zu stellen: Ist das Säufer- oder Kiffermusik? Mischkonsum Götz Widmann hat sich nicht für seine Kariere in Götz Weedman umtaufen lassen, ist in Kifferkreisen allerdings dennoch dadurch bekannt geworden. Ist das denn Kiffermusik? Oder vielleicht doch Säufermusik? Ganz hat sich der Künstler nicht für ...

zum Artikel »

Wie viele Cannabis Abhängige gibt es in Deutschland?

Cannabis Abhängige: Gehörst du schon dazu?

Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe! Vermutlich Joseph Goebbels oder sein Propagandaapparat legten die Worte „Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe!“ Winston Churchill in den Mund. Auch wenn es der Diffamierung diente, liegt darin doch der Wahrheit Kern. Die Kunst liegt in dem, mit den Zahlen solange zu jonglieren, bis sie einem ...

zum Artikel »

Zurückgehaltenes UNODC Dokument für Entkriminalisierung

Legal oder Illegal ist der UNDOC nicht ...!

Was ist die UNODC? In diversen Ländern oder Kulturen gab es bereits Drogenverbote. Auch durch Initiative der USA werden diese heutzutage auf UN Ebene den Staaten mehr oder weniger durch die Single Convention diktiert. Nur Nordkorea hat dieses Drogenverbotsdokument nicht ratifiziert. Die Produktion sowie der Handel verbotener Drogen sollen unterbunden und die Drogenpreise sollen hochgetrieben werden, damit die Nachfrage sinkt. ...

zum Artikel »

Schöne heile abstinente Welt oder doch lieber breit?

Abstinente Welt mit Verbotsvorschriften hier nicht erwünscht!

Was ist eine abstinente Welt? Drogen sind ganz schlimm schädlich und wenn nicht für die Organe wie beim Hanf, dann doch für den Geist. Man kriegt sein Leben nicht auf die Reihe, wird krank und geht persönlich zum Schaden der Gesellschaft und vor allem der Kinder kaputt. Das scheint die gängige Theorie derer zu sein, die immerhin einen Teil der ...

zum Artikel »

Prohibitionisten in der Kritik

Rainer Thomasis als bekannter Prohibitionist

Jugend und Gesundheit schützen und die gesellschaftliche Ordnung aufrecht erhalten! Prohibitionisten: Sie lösen keine Probleme, sie sind das Problem! Es sind bürgerliche, häufig spießige und auch religiöse Menschen, die eine feste Vorstellung vom richtigen Lebensweg haben. Sie sind derart erleuchtet, dass sie es für andere besser wissen und diese zu ihrem Glück zwingen wollen. Sie wollen einen Schaden abhalten, Probleme ...

zum Artikel »

Drogenfachtagung – herausgewachsen aus dem Krieg gegen Drogen!

Die Katze lässt das Mausen nicht, der Mensch lässt den Rausch nicht aus! Am 14.09.2015 feierten Vision e.V., Akzept e.V. und JES Bundesverband e.V. ein 25 jähriges Jubiläum und knüpften am 15.09.2015 mit einer Drogenfachtagung an: „Herauswachsen aus dem Krieg gegen Drogen“! Szeneinterne hochkarätige Gäste hielten insgesamt vier Plenarvorträge. Prof. Dr. Heino Stöver (Frankfurt University of Applied Sciences), Hubert Wimber (ehem. ...

zum Artikel »

Wie viel ha für Deutschlands Marihuanaversorgung?

Warendorfer Landwirt würde mitwirken, Deutschlands Marihuanaversorgung sichern

Marihuanaversorgung: 1 bis 4 Tonnen Drogen pro Tag in Deutschland! Nicht nur in Kreisen der deutschen Polizeigewerkschaften, der Bund Deutscher Kriminalbeamter, wird der Konsum von verbotenen Drogen „vorsichtig“ auf 1 bis 4 Tonnen pro Tag allein in Deutschland als Schnitt geschätzt. Es könnten auch 5 bis 10 Tonnen sein, so genau wissen wir das nicht. Bei 1 bis 4 Tonnen könnte ...

zum Artikel »

Immer wieder neue Plantagen Funde

Die Verbotspolitik hat wieder neue Opfer. Menschen, deren Leben durch eine Kriminalisierung verbaut, somit ein normales Leben untersagt wird, weil sie Hanf dem Hopfen vorziehen. Obwohl längst bekannt ist, dass der Alkoholkonsum mehr schadet als der Cannabisrausch. Wann denken unsere amtierenden Politiker endlich um und hören auf Angst und Schrecken in Bezug auf Cannabis zu verbreiten? In der letzten Woche ...

zum Artikel »

Der Aufschrei nach Legalisierung

Der Aufschrei nach Legalisierung ist nicht mehr zu überhören. Immer mehr Städte fordern eine kontrollierte Abgabe. Zuletzt verlangte Tübingen die Gründung des „Runden Tisch Cannabis“.  Nicht nur Strafrechtler und Suchtexperten plädieren für eine Regulierung und somit Eindämmung des Schwarzmarktes, auch Bürgermeister sind überzeugt von einem besseren Jugendschutz durch Entkriminalisierung. Das Argument der Drogenbeauftragten Marlene Mortler „verboten weil illegal.Punkt.“ beschimpft man als ...

zum Artikel »

Marihuana legal: Warum kiffen jetzt nicht alle?

Marihuana legal, warum kiffen nicht alle?

Die Cannabis Legalisierung ist der Dammbruch zum gesellschaftlichen Drogenproblem (?) Viele wollen keine Cannabis Modellprojekte für eine kontrollierte Abgabe von Marihuana an erwachsene Menschen oder Patienten. Das sei viel zu gefährlich und irreparable Schäden an den Menschen. Die einen steigen auf harte Drogen um und die anderen werden psychisch krank. Auf gar keinen Fall dürfe man Marihuana legal abgeben, auch ...

zum Artikel »

Herauswachsen aus dem Krieg gegen Drogen – Fachtagung

Herauswachsen aus dem Krieg gegen Drogen - Standpunkte

25 Jahre Widerstand – Dem Sieg gegen den „Krieg gegen Drogen“ nah? Das Hanf Magazin berichtet bereits über die Dampfparade, die am 12.09.2015 ab 14 Uhr in Köln stattfinden wird. Diese Dampfparade wird hoffentlich die 1000 Besucher- Marke knacken und begünstigt wird diese Hoffnung durch weitere hochkarätige Veranstaltungen in Köln. Am 14.09.2015 laden VISION e.V., akzept e.V. und JES Bundesverband ...

zum Artikel »

Warum Marihuana dein ganzes Leben kaputt macht!

Hanfdemos haben teils mehr Polizisten als Demonstranten! Droht Gefahr?

Es ist verboten, dann ist es auch schlimm, sonst wäre es nicht verboten! Wollen andere Menschen oder gar Gruppierungen uns in unseren eigenen Belangen bevormunden, dann meinen sie es bestimmt nur gut mit uns. Sie haben mit ihrem guten Willen natürlich auch recht. Befolgen wir nicht den weisen Lebenstipps, machen sie uns das Leben zur Hölle und sagen anschließend, sie ...

zum Artikel »

Mexiko: Drogen legalisieren bringt Frieden auf der Welt!

Warum nicht einfach Drogen legalisieren und richtige Kriminelle jagen

Viele Waffen werden mit Drogengeldern finanziert Wir leben in einer Märchenweltkulisse. Wir haben alle unsere Grundfreiheiten und Grundrechte, wir sind kultiviert und gebildet, wir vertreten hohe ethische Werte und sind einfach was Besseres, als all die anderen. Das mögen die gesellschaftlichen Gewinner und die Kinder in der Schule glauben, da es sie weniger trifft und sie profitieren, wenn in Billiglohn-Fabriken ...

zum Artikel »

Flakka: Sie rennen nackt durch die Gegend und haben Sex mit Bäumen!

Kein Flakka aber vielleicht trotzdem gut genug für Sex mit Bäumen?

Der Slogan: Noch gefährlicher als Crystal Meth! Man stelle sich vor, 15 Jahre alt zu sein. Allmählich wächst das Interesse für sexuelle Abenteuer und berauschende Substanzen. Wer möchte nicht mit den anderen Kids einen drauf machen, von den älteren akzeptiert werden und für sich alleine entscheiden? Schnell die Schule absitzen und endlich die freien Stunden des Tages genießen! Dann sind ...

zum Artikel »

Bewaffnetes Handeltreiben – Der kleine, aber feine Unterschied…..

Das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) beinhaltet einen ganzen Strauß an Vorschriften im Zusammenhang mit Drogen. Wie man sich denken kann, gibt es dabei weniger schwerwiegende, jedoch auch äußerst einschneidende Vorschriften. Je weiter man also im Gesetz blättert, umso höher sind die Rechtsfolgen, getreu dem Motto „Je höher die Hausnummer, desto höher die Strafen“. Ganz am Ende dieser Kette findet sich eine eher ...

zum Artikel »

Familiärer Drogenkonsum

Vater trinkt, Mutter nimmt Tabletten, Oma ist morphinabhängig Wer einmal klar definiert, was genau Drogen sind, wird vermutlich schnell feststellen, dass zumindest einige seiner Familienmitglieder Drogen nehmen. Es gibt hierbei natürlich die einen und die ganz anderen Drogen, Familiärer Drogenkonsum gestaltet sich sehr verschieden. Selbst täglicher Alkoholkonsum ist gesellschaftsfähig sowie man damit prahlen kann, wieder so besoffen gewesen zu sein, ...

zum Artikel »