Home » Hanfthema: Cannabis USA

Hanfthema: Cannabis USA

USA: NFL plant Änderung der Cannabispolitik

Die National Football League erwägt eine drastische Aktualisierung ihrer Cannabispolitik im neuen Tarifvertrag zwischen der Liga und der Spielervereinigung. Laut einem Bericht von NBC Sports [1] würden die Liga Spieler wegen Cannabiskonsums nur “im Falle einer extremen und wiederholten Missachtung der Politik oder signifikanter Verstöße gegen geltendes Recht bezüglich des Besitzes und Konsums von Marihuana” suspendieren. Dies würde bedeuten auch ...

zum Artikel »

Bachelor of Cannabis an der Universität von Colorado

An der Colorado State University-Pueblo gibt es ab sofort einen Bachelor of Science in cannabis biology und chemistry. Der Studiengang wurde von der Bildungseinrichtung Department of Higher Education offiziell anerkannt. Die Colorado Commission in Higher Education hat einen Studiengang der Universität von Colorado anerkannt, in dem Studierende die Biologie und Chemie der Cannabispflanze lernen können. Das verkündete das Bildungsministerium des ...

zum Artikel »

Houseplant setzt sich für soziale Gerechtigkeit ein

Die Cannabis-Marke Houseplant von Seth Rogen und Evan Goldberg unterstützt Personen, die wegen des Besitzes von Cannabis verurteilt wurden. Im April letzten Jahres gründeten der kanadische Schauspieler, Autor, Produzent und Regisseur Seth Rogen zusammen dem Drehbuchautor Evan Goldberg die Cannabis-Marke Houseplant. Mit hochwertigen Sativa-, Inidica- und Hybridsorten, die in bunten und stylishen Verpackungen angeboten werden, hat sich das in Toronto ...

zum Artikel »

USA Westküste: Cannabis beliebter als Tabak

Aus einer Umfrage geht hervor, dass Erwachsene in den Metropolregionen Seattle, Portland und San Francisco lieber Cannabis als Zigaretten rauchen. Wie ganjapreneur.com [1] berichtet, entscheiden sich Erwachsene über 18 Jahren an der Westküste der USA eher für Cannabis als für Tabak. Das ergab eine von der Seattle Times beauftragte Umfrage, die von dem globalen Mess- und Datenanalyse-Unternehmen Nielsen durchgeführt wurde. ...

zum Artikel »

USA: Keine Freigabe für medizinisches Cannabis in Alabama

Nachdem der Senat in Alabama zu Beginn des Jahres ein Gesetz zur Legalisierung von medizinischem Cannabis verabschiedete, stieß der Entwurf immer wieder auf Gegenwind. Nun wurde eine Studienkommission ins Leben gerufen. Wie Leafly Deutschland berichtet [1], kam es bei der Alabama Medical Cannabis Commission ihm Rahmen der Diskussion über die Freigabe von medizinischem Cannabis zu heftigen Meinungsverschiedenheiten. Die Kommission wurde eingerichtet, ...

zum Artikel »

Neuer Gesetzentwurf zur Entkriminalisierung von Cannabis im US-Kongress

Die Zahl der Cannabis-bezogenen Gesetzentwürfe, mit der sich derzeit US-amerikanische Politiker auseinandersetzen müssen, ist unglaublich. In den Kammern der Bundesstaaten und dem US-Kongress sollen aktuell über 1100 Gesetzesvorlagen darauf warten, debattiert und entschieden zu werden. Eine der jüngsten Entwürfe ist die Alternative zur Legalisierung und würde Cannabiskonsumenten weitgehend entkriminalisieren. Der MORE Act soll den Staaten die Entscheidungsgewalt über den Status ...

zum Artikel »

Breiter Konsens über Lockerung der Cannabispolitik im US-Kongress

In Puncto Cannabispolitik ist die USA sozusagen ein Flickenteppich aus total unterschiedlichen gesetzlichen Regelungen der Einzelstaaten, umrahmt von einem Bundesgesetz, das eigentlich niemand mehr mit Argumenten tragen kann. Und dass selbst konservativere Politiker im US-Kongress sich so langsam mit der Liberalisierung von Hanf anfreunden, merkt man unter anderem an Reformen, die in der jüngeren Vergangenheit durchgesetzt werden konnten, wie zum ...

zum Artikel »