Home » Hanf Business » Reportagen » BioBloom: CBD-Produkte in Bio Qualität

BioBloom: CBD-Produkte in Bio Qualität

Das Familienunternehmen BioBloom aus Österreich fertigt CBD-Produkte aus EU-zertifizierten Nutzhanfpflanzen an, schonend verarbeitet und ohne den Einsatz von Düngemitteln.


Die sorgfältig gepflückten Hanfblüten und Samen der Hanfpflanzen werden zu Bio CBD-Hanfextrakten, Bio Hanfblütentee oder Bio Hanfsamenöl weiterverarbeitet. Die Produkte von BioBloom findet man europaweit in ausgewählten Reformhäusern, Apotheken und diversen Läden.

Der landwirtschaftliche Familienbetrieb im österreichischen Burgenland befindet sich mittlerweile in der 3. Generation. Die biologische Langwirtschaft hat bei Familie Denk Tradition. Die Idee für BioBloom entstand 2015 mit ein paar Versuchsfeldern, ehe die Marke ein Jahr später gegründet wurde. Mittlerweile wachsen auf insgesamt 110 Hektar EU-konforme Nutzhanfpflanzen, die von verschiedenen unabhängigen Institutionen zertifiziert wurden. Jedes Jahr werden ungefähr 60.000kg Hanfblüten für die Produktion von Extrakten geerntet. Das Team von BioBloom besteht aus zehn fest angestellten MitarbeiterInnen, die jährlich für die manuelle Ernte von über 100 HelferInnen unterstützt werden.

Durch jahrzehntelange Erfahrung im Bio-Anbau vom Raps, Weizen oder Mais und Mithilfe speziell entwickelter Anbautechniken sowie nährstoffreiche Böden sind die von BioBloom verwendeten Hanfpflanzen besonders reich an CBD, CBDa sowie anderen Cannabinoiden, Terpenen und Aromastoffen.

BioBloom Introduktion
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die Extrakte von BioBloom enthalten nicht nur Cannabidiol: „Unsere CBD-Extrakte beinhalten unter anderem auch CBDa, auch als Cannabidiolsäure oder saure Vorstufe von CBD bekannt. Erwähnenswert dabei ist, dass CBDa die Bioverfügbarkeit von CBD etwa um den Faktor zwei erhöht, wie in wissenschaftlichen Studien herausgefunden wurde. Das bedeutet, ein Extrakt mit einem 1:1 Anteil von CBD:CBDa – wie es bei unseren Extrakten in etwa der Fall ist – verstärkt nicht nur die volle Wirkung eines reinen CBD-Extrakts, sondern hat auch zusätzlich die Vorteile von CBDa“, erklärt der stellvertretende Geschäftsführer Christoph Werdenich.

Hochwertige CBD-Extrakte

Um den optimalen Zeitpunkt für die Verarbeitung und Produktion hochwertiger biologischer Naturprodukte mit den wertvollen Inhaltsstoffen der Hanfpflanze zu bestimmen, werden die Blüten der Pflanzen analysiert. Nach positivem Befund werden die Hanfblüten von Hand geerntet und schonend weiterverarbeitet. In dem zertifizierten deutschen Labor Nateco2 werden die Inhaltsstoffe unter Einhaltung strenger Qualitätsvorschriften mithilfe von CO2 extrahiert.

Bestätigung für die schonende Produktionsweise und erstklassige Qualität ihrer CBD-Produkte erhält das Team von BioBloom von vielen Medizinern und unabhängigen Analyseverfahren. Eine Vergleichsstudie der NGO ARGE CANNA bestätigt die Reinheit und Qualität der BioBloom Produkte: In einem zweijährigen Vergleichstest mit 46 europäischen CBD-Produkten zählten die CBD-Tropfen von BioBloom zu den Testsiegern.

Für die Herstellung hochwertiger Hanfextrakte legt man bei BioBloom großen Wert auf die Gewinnung aller Wirkstoffe der Pflanze. „Unsere CBD-Extrakte weisen das perfekte Verhältnis von CBD und CBDa in puncto Bioverfügbarkeit auf“, stellt Werdenich fest.

BioBloom GmbH

In der Tat ist es überaus wichtig, möglichst viele Wirkstoffe beizubehalten, damit sie durch den sogenannten Entourage Effekt ihre volle Wirkung entfalten können. Bei dem Synergieeffekt geht man davon aus, dass die Inhaltsstoffe der Hanfpflanze im Zusammenspiel besser wirken, als einzelne Cannabinoide.

Die CBD-Hanftropfen von BioBloom sind in verschiedenen Konzentrationen erhältlich und nachweislich frei von künstlichen Zusatzstoffen, Schwermetallen, Pestiziden oder Polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen.

Bio Hanfblütentee

Neben Extrakten gibt es von BioBloom auch Hanfblütentee. Anders als bei vielen anderen Tees, die zusätzlich auch getrocknete Blätter enthalten, werden für den Bio Hanfblütentee von BioBloom ausschließlich getrocknete Blüten der Hanfpflanzen verwendet. Entscheidend sei auch die Ziehzeit des Tees. Nach fünf Minuten könne er belebend und erfrischend wirken, wohingegen der Tee nach einer Ziehzeit von 15 Minuten eine beruhigende und entspannende Wirkung haben könne.

Bio Hanfprodukte für mehr Lebensqualität

Die Bio Hanfprodukte von BioBloom stehen für höchste Qualität mit Fokus auf Mensch und Natur. In Zukunft soll es noch mehr Bio Produkte der österreichischen Firma geben. Aktuell arbeite man an Bio Hanfkosmetik- sowie CBD-Produkten für Tiere.

Für BioBloom steht der Mensch und seine Gesundheit im Mittelpunkt. Durch den biologischen Anbau sowie der schonenden und zertifizierten Verarbeitung will das Familienunternehmen Menschen zu mehr Wohlbefinden verhelfen und gleichzeitig die Ressourcen der Natur bewusst nutzen. In Zusammenarbeit mit unabhängigen Laboren und führenden Gesundheitsexperten entstehen dadurch hochwertige Naturprodukte ohne jegliche Zusatzstoffe. Alle Produkte von BioBloom sind zertifiziert und mit dem unabhängigen Gütesiegel von ARGE CANNA ausgezeichnet.

Interview mit Elisabeth Denk – Geschäftsführerin der BioBloom GmbH

Hanf Magazin: Welche Auswirkungen hatte die Gesetzesänderung im Dezember 2018 auf die Produkte von BioBloom?

Elisabeth Denk: Der Erlass zu CBD der Gesundheitsministerin hatte für BioBloom erhebliche Konsequenzen: Produktentwicklungen mussten abgeändert werden, viele Geschäfte im In- und Ausland zerschlugen sich, weil so manchen Rechtsabteilungen damit die Hände gebunden wurden, wir mussten Jobanzeigen zurückziehen und Apotheker wurden aufgefordert Ware zurückzusenden – nur das alleine war für BioBloom schon ein Schaden von mehr als 30.000 Euro. 

Zusätzlich war und ist die Verunsicherung bei Kunden und Händlern sehr groß, auch durch widersprüchliche und zum Teil falsche Aussagen der Behörden. Wir mussten und müssen hier immer noch sehr viel zusätzliche Zeit in Aufklärung investieren. Aufklärung insbesondere dahingehend, dass unsere Produkte 100% legal sind und der THC-Gehalt immer unter 0,2% liegt.

Hanf Magazin: Was macht BioBloom zu einem kompetenten Partner in Sachen Hanf?

Elisabeth Denk: Der essentielle Rohstoff – die Hanfpflanze selbst – wächst bei uns auf unseren eigenen biozertifizierten Feldern im Schwemmgebiet des Neusiedler Sees. Durch eine eigens konzipierte Anbauweise wachsen die Hanfpflanzen gesund heran und entwickeln auf natürliche Weise hohe Konzentrationen der wertvollen Inhaltsstoffe. Diese bestmöglich zu erhalten steht in den nachfolgenden Produktionsschritten, wovon ein Großteil händisch erfolgt, bei BioBloom im Fokus. Mit kompetenten und zertifizierten Partnern, wie dem Labor NateCo2 in Deutschland für die CO2-Extraktion und vielen unabhängigen Analysen stellen wir unseren Anspruch auf Qualität sicher. Wir versuchen auch den gesamten Produktionsprozess so transparent wie möglich zu gestalten und „ehrliche Naturprodukte“ anzubieten. Bei BioBloom kann man sich darauf verlassen, dass auch wirklich das drinnen ist was draufsteht. Bei uns steht Qualität, Transparenz und Ehrlichkeit im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Hanf Magazin: Welche Produkte stecken hinter der Linie „Into the Wild“?

Elisabeth Denk: „Into the Wild“ ist unsere neue biozertifizierte Hanfkosmetikserie, bestehend aus Bio Bodylotion (150ml), Bio Gesichts- und Handcreme (je 50ml) sowie einen Bio SOS Balsam (30ml).

BioBloom GmbH

Hanf Magazin: Was zeichnet die Kosmetikprodukte von BioBloom aus?

Elisabeth Denk: Uns war in der Produktentwicklung sehr wichtig, dass die Kosmetikprodukte wirklich 100% natürlich, tierversuchs-, allergen- sowie palmölfrei sind. Wir haben auch bewusst auf aromatische Verstärker verzichtet. Die biozertifizierten Produkte enthalten neben Hanföl und Hanftee-Extrakt ausschließlich natürliche Pflegestoffe aus der Natur, wie nährende Kakaobutter, beruhigende Kamille und Aloe Vera und schützenden Ringelblumenextrakt. Wir wollen mit unseren Pflegeprodukten ganz klar Frauen und Männer ansprechen, also alle Menschen, die ihre Haut mit natürlichen Kosmetikprodukten schützen, pflegen und regenerieren wollen.

Hanf Magazin: Sind Kooperationen geplant?

Elisabeth Denk: BioBloom hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Marke entwickelt, die für hohe Qualität bekannt ist. Kooperationen sind Teil des Geschäfts.

Hanf Magazin: Welches Fazit könnt ihr aus den vergangenen Jahren ziehen?

Elisabeth Denk: Die vergangen drei Jahre seit der Gründung von BioBloom waren sehr intensiv und lehrreich. Wir sehen, dass eine unglaubliche Nachfrage nach natürlichen Hanfprodukten da ist. Sehr viele Menschen begeben sich auf die Suche nach natürlichen Alternativen. Gleichzeitig zu dieser erfreulichen Entwicklung erleben wir von Seiten der Gesetzgeber, Stichwort CBD-Erlass, auch große Unsicherheit als Unternehmer. Durch die unklare rechtliche Lage können wir überhaupt nicht langfristig planen, was für uns als Unternehmer, die Verantwortung für Mitarbeiter haben, keine leichte Sache ist und auch belastet. Wir wünschen uns eine klare Regelung zu CBD, die für die Branche sowie für unsere Kunden Sicherheit bedeutet.

Hanf Magazin: Wie haben Interessierte die Möglichkeit, bei der Ernte oder Produktion zu helfen?

Elisabeth Denk: Wir sind mittlerweile zu einem professionellen Betrieb herangewachsen, bei der Ernte zum Beispiel sind bis zu 100 zusätzliche fix eingeschulte Mitarbeiter im Einsatz und die Produktion verläuft nach strengen lebensmittel- und hygienerechtlichen Vorgaben. „Einfach so mithelfen“ ist somit nicht mehr möglich. 

Hanf Magazin: Wo werden die Pflanzen angebaut?

Elisabeth Denk: Wir bauen die Hanfpflanzen ausschließlich auf unseren eigenen 110 Hektar biozertifizierten Feldern an. Diese befinden sich im Schwemmgebiet des Neusiedler Sees an der Grenze Österreich/Ungarn. 

Hanf Magazin: Gibt es Pläne hinsichtlich neuer Produkte? Wenn ja, welche

Elisabeth Denk: Heuer haben wir erstmals das „Greenhouse Projekt“ gestartet, wo der Fokus auf die Produktion von hochqualitativen Blüten gelegt wird. Außerdem werden wir erste Testproduktionen von verschiedenen Terpenprofilen der Hanfpflanze machen. Zusätzlich arbeiten wir intensiv an  Produktentwicklungen im Bereich der Aromatherapie, im Hanfbereich mit verschiedenen Darreichungsformen (Destillate, Liquids), bei der Kosmetik und im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel, auch mit anderen Pflanzen.

Wir arbeiten sehr innovativ daran, auch mit anderen Pflanzen Produkte in höchster Qualität entwickeln, die der Gesundheit des Menschen guttun. 

Hanf Magazin: In welchen Ländern sind die Produkte von BioBloom erhältlich?

Elisabeth Denk: Unsere Produkte sind europaweit erhältlich, sei es durch unseren Onlineshop oder in ausgewählten Shops in den jeweiligen Ländern.

Hanf Magazin: Wie sieht die ideale Zukunft von BioBloom aus?

Elisabeth Denk: Eine ideale Zukunft würde für uns bedeuten, dass wir mit Rechtssicherheit unsere Produkte produzieren und verkaufen können. Dies würde ein AUS von Schikanen durch Behörden und für uns mittel- und langfristige unternehmerische Sicherheit bedeuten. Wir haben BioBloom gegründet, um mit hochwertigen Produkten den Menschen helfen zu können – dies auch weiterhin in einem rechtssicheren Rahmen machen zu können wäre für BioBloom die ideale Zukunft. 

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*