Home » Hanfthema: Schwarzmarkt

Hanfthema: Schwarzmarkt

Konsumentwicklung in der Schweiz spricht für kontrollierten Cannabis-Handel

In etwas mehr als 25 Jahren soll fast die Hälfte der Schweizer Bevölkerung Erfahrungen mit dem Konsum von Cannabis gemacht haben. Dies ergab eine neue Studie der Universität Zürich. Die Zahl der aktiven Cannabis-Nutzer soll dieser zufolge in den 30 Jahren von 2015 bis 2045 um etwa 50 Prozent zunehmen. Diese Prognose gilt für den Falle einer unveränderten Cannabispolitik in ...

zum Artikel »

Kot im Kraut – Cannabis vom Schwarzmarkt ist mit Fäkalien beschmutzt

Dass der Kauf von Cannabisprodukten auf dem Schwarzmarkt mit Risiken behaftet ist, ist eines der schlagkräftigsten Argumente für einen regulierten legalen Markt für Cannabis. Eine neue Studie bestätigt dies leider auf erschreckende Weise. Denn auf dem Schwarzmarkt gekauftes Cannabis ist nicht nur mit Risiken behaftet, sondern tatsächlich mit Kacke. Zu dieser ekelhaften Erkenntnis kamen kürzlich spanische Wissenschaftler aufgrund einer neuen ...

zum Artikel »

Keine Volksabstimmung über Cannabis-Legalisierung in Großbritannien

Immer häufiger sind Legalisierungen nicht das Ergebnis parlamentarischer politischer Arbeit. Die Gerichte und das Volk sprechen hier des öfteren das letzte Wort. Die meisten US-Bundesstaaten, in denen Cannabis legal ist, sind den Weg der Volksabstimmung gegangen. Eine solche könnte auch bei uns die Prozesse beschleunigen, allerdings ist dies im deutschen Gesetzgebungsprozedere nicht vorgesehen. Im Vereinigten Königreich ist eine Volksabstimmung theoretisch ...

zum Artikel »

Licht und Schatten für Coffeeshops in Holland

Die Welt surft auf einer Welle der Cannabis-Legalisierungen. Das, was in den USA, Uruguay und Kanada ins Rollen kam, ist längst auch zu uns herüber geschwappt. Und doch scheinen die Cannabis-politischen Entwicklungen in den Ländern der Europäischen Union irgendwie langsamer voranzugehen. In manchen Ländern versuchen einige Politiker scheinbar verkrampft an den Verboten festzuhalten und die Uhren zurückdrehen zu wollen, wie ...

zum Artikel »

Sind Pestizide in Cannabis-Extrakten enthalten?

Beim Kauf von Cannabis auf dem Schwarzmarkt fragt kaum ein Kunde seinen Verkäufer, ob beim Anbau seines Cannabis Pestizide zum Einsatz kommen. Vermutlich hätte auch der Verkäufer in den meisten Fällen keine Antwort auf diese Frage. Mit den legalen internationalen Cannabis-Märkten und auch mit dem weltweiten Hype um CBD-Hanf-Produkte ändern sich allerdings die Anforderungen an die Anbaumethoden und die Hilfsmittel, ...

zum Artikel »

Kanada: Neue Statistiken zeigen Probleme mit dem legalen Cannabis-Markt

Berichten zufolge ist Cannabis im Vergleich zu den legalen Ausgabestellen des Landes auf dem Schwarzmarkt um 50% günstiger. Hinzu kommt, dass es für eine gute Versorgung immer noch zu wenig Cannabis gibt. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht die Bundesbehörde Statistics Canada Statistiken über die kanadische Bevölkerung, Bodenschätze oder Wirtschaft. Eine aktuelle Analyse der lokalen Cannabis-Industrie gibt interessante Einblicke. Neben einigen Trends ...

zum Artikel »

Mexiko als drittes Land das Cannabis legalisiert

Nach Uruguay hat Kanada im letzten Jahr Cannabis legalisiert, und die Nachricht ging durch alle Medien weltweit. Als nächstes werden sich jetzt alle Augen auf Mexiko richten. Denn dort scheint die umfassende Legalisierung von Cannabis zum greifen nahe. Vermutlich wird der künftige Umgang mit Cannabis des südlichen Nachbarn der USA noch etwas liberaler sein, als der der nördlichen. Die Legalisierung ...

zum Artikel »

Zu wenig CBD: Warum Cannabis vom Schwarzmarkt immer gefährlicher wird

Natürlich haben wir alle schon viele Geschichten gehört von üblen Methoden, mit denen Händler auf dem Schwarzmarkt den Profit an Cannabisprodukten steigern wollen. Ob sie alle wahr sind, ist schwer zu sagen. Aber leider muss man davon ausgehen, dass das hinzufügen von Substanzen, die das Gewicht oder den optischen Anschein von Qualität maximieren sollen, reale und gängige Praxis ist. Aber ...

zum Artikel »

Cannabis Versorgungsdefizit in Kanada auch in 2019?

Laut kanadischem Gesundheitsministerium wird es zwar auch im kommenden Jahr Lieferengpässe für legales Cannabis geben. Insgesamt könnte sich die Situation aber entspannen. Seit der Legalisierung von Cannabis in Kanada im Oktober gibt es immer wieder Berichte über Lieferengpässe. Provinzen wie Nova Scotia im Osten Kanadas können derzeit lediglich 35–40% des Bedarfs an Cannabis bereitstellen und werden der Nachfrage damit keineswegs ...

zum Artikel »

Österreichische Hanfbranche gründet Verband

Der Cannabis-Branche in Österreich fehlte bislang eine Organisation, die ihre Interessen vertritt. Dies ändert sich jetzt, denn der Gründer von Bushplanet, Stefan Wolyniec, und Bushdoctor, Martin Bauer und Harald Schubert, haben sich zusammengetan, um mit dem Wirtschaftsverband Cannabis Austria dem Wirtschaftszweig Hanf in Österreich zur Seite zu stehen. Ziel soll es unter anderem sein für den legalen, ökonomischen Umgang mit ...

zum Artikel »

Teures Gras gleich weniger Konsum?

Geprüfte sowie teure Apothekenqualität

Immer wieder haut es einen um, was Personen, die sogar für die Legalisierung sind, von sich geben. Wenn Marihuana kostenlos oder eben sehr billig wäre, würde der Konsum steigen und das wäre schlecht, so ist es zumindest zu verstehen. Es ist zum Glück schon viele Jahre her, dass einer, und nicht der einzige erklärte, er würde nur für seinen Konsum ...

zum Artikel »