Home » Hanfthema: Coffeeshops

Hanfthema: Coffeeshops

Kein Coffeeshop-Modellprojekt in den großen Städten der Niederlande

Nachdem die fünf größten Städte des Landes dem geplanten Coffeeshop-Modellprojekt eine Absage erteilten, steht das von der niederländischen Regierung geplante Modell der Coffeeshops zur Regulierung vor dem Aus. Ursprünglich sollte das von der Regierung vorgeschlagene vierjährige Experiment dabei helfen, die Grauzone, in der sich die niederländischen Coffeeshops bekanntlich bewegen, endlich aufzuräumen. Wie die niederländische Zeitung „de Volkskrant“ berichtet, lehnen die ...

zum Artikel »

Licht und Schatten für Coffeeshops in Holland

Die Welt surft auf einer Welle der Cannabis-Legalisierungen. Das, was in den USA, Uruguay und Kanada ins Rollen kam, ist längst auch zu uns herüber geschwappt. Und doch scheinen die Cannabis-politischen Entwicklungen in den Ländern der Europäischen Union irgendwie langsamer voranzugehen. In manchen Ländern versuchen einige Politiker scheinbar verkrampft an den Verboten festzuhalten und die Uhren zurückdrehen zu wollen, wie ...

zum Artikel »

Amsterdam sehen und erleben

Amsterdam das Venedig des Nordens, wie es auch gerne liebevoll genannt wird, hat seinen Besuchern so einiges zu bieten. Aktuell ist Amsterdam immer noch die Stadt mit der höchsten Coffeeshop Dichte Weltweit. Im Zentrum der Stadt befinden sich ungefähr 200 Coffeeshops. Selbstverständlich kann man in Amsterdam noch viel mehr erleben, als einfach nur von Coffeeshop zu Coffeeshop zu pilgern. Hier ...

zum Artikel »

Angst um Barcelonas „Cannabis Social Clubs“

Seit 2011 gibt es in Barcelona, Spanien, sogenannte „Cannabis Social Clubs“. Anders als in den Amsterdamer Coffeeshops, ist der Zutritt zu den barcelonarischen Cannabis Clubs nur Mitgliedern gestattet. Die ursprüngliche Vereinsidee dieser Clubs war es, dass sich alle Mitglieder, wenn auch nur flüchtig, kennen sollten. Doch das ist bei über 10.000 Mitgliedern nicht mehr realisierbar. Eigentlich waren die Cannabis Clubs ...

zum Artikel »

Cannabis in Recht und Gesundheit

Da die gängigen, mit schweren Nebenwirkungen behafteten, Morphine, zum Beispiel Novalgin, im Nutzen- / Nebenwirkungsverhältnis oft ungut sind, gibt es einige Patienten, die zu Cannabis wechseln. In der Krebstherapie gibt es schon verschiedene Studien, die die Wirksamkeit von Cannabis belegen. In den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es deswegen in manchen Staaten “Coffeeshops”, mit Abgabe auf Rezept, was jedoch in den ...

zum Artikel »