Home » Genusskonsum von Cannabis » Cannabis essen » Rezepte mit Hanf » Schwarzwälder Kirsch 2.0

Schwarzwälder Kirsch 2.0

Dieses Schwarzwälder Kirsch 2.0 Rezept mit Pumpernickel und Hanfsamen besticht durch seine einfache und pfiffige Machart. Der klassische Schokoladen Bisquit wird hierbei durch knusprig geröstetes Pumpernickel Brot ersetzt und gibt einen malzigen Geschmack, gemeinsam mit den Hanfsamen karamellisiert, eine aufregend knusprige Note.


Mit Schokoladenspähnen angerichtet kommt so ein wunderbares Mundgefühl zustande und enthält auch weit weniger Zucker als das Original “Schwarzwälder Kirsch”. Wer es lieber ein wenig psychoaktiv mag, kann den im Rezept verwendeten (groben) Zucker auch durch infusierten Läuterzucker ersetzen. Es ist in drei einfachen und schnellen Schritten zubereitet.

Mascarpone Creme mit Kirschen und karamellisierter Pumpernickel-Hanfsamen “Erde”

Zutaten:

Für die “Erde”

  • 3 Scheiben Pumpernickel Brot
  • 24 g geschälte Hanfsamen
  • etwas Puderzucker

Für die Creme

  • 250g Mascarpone
  • 125g Schlagsahne
  • 2 EL Zucker
  • 1–2 cl Kirschwasser

Wenn man die Creme nicht sofort verarbeitet, sondern sie ein wenig länger halten soll, empfiehlt es sich, ein wenig Sahnesteif mitzuverwenden.

Für die Kirschen

  • Ein Glas Kirschen (500g)
  • 4-5 El. Zucker (die Süße kann nach Kirschen-Sorte variieren)
  • ca. 1El. Speisestärke
  • ca. 5cl. Kirschwasser
  • Schokoladenspäne (70 % Kakaoanteil) zum Garnieren ( hierfür wird mit dem Messer im 90° Winkel über Blockschokolade oder den Rücken einer Tafel Schokolade geschabt

Dieses Schwarzwälder Kirsch 2.0 Rezept mit Pumpernickel und Hanfsamen besticht durch seine einfache und pfiffige Machart.

In drei einfachen Schritten zubereitet

Zuerst wird die Stärke mit ca. 2cl Kirschwasser in einer Tasse oder kleinem Gefäß glatt gerührt, sodass keine Klümpchen mehr enthalten sind. Der Saft der Kirschen wird mit dem Zucker aufgekocht, das Stärke-Kirschwasser-Gemisch hinzugegeben und unter ständigem Rühren für einige Minuten aufgekocht, sodass sich der Stärkegeschmack verflüchtigt. Anschließend wird der Topf vom Herd genommen, die Kirschen und der Rest Kirschwasser hinzugegeben und an einem kühlen Ort abgekühlt.

Nun nehmen wir das Pumpernickel-Brot, bröseln es in eine beschichtete Bratpfanne und trocknen die Brösel unter ständigem Schwenken. Man hört beim Schwenken, wenn die Brotkrumen trocken werden und geräuschvoller in die Pfanne zurückfallen.

Man erkennt es aber auch am anfangenden Knacken der im Brot enthaltenen Körner.

Wenn diese beginnen knusprig zu werden, geben wir die Hanfsaat hinzu und rösten diese noch ein wenig mit an, bis sie leicht anfangen eine goldbraune Verfärbung zu bekommen.

Im Anschluss wird der Pfanneninhalt mit Puderzucker fein bestäubt und durch geschwenkt, sodass sich der Zucker um die Krümel legt und schmilzt. Hierzu wird in der Regel keine weitere Hitzezufuhr benötigt, die Resthitze der Pfanne reicht in der Regel aus, den Puderzucker zu schmelzen. Hierbei ist sorgfältig darauf zu achten, dass der Zucker nicht zu sehr karamellisiert und bitter wird, jedoch sollte er auch nicht mehr weiß, also ungeschmolzen sichtbar sein.

Mascarpone und die Sahne werden gemeinsam mit dem Zucker glatt gerührt und mit etwas mehr Kraft fest geschlagen. Hier geben wir nun das Kirschwasser hinzu und schlagen die Creme zu einer standfesten Konsistenz weiter auf.

Zum Anrichten empfiehlt es sich, die Creme auf den Pumpernickel-Hanfsamen Bröseln zu platzieren und mit den abgekühlten Kirschen zu nappieren.

Abschließend mit geraspelter Schokolade garnieren.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*