Home » Genusskonsum von Cannabis » Cannabis essen » Rezepte mit Hanf » Iberico Knusper Kotelett – mit Hanfsamen und Hanfprotein

Iberico Knusper Kotelett – mit Hanfsamen und Hanfprotein

Dieses Rezept zeigt wunderbar, wie man schon mit einfachen Schritten Hanf in den täglichen Speisenplan einbauen kann. Bei dem zweiseitig panierten Iberico Knusperkotelett haben wir auf der einen Seite eine knusprige Weissbrot und Brötchen Panade, welche durch ungeschälte Hanfsamen einen besonderen „knusper“ erhält, und zudem mit einem milden Butterpopcorn Geschmack eine wundervolle geschmackliche Bereicherung ergibt. Die andere Seite haben wir mit handelsüblichen Panko Flocken paniert.


Auf beiden Seiten dient eine ausgewogene  Mischung  aus Hanfmehl und Hanfprotein als Mehlierungsgrundlage, wobei das Hanfprotein in dieser Funktion durch seine Inhaltsstoffe eine zusätzliche Würze abgibt und in Kombination  mit dem Hanfmehl einen Umami Effekt erhält und den Eigengeschmack des Kotelett hervorhebt.

Zutaten

  • Iberico Kotlett BIO Qualität  (ca. 200g )
  • 1 Bio Ei
  • 10g Hanfmehl
  • 35g Hanfproteinpulver
  • 60g Dinkelmehl, die übrige Mehlmischung kann fein abgesiebt und für späteren Gebrauch in einem luftdichten Gefäss aufbewahrt werden.
  • etwas Salz
  • Paniermehl (aus Weissbrot) (75g)
  • Bio Hanfsamen ungeschält  (25g)
  • das Mischungsverhältnis sollte 75% Paniermehl zu 25% Hanfsamen betragen.
  • Panko Panierflocken 

Backofen vorgeheizen: Umluft 165 C

Zu erst wird das Fleisch unter kaltem Wasser abgespült und mit einem Tuch wieder trocken getupft . Das Ei wird mit einer Gabel verquirlt, bis eine gleichmässige glatte Masse entsteht.

Das Kotelett wird nun leicht mit etwas Bergsaly abgewürzt und von beiden Seiten in der Hanfmehl, Dinkelmehl und Proteinpulver Mischung mehliert. Überschuessiges Mehl wird wieder abgeklopft.

Nun wird das Fleisch mit beiden Seiten in dem Ei gewendet. Hierzu kann an dem Knochen angefasst werden, welchen wir möglichst sauber halten wollen.
Das Fleisch wird nun mit einer Seite in eine Schale  mit dem Paniermehl-Hanfsamen- Gemisch , und mit der anderen Seite in Panko Flocken paniert. Gegebenenfalls kann man die Panade mit der Hand noch ein wenig andrücken, damit wir eine gleichmässig deckende Knusperpanade bekommen.

Das Kotelett wird nun in einer beschichteten, vorgeheizten Bratpfanne für ca. 90 Sekunden bis 2 Minuten, im oberen Hitzebereich von beiden Seiten goldbraun angebraten.

Im Anschluss nehmen wir das Fleisch aus der Pfanne, legen es in eine ofenfeste Form und geben dieses nochmal für ca. 8 Minuten auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen.

Die Kerntemperatur sollte  ca. 62 C betragen. Bei Fleisch von preiswerterer Qualität empfehle ich aber eher eine Kerntemperatur von 65 C plus.
Es braucht nicht zwingend Iberico Schwein zu sein, jedoch empfehlen wir  qualitativ hochwertige Bio Sorten wie Duroc, Iberico oder regionales Wollschwein.

In unserer Version haben wir es mit Süsskartoffelkrem, gebackenem Sellerie,  Erbsen und einem pikanten Chutney von Birne und Pfirsich mit Ingwer und Chili serviert.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*