Home » Wissenschaft » Studien » Studie: Anti-Aging-Effekt von CBD nachgewiesen

Studie: Anti-Aging-Effekt von CBD nachgewiesen

An unserer Haut lässt sich ganz gut unser Alter bestimmen. Allgemein zeigt unsere Haut an, wie viel Zeit wir welchen Einflüssen von Stress, und Umweltbelastungen ausgesetzt waren. Dies nennen wir die Hautalterung. Weniger sichtbar aber spürbar sind auch andere Faktoren, die Alterungsprozesse der inneren Organe, des Zustands der Knochen und der Muskulatur. Eine klinische Studie hat kürzlich nachgewiesen, dass CBD-Öle über einen Anti-Aging-Effekt verfügen.


Vollspektrum CBD-Öl wirkt sich positiv auf Alterungsprozesse aus 

Wissenschaftler des Unternehmens PuHealthRX und des National Institute of Health (NIH) hatten gemeinsam eine Studie durchgeführt, bei der mehrere Anti-Aging-Faktoren untersucht werden sollten. Einer Gruppe von Probanden wurde CBD-Öl verabreicht, eine Kontrollgruppe bekam lediglich ein Placebo. Bei der Analyse der Daten der insgesamt etwa 150 Teilnehmern der Studie hat sich gezeigt, dass ein Vollspektrum-Hanf CBD-Öl deutliche, postive Auswirkungen auf diverse Anti-Aging-Faktoren aufweist.

Oxidation ist einer der Faktoren, welche die Haut altern lassen. Die antioxidativen Eigenschaften von CBD wurden schon in vielen Studien belegt. CBD gilt sogar derzeit als eines der stärksten Antioxidantien, die dem Menschen bekannt sind. Ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff des Vollspektrum CBD-Öls, der gegen Alterungsprozesse wirkt, ist die Gamma-Linolensäure. In Ölen, die mit isoliertem CBD hergestellt sind, ist diese kaum vorhanden. Daher ist hier für den Anti-Aging-Effekt wichtig, dass es sich um ein Vollspektrum CBD-Produkt handelt.

Mehrere Faktoren des Anti-Aging-Effekts durch Cannabidiol beeinflusst

Im Verlauf der Studie wurden sowohl innere als auch äußere Anzeichen der Alterung überprüft. Beobachtet wurden Entzündungsmarker, das Herz-Kreislauf-System, außerdem auch der Stoffwechsel der Probanden. Zusätzlich hat man auch Unruhezustände und den Schlaf der Teilnehmer beobachtet. All diese Faktoren können einen Einfluss auf die Alterungsprozesse des Menschen ausüben. Gerade im Bereich der Entzündungen und der Herz-Kreislauf-Tätigkeit haben sich durch die Einnahme des CBD-Öls positive Veränderungen feststellen lassen. Daraus leiten die Forscher ab, dass das Öl über einen nachweislichen Anti-Aging-Effekt verfügt.

Endocannabinoid-System kann das Hautbild jung halten

Bei PuHealthRX ist man mit den Ergebnissen sichtlich zufrieden, schließlich hat man die Studie mit dem Vollspektrum-CBD-Öl aus der eigenen Produktion durchgeführt. Die Wissenschaftler betonen, dass dies die erste nicht pharmazeutische Studie gewesen sei, die nicht nur die Sicherheit von natürlichen Cannabinoiden untersucht habe, sondern die auch auf deren Wirksamkeit in einer konkreten Anwendung ausgerichtet gewesen sei. Ebenfalls ist damit nachgewiesen, dass das Endocannabinoid-System einen Einfluss auf das Hautbild und die Hautalterung ausübt. Die festgestellten Veränderungen von Entzündungen und Herz-Kreislauf sind also auch für ein jüngeres Erscheinungsbild nach außen hin verantwortlich.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*