Home » Wirtschaftliches rund um Cannabis » Canopy Growth übernimmt Bionorica SE Tochter C3

Canopy Growth übernimmt Bionorica SE Tochter C3

Wie das kanadische Cannabis-Unternehmen Canopy Growth gestern mitteilte, werde die Firma das von Bionorica SE gegründete Unternehmen C3 („Cannabinoid Compound Company“) mit Standorten in Neumarkt in der Oberpfalz und Frankfurt am Main übernehmen.


Mit der Übernahme baut Canopy Growth seine europäische Infrastruktur in erheblichem Maße aus. C3 ist in Europa führender Anbieter cannabinoidhaltiger Monopräparate, die das weltweit führende Angebot an cannabinoidbasierten Vollspektrumextrakten von Canopy ergänzen werden. Darüber hinaus übernimmt der kanadische Cannabis-Riese eine erfahrene Vertriebs- und Marketingorganisation mit einem Netzwerk aus Apotheken und Fachärzten.

Canopy Growth expandiert in Europa

Die Übernahme kostet Canopy Growth 225,9 Millionen Euro. Neben den Firmenrechten übernimmt das Unternehmen damit auch ein umfangreiches Wissen, dass C3 in beinahe 20 Jahren Forschung und Entwicklung synthetischer und natürlicher cannabinoidhaltiger Medizinprodukte gesammelt hat. Im Moment hält C3 verschiedene Patente, unter anderem für Extraktionstechnologien sowie synthetische Produktionsvorgänge. Außerdem laufen im Auftrag des Unternehmens mehrere klinische Studien.

Das bekannteste Produkt von C3, Dronabinol, war das erste cannabinoidhaltige Medikament, das in Deutschland von Ärzten verschrieben werden konnte. Die chemische Verbindung mit einem standardisierten THC-Gehalt wird für die Linderung von Übelkeit und Erbrechen eingesetzt. Zudem kann Dronabinol in Deutschland bei chronischen Schmerzen und bei Erkrankungen in der Palliativmedizin verordnet werden. Insgesamt gibt es von C3 fünf Arzneimittel. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 27,1 Millionen Euro und versorgte in Deutschland rund 19.500 Patienten mit Dronabinol.

Durch die Übernahme hat Canopy Growth nun die Möglichkeit, Patienten und Ärzte mit dem gesamten Spektrum an synthetischen und natürlich gewonnenen Medikamenten aus Cannabinoiden zu unterstützen. Mit Dronabinol, das über die Tochterfirma „Spectrum Cannabis“ zunächst in Europa vertrieben wird, erweitert Canopy Growth damit sein Angebot cannabinoidbasierter Therapien. 

Wirtschaftliche Präsenz in Europa erhöhen und Innovationen vorantreiben

Es ist zu erwarten, dass die laufenden Forschungsprogramme von C3 neue Erkenntnisse und Daten liefern, von denen Canopy Growth bei der Entwicklung neuer Produktlinien profitieren kann. Zudem regelt ein Kooperationsvertrag die Zusammenarbeit von Canopy Growth und Bionorica SE in den Bereichen klinische Forschung sowie Entwicklung von geistigem Eigentum und Vertrieb.

Bruce Linton, stellvertretender CEO von Canopy Growth, sieht darin die Möglichkeit, wirtschaftliche Präsenz in Europa zu erhöhen und Innovationen voranzutreiben. „Wir werden die Reputation und den jahrzehntelangen Erfolg von C3 nutzen, um innovative Cannabis-Therapien zu entwickeln, mit welchen Ärzte weltweit ihre Patienten besser behandeln können.“

Inhaber und CEO von Bionorica, Michael A. Popp, ergänzt: „Die Kombination aus unserem Know-how, geistigem Eigentum und unserem Ruf unter Klinikern und Ärzten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Dänemark mit der Expertise von Canopy Growth bei natürlichen Vollspektrumprodukten verspricht zu einer weltweit besseren Versorgung von Patienten zu führen.“

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*