Home » Termine » Cannabis Demonstrationen » GMM Duisburg mit Prominenz

GMM Duisburg mit Prominenz

Laune kommt auf beim sonnigen GMM Duisburg
Laune kommt auf beim sonnigen GMM Duisburg

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann und Niema Movassat

Der GMM Duisburg fand am 06.05.2018 zum dritten Mal statt, es war ein wunderschöner Sonnentag, der kurze Marsch führte uns vom Opernplatz mit Selassikais Slogan „Hanf für alle, und zwar umsonst“ zum Dellplatz, der einem gepflasterten Park gleich kommt. Rund herum waren Pizzerien oder andere wichtige Einrichtungen, in einer schattigen Ecke wurden die Mischpulte und Boxen aufgebaut. Die Piraten, die FDP und der SCM hatten Infostände errichtet, zum Ausklang sorgte Selassikai für Musik.

Um 14 Uhr ging es mit Sammeln los, ca. um 15 Uhr erreichten wir den Dellplatz, Niema Movassat als MdB für die Linke und als deren neuer Drogenpolitischer Sprecher hielt direkt seine Rede, er musste schnell weiter. Ab diesem Punkt ging es dann aber auch für die Veranstalter von HADu, den Hanf Aktivisten von Duisburg, entspannter weiter, folgende Redner hatten mehr Zeit.

Das Aufgebot der Redner auf dem GMM Duisburg lockte nicht nur uns vom Hanf Magazin mit gezückter Kamera, einige weitere zeichneten die interessanten Redebeiträge auf. Wer sich seit Jahren für das Thema interessiert, der hört hier nicht viel Neues, aber doch von einigen neuen und auch entscheidenden Personen. Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, MdB und stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP und Niema Movassat mögen in Gedanken bereits lange bei der Legalisierung sein, sind in diesen Themen öffentlich aber noch nicht so lange zu vernehmen. Schön ist es, dass sie sichtlich überzeugt für die sinnvolle Regulierung von Cannabis eintreten. Sinnvoll im Sinne von viel besser für die Verbraucher, den Jugendschutz und die gesamte Gesellschaft. Ihre Reden kann in unserem Video gern jeder einfach selber verfolgen. Den ersten verpassten Abschnitt stellte uns „Studio Kaffeesatz“.

Weitere Redner vom GMM Duisburg

Hubert Wimber als zweiter Redner vor Frau Strack-Zimmermann ist vielen seit langem bekannt. Er hatte es als Polizeipräsident von Münster schwer, seinen Standpunkt zu vertreten, dass das BtMG abgeschafft gehört, da Substanzkonsum eine Frage vom Gesundheitswesen ist. Nach seinem Dienst wurde er zum Mitbegründer von LEAP Deutschland, wo z.B. auch Jugendrichter Andreas Müller oder der Kriminalbeamte Frank Tempel, zwischenzeitlich MdB und drogenpolitischer Sprecher der Linken, Gründungsmitglied sind.

Wenn selbst schon „die Polizei“ keine Lust mehr auf uns hat und wir für die Psychiatrie anscheinend zu verrückt und damit noch auf freiem Fuß sind, kann es mit der Legalisierung von Marihuana in Deutschland hoffentlich nicht mehr lange dauern. Ein Gast hält es im Gespräch durchaus für möglich, dass es schon zwischen 2020 bis 2022 soweit sein kann.

Als vierter Redner folgte Jan Ingensiep, der mit seinen „Sozies für die Cannabislegalisierung“ hoffentlich noch ganz am Anfang seiner Politkarriere steht. In der der Partei-Hirachie ist er sozusagen noch ganz unten, hat mit seinem Engagement aber doch schon einiges innerhalb der SPD mitbewegen können.

Nach der „SPD“ sprach Andreas Vivarelli, der erst für seine Tätigkeit in der Grünen Hilfe, dann für seine Parteiarbeit bei den Piraten eintrat. Ihm folgte zum Schluss noch Kurt Klein von den Duisburger Piraten, der einst Lukas Lamla im Landtag bei der Legalisierungsarbeit unterstützte, die jedoch gegen dortige Mehrheiten nicht ankam.

Es gab eine Verlosung mit geheimen Gewinnen und schlussendlich spielte Selassikai zum Glockenläuten der Kirche für uns.

Prominenz beim GMM Duisburg 2018

Prominenz beim GMM Duisburg 2018

Klein, aber chillig

Der GMM Duisburg war trotz Sound- und Redneraufgebot nicht groß und musste mit einigen versteckten Pannen kämpfen. Fünffach mehr Gäste hätten locker auf dem Dellplatz sonnen und lauschen können. Viele waren aber am Samstag zuvor auf einem GMM und wollten vielleicht anderes unternehmen? Doch für die Anwesenden war der Sonntag gewiss schon wegen dem Wetter lohnend, aber auch wegen der netten Leute. Die Redner lockten den ein oder anderen, der seinen YouTube Channel mit ein paar Aufnahmen füttern möchte. Vermutlich keiner hat sich über die Veranstaltung und Veranstalter beschwert, die mit großer Mühe alles planten, mehrere Infostände für sich gewinnen konnten und eine gute Soundanlage stellten.

Damit unser Dank an Bernd Schmidt und sein Team von HADu, die sich jeden ersten Montag im Monat um 19.30 Uhr im Syntopia in Duisburg treffen. Hoffentlich wird es auch nächstes Jahr wieder sonniges Wetter, wenn wir vom Hanf Magazin vielleicht einen anderen GMM besuchen, damit es auch für alle Leser interessant bleibt. Inzwischen gibt es diese Veranstaltung weltweit hundertfach, in Deutschland in rund 20 bis 30 Städten, der erste Samstag im Mai kann mit einem kleinen Hanfblatt bereits im Kalender 2019 markiert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*