Home » Hanfthema: Legalisierung

Hanfthema: Legalisierung

Sinkt der Cannabiskonsum bei Jugendlichen nach der Legalisierung?

Noch immer verwenden sowohl Befürworter als auch Gegner einer Cannabis-Legalisierung das Argument Jugendschutz als Begründung für ihre Haltung. Eine neue US-Studie kommt zu dem Schluss, dass in den Bundeststaaten, in denen Cannabis als Genussmittel reguliert wurde, Jugendliche weniger zum Cannabiskonsum neigen. Wenn dies richtig ist, sollte das Argument, Minderjährige könnten dann viel leichter an Cannabisprodukte gelangen und zum Konsumieren verführt ...

zum Artikel »

Experten legen Frankreich die Legalisierung von Cannabis nahe

Für europäische Verhältnisse gelten in Frankreich ziemlich harte Gesetze, wenn es um Cannabis geht. Trotzdem ist unser Nachbar in der Europäischen Union eines der Länder, in denen pro Kopf am meisten davon konsumiert wird. Das Land verbraucht aktuell etwa 500 bis 700 Tonnen Cannabis jedes Jahr. Dies wird zunehmend als Zeichen verstanden, dass die Verbotspolitik gescheitert ist und ein anderer ...

zum Artikel »

Gesetzentwurf zur Cannabis-Legalisierung zurück in den US-Kongress

Die demokratischen Senatoren Chuck Schumer und Hakeem Jeffries planen die Wiedereinführung des Marijuana Freedomand Opportunity Act. Der Gesetzentwurf beinhaltet neben der bundesweiten Legalisierung von Cannabis auch ein Budget von 100 Millionen Dollar für fünf Jahre, um Maßnahmen zur Löschung von Cannabis-bezogenen Straftaten umzusetzen. Ob der Entwurf es im zweiten Anlauf bis zu einer Abstimmung schafft, ist jedoch ungewiss. 2018 blieb ...

zum Artikel »

Warum die Cannabis-Legalisierung der einzelnen US-Bundesstaaten keine Lösung ist

Während in den meisten Teilen der Welt eine Legalisierung von Cannabis ein Prozess ist, der eine ganze Nation betrifft, geschieht sie in den Vereinigten Staaten stückchenweise. Bundesland um Bundesland stimmen entweder die Menschen im Volksentscheid ab, oder die Gesetzgeber setzen die Reformen in Gang. Letzteres geschah bisher eher selten, die Legalisierungen in den USA wurden fast alle per Volksabstimmung durchgesetzt. ...

zum Artikel »

Mexiko legt die Regeln der Legalisierung im Sommer fest

Nachdem der oberste Gerichtshof in Mexiko das Verbot von Cannabis im vergangenen Jahr für verfassungswidrig erklärt hat, wurde der Senat mit gesetzlichen Änderungen beauftragt, die dem Urteil entsprechen. Das Gericht hatte der Regierung aufgetragen, bis Oktober die Details der Legalisierung von Cannabis als Genussmittel vorzulegen. Der Gesetzgeber plant nun, die genaue Regulierung in der Sommerpause des Parlaments auszuarbeiten. Ab 1. ...

zum Artikel »

Entkriminalisierung und Medizinalhanf-Reformen in New Mexico

Eigentlich war damit zu rechnen, dass progressive US-Bundesstaaten wie New York und New Jersey in diesem Jahr sehr schnell mit ihren Legalisierungsplänen vorankommen würden. Leider gibt es in beiden Bundesstaaten unerwartete Hürden, die die Prozesse ausbremsen. In New Jersey fand die finale Abstimmung, die sehr kurzfristig angesetzt worden war, nicht statt, da die Autoren des Gesetzentwurfs noch nicht über die ...

zum Artikel »

Mexiko befragt seine Bevölkerung bei Twitter über Cannabis Legalisierung

Die mexikanische Regierung startete eine Online-Befragung, um die Meinung der Bürger bezüglich der Legalisierung von Cannabis zu ermitteln. Die Umfrage, die das Sekretariat für Sicherheit und den Schutz der Bürger der Nation über seinen offiziellen Account durchführte, fand am 25. und 26. März auf der Social Media Plattform Twitter statt. Die Bürger sollen ihre Meinung zur Legalisierung von Cannabis als ...

zum Artikel »

Keine Volksabstimmung über Cannabis-Legalisierung in Großbritannien

Immer häufiger sind Legalisierungen nicht das Ergebnis parlamentarischer politischer Arbeit. Die Gerichte und das Volk sprechen hier des öfteren das letzte Wort. Die meisten US-Bundesstaaten, in denen Cannabis legal ist, sind den Weg der Volksabstimmung gegangen. Eine solche könnte auch bei uns die Prozesse beschleunigen, allerdings ist dies im deutschen Gesetzgebungsprozedere nicht vorgesehen. Im Vereinigten Königreich ist eine Volksabstimmung theoretisch ...

zum Artikel »

Marlene Mortler kritisiert Cannabis-Lobby

Für die steigende Zahl an medizinischen Cannabis-Konsumenten gebe es nicht nur medizinische Gründe. Das behauptet jedenfalls die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Marlene Mortler. Sie warnt vor der gezielten Manipulation durch Lobbyisten. In Deutschland gibt es immer mehr Menschen, die für die Behandlung ihrer Beschwerden einen Arzt um ein Rezept für medizinisches Cannabis bitten. Die steigende Nachfrage nach Cannabis-Rezepten hat laut Mortler ...

zum Artikel »

Welche Rolle spielt Cannabis bei der Wahl in Israel?

Mosche Feiglin ist für seine extreme nationalistische Politik bekannt. Im kommenden israelischen Wahlkampf spricht er dennoch viele Bürger an, weil er für die Legalisierung von Cannabis steht. Eigentlich sollten im Vorfeld der Parlamentswahlen am 9. April andere Themen besprochen werden. Von der Beziehung Israels zum Iran, über leere Staatskassen, Bettenmangel in Krankenhäusern bis hin zu den ewig währenden Auseinandersetzungen mit ...

zum Artikel »

Wie steht es um Cannabis in Frankreich?

Wenn wir uns in Europa mit der Cannabispolitik beschäftigen, betrifft dies meist Deutschland, Österreich und die Schweiz. Gerade im Bereich der CBD-Produkte passiert dort sehr viel. Und natürlich warten alle auf die nächsten Schritte, die Luxemburg im Bezug auf die bereits beschlossene Legalisierung gehen wird. Wenn wir auf eine baldige Legalisierung im eigenen Land hoffen, dann kann die Situation unserer ...

zum Artikel »

Die National Organization for the Reform of Marijuana Laws – NORML

National Organization for the Reform of Marijuana Laws, kurz NORML, ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Washington DC, deren Mitglieder sich für die Legalisierung von Cannabis den verantwortungsvollen Konsum und die Entstigmatisierung von Marihuana einsetzen. Neben der Bundesorganisation gibt es Landesgruppen und lokale Vereine mit ehrenamtlichen Mitgliedern. NORML lebt natürlich auch von den Spenden der Mitglieder, deren Höhe individuell ...

zum Artikel »

Das „420 bill“ zur bundesweiten Legalisierung von Cannabis in den USA

Am vergangenen Freitag stellte der demokratische Senator Ron Wyden eine Gesetzesinitiative für die Legalisierung von Cannabis auf Bundesebene vor. Der Nachrichtenplattform „The Hill“ zufolge will der demokratische Abgeordnete Ron Wyden mit dem „Marijuana Revenue and Regulation Act“ die Legalisierung von Cannabis auf Bundesebene erreichen. Vergangenen Freitag wurde der Gesetzesentwurf dem Senat präsentiert. Er ist Teil eines ganzen Pakets an Gesetzen, ...

zum Artikel »

Holos GmbH – Growbedarf seit über 20 Jahren

Egal was Du zum growen brauchst: Die Holos GmbH hat es im Angebot! Und auch wenn ich absolut auf so schicke Formulierungen wie „der kleine Grow- und Headshop“ oder so stehe, muss ich hier mal bei den Fakten bleiben: Mit 12 Mitarbeitern ist Holos nämlich definitiv nicht gerade klein! Die Wurzeln des heute sehr erfolgreichen Unternehmens reichen mehr als 20 ...

zum Artikel »

Mexiko als drittes Land das Cannabis legalisiert

Nach Uruguay hat Kanada im letzten Jahr Cannabis legalisiert, und die Nachricht ging durch alle Medien weltweit. Als nächstes werden sich jetzt alle Augen auf Mexiko richten. Denn dort scheint die umfassende Legalisierung von Cannabis zum greifen nahe. Vermutlich wird der künftige Umgang mit Cannabis des südlichen Nachbarn der USA noch etwas liberaler sein, als der der nördlichen. Die Legalisierung ...

zum Artikel »

2018 – Das Jahr der Legalisierungen

Wenn man sich mit Cannabis beschäftigt und die Legalisierung der Pflanze befürwortet, dann hat man im letzten Jahr mehr interessante Schlagzeilen gelesen als in den Jahren davor. In manchen US-Bundesstaaten spricht man vom Green Rush, angelehnt an die als Gold Rush (Goldrausch) bezeichnete Phase der Goldgräberstimmung. Überall auf der Welt beginnen die Menschen, und allmählich auch die Politik, ihre Wahrnehmung ...

zum Artikel »

Die Legalisierung von Cannabis als wirtschaftliche Chance

Die Tage des Jahres 2018 sind beinahe gezählt, und doch kann auch vor dem Jahreswechsel immer noch etwas geschehen, wenn es um die globale Liberalisierung von Cannabis geht. Dieses Jahr hat uns deutlich gezeigt, dass auch überraschende Veränderungen möglich sind und Entwicklungen ungeahnt schnell voran gehen können. In so vielen Ländern auf der ganzen Welt konnte die Pro-Cannabis-Bewegung Erfolge und ...

zum Artikel »

Thailand legalisiert die medizinische Verwendung von Cannabis

Während der Weihnachtszeit sind wir gewohnt, dass die Welt sich etwas langsamer dreht. Vielleicht liegt es daran, dass wir mehr Zeit mit den Menschen in unserem persönlichen Umfeld verbringen und unsere Aufmerksamkeit weniger auf medialen Input von außen richten, aber es erweckt den Anschein, dass sich zum Beispiel politisch ebenfalls weniger bewegt als in der restlichen Zeit des Jahres, vielleicht ...

zum Artikel »

Edibles & Co: Kanadas Legalisierung geht in die zweite Runde

Kanada plant den nächsten Schritt seiner Cannabis Legalisierung. Die kanadische Gesundheitsbehörde Health Canada veröffentlichte am 20.12.2018 einen Regelentwurf für Cannabis-Esswaren (Edibles). Die THC-haltigen Lebensmittel sollen demnach bis spätestens zum 17. Oktober 2019 zum Verkauf zugelassen werden. Legalisierung mit Jugendschutz und klaren Regeln Die Verordnungsentwürfe, die von Health Canada veröffentlicht wurden, differenzieren zwischen drei neuen Klassen von Cannabisprodukten: Lebensmittel, Extrakte und ...

zum Artikel »

Nutzhanf ab sofort in den USA legal

Aufgrund einer Gesetzesänderung gilt Nutzhanf in den USA von nun an als legal. Präsident Trump unterzeichnete das sogenannte Farm Bill, was vor vor allem der CBD-Branche in die Karten spielen dürfte. Das verabschiedete Gesetz ermöglicht Landwirten in den USA nun den legalen Anbau von Nutzhanf. Ab sofort gilt nicht psychoaktiver Hanf als landwirtschaftliches Produkt. Nicht nur Landwirte können davon profitieren, ...

zum Artikel »