Home » Produktvorstellungen » Die Kraft der Hanfsamen: Bio Hanfprotein von Hanfland

Die Kraft der Hanfsamen: Bio Hanfprotein von Hanfland

Gemeinsam mit Cannabidiol-haltigen Produkten haben die Menschen die Hanfpflanze als ganzes wiederentdeckt, und im Grunde kann auch jeder Teil der Pflanze sinnvoll verwertet werden. Neben den Pflanzenteilen selbst bieten auch die Samen der Hanfpflanzen viele wertvolle Nährstoffe, die man auf vielfältige Art und Weise zu sich nehmen kann. Eine beliebte Möglichkeit seiner Ernährung mit der Kraft der Hanfpflanze seinem Körper einen Dienst zu erweisen ist Hanfprotein.


Der Nährwert des Proteinpulvers ist für den Menschen ideal

Das Bio Hanfprotein von Hanfland besteht zu 100 Prozent aus geschälten Hanfsamen. Mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen ist Hanfprotein mehr als nur eine simple Eiweißquelle. Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, Aminosäuren, Ballaststoffe und viele andere Substanzen machen Hanfsamen zu einer regelrechten Energiebombe. Hanfsamen enthalten alle für uns Menschen essentiellen Aminosäuren und die biologische Wertigkeit und Verfügbarkeit sind überragend. Das Bio Hanfprotein von Hanfland hat mit 54 Prozent einen enorm hohen Proteingehalt.

Für wen eignet sich das Bio Hanfprotein?

Natürlich kann jeder das Bio Hanfprotein von Hanfland verwenden und von den reichhaltigen Inhaltsstoffen profitieren. Aber es gibt doch Gruppen von Menschen, die einen besonderen Nutzen daraus ziehen können. Zum Beispiel können Menschen, die auf tierische Produkte in ihrer Ernährung verzichten, hervorragend ihre Proteinzufuhr mit dem Hanfsamenpulver bewerkstelligen anstelle von Fleisch, Eiern oder Milchprodukten.

Auch können Menschen mit Verdauungsproblemen sehr gut Mangelernährung vorbeugen mit dem Hanfprotein als bekömmliche Zutat. Eine ganz besondere Nutzergruppe sind allerdings Sportler. Menschen, die regelmäßig große körperliche Leistungen erbringen müssen, haben einen sehr hohen Energie- und Eiweißbedarf. Unter Bodybuildern sind daher Protein-haltige Nahrungsergänzungsmittel sehr weit verbreitet. Doch kaum ein anderes Proteinprodukt kann bezüglich seiner Qualitäten für die Gesundheit mit Hanfprotein mithalten.

Wie nehme ich das Hanfsamenpulver von Hanfland ein?

Hanfland schlägt auf der Rückseite der Produktverpackung vor, das Hanfprotein in einen Smoothie oder Jogurt einzurühren und so einzunehmen. Man kann das Pulver eigentlich in jede beliebige Flüssigkeit geben, wobei einige die Mischung mit Saft als weniger vorteilhaft empfinden. Geeigneter scheinen Milch-ähnliche Produkte zu sein, wie etwa Haferdrink oder Reismilch.

Darüber hinaus gibt es aber eine Vielzahl von Möglichkeiten das Bio Hanfprotein in leckeren Rezepten zu verarbeiten. Beim Backen kann man zum Beispiel einen Anteil von 10 bis 20 Prozent des Mehls durch das Hanfsamenpulver ersetzen. Backen hat jedoch den Nachteil, dass es einige der gesunden Inhaltsstoffen zerstört.

Das Bio Hanfprotein im Alltag

Am Anfang tut man sich gerne etwas schwer damit, das Hanfprotein von Hanfland in die tägliche Ernährung zu integrieren. Das liegt allerdings lediglich daran, dass man den Umgang mit der Zutat nicht gewohnt ist. Nachdem eine Weile vergangen war, ohne dass das Hanfsamenpulver regelmäßige Nutzung fand.

Wird man sich dann irgendwann bewusst, das man es einfach morgens in den Kakao oder Kaffee einrühren kann, und dass es keinerlei Aufwand bedeutet, so gehört es schnell zur Routine. Einerseits macht es Spaß im Internet nach neuen Anregungen und Rezepten zu stöbern, oder selbst mit dem Protein zu experimentieren, andererseits empfiehlt es sich, in den gewohnten Abläufen der Nahrungsaufnahme nach den Möglichkeiten für eine einfache Verwendung zu suchen.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*