Home » Hanf News » CBD Isolate aus Kolumbien in der Schweiz

CBD Isolate aus Kolumbien in der Schweiz

Ein Cannabis-Unternehmen aus Kolumbien meldete nun die erste kommerzielle Lieferung von CBD-Öl in die Schweiz.

Wie die Nachrichtenseite GRIZZLE berichtet, bewilligte die kolumbianische Regierung den ersten Export von CBD-Isolat nach Europa. Letzten Monat belieferte das Unternehmen PharmaCielo das Schweizer Büro des australischen Pharmaunternehmens Creso Pharma.

Profitabler Zusammenschluss

Die erste Lieferung sei auf so vielen Ebenen symbolisch, wie David Attard, Geschäftsführer von PharmaCielo, zitiert wird. Ganz unrecht hat er damit nicht. Mit dem Export ist PharmaCielo das erste medizinische Cannabis-Unternehmen, das Cannabis-Isolate von Kolumbien in die Schweiz exportiert, wo es einen überaus großen Markt für CBD-Produkte gibt.

Der Firmensitz von PharmaCielo befindet sich in Ontario. Nichtsdestotrotz bewirbt sich das Unternehmen gerne als führender kolumbianischer Hersteller für medizinische Cannabis-Öle. Erst kürzlich berichtete PharmaCielo über Vertriebsvereinbarungen für Uruguay, Paraguay und Bolivien mit dem Laboratories Adler, die nun auf Europa ausgeweitet wurde.

Creso Pharma ist eine Australische Firma, die hauptsächlich in der Schweiz tätig ist. Außerdem besitzt das Unternehmen Anbauflächen in Kanada, Kolumbien und Israel. Ziel des Zusammenschlusses mit PharmaCielo sei die Errichtung einer globalen Versorgungskette mit Geschäften in Nordamerika, Südamerika, Europa, im Mittleren Osten, Australien und Neuseeland.

Schon jetzt profitieren beide Unternehmen von dem Zusammenschluss, der voraussichtlich nächsten Monat abgeschlossen sein wird. Der Distributor Laboratories Adler hat zugestimmt, die Produkte von Creso in Lateinamerika zu verkaufen. Im Gegenzug wird Creso Pharma nach Erhalt des CBD-Isolats die Produkte von PharmaCielo in Europa vertreiben.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*