Home » Hanfthema: Trittschalldämmung

Hanfthema: Trittschalldämmung

Raumschall-Dämmung mit Hanf

Hanf ist nicht nur eine ökologische Bausubstanz. Auch zur Schalldämmung sind Hanffasern bestens geeignet. Schall zwischen Räumen und Etagen kann auf verschiedene Arten übertragen werden: Trittschall: Schallausbreitung über das Bauwerk (Beton und Mauerwerk etc.)Luftschall: Ausbreitung über Zwischenwände hin zu NachbarräumenAnschlüsse und Fugen: Hanffasern können Fugen akustisch abdichten Während die Wärmedämmung bei Zwischenwänden vernachlässigt wird, steht dabei vor allem die akustische ...

zum Artikel »

Hanffasern beim Häuserbau

Eine Übersicht über die Anwendungsvielfalt Wer Hanf beim Hausbau einsetzen möchte, kann dies auf viele unterschiedliche Arten tun. Vor allem für die Dämmung von Wänden, Dächern und Fußböden lassen sich Hanffasern einsetzen und auch im Trockenbau kann man durch den Einsatz von Hanf profitieren. Zur Isolation eignet sich der Allrounder auch, und bei der Verlegung einer Fußbodenheizung kann Hanf ebenfalls ...

zum Artikel »