Home » Hanfthema: Substitution

Hanfthema: Substitution

Cannabis als Substitutionsmittel und Therapeutikum für alkoholkranke Menschen

Jährlich sterben deutschlandweit mindestens 74.000 Menschen an den Folgen von Alkoholkonsum allein oder den kombinierten Konsum von Alkohol und Tabak. In diese lange Liste an Toten fließen allerdings nur die Fälle ein, die zu 100 Prozent auf Alkoholkonsum zurückzuführen sind. Die Dunkelziffer an alkoholbedingten Todesfällen oder solchen, die durch eine Trunksucht noch zusätzlich gefördert wurden, dürfte noch deutlich höher ausfallen. ...

zum Artikel »

Studie: Cannabis als potenzielles Substitutionsmittel

Das Potenzial von Cannabis bei der Behandlung von Abhängigkeiten ist noch wenig erforscht. Wissenschaftler der LMU München fanden in einer Pilotstudie heraus, dass Cannabis das Verlangen nach Alkohol, Benzodiazepine oder Opioide reduzieren kann. Bisher fehlen aussagekräftige Daten über das Konsumverhalten opioidabhängiger Patienten hinsichtlich Cannabis. Genau dieser Zusammenhang soll nach einer Pilotstudie nun weiter erforscht werden. Die Wissenschaftler der Ludig-Maximilian-Universität München ...

zum Artikel »

Shorty zu Cannabis als Substitution

Links im Bild lauscht Shorty dem Hammf e.V. Sommerfestprogramm

„Cannabis kann ich nicht verschreiben, Sie sind doch Suchtkrank“ Karl Huber hat mit 30 Jahren den holperigen Absprung vom Alkohol nur durch Marihuana geschafft. Er hat über 30 stationäre Entgiftungen durch und zwei Langzeittherapien hinter sich. Seinen Schilderungen ist zu entnehmen, dass er kein außergewöhnlicher sondern normaler Alkoholiker ist, wenn ihm Cannabis als Substitution hilft. Er sagt dazu, dass es ...

zum Artikel »