Home » Hanfthema: München

Hanfthema: München

München steht hinter dem Antrag zum Anbau von Medizinalhanf für die Region

Seit dem März des Jahres 2017 ist das aktuelle Cannabis als Medizin Gesetz in Kraft, das es Patienten erlaubt, durch ärztliche Verordnung auf einem Betäubungsmittelrezept medizinisches Cannabis zur Behandlung schwerer Erkrankungen zu nutzen. Das ist eigentlich eine gute Sache, doch ist von Anfang an die Umsetzung problematisch. Die Suche des verschreibungswilligen Arztes gestaltet sich schwierig, die Krankenkassen wollen die Kosten ...

zum Artikel »

Lieferengpässe für medizinisches Cannabis in München

Weil immer mehr Patienten von Apotheken in der bayerischen Landeshauptstadt wegen nicht vorrätiger Sorten zurückgewiesen werden, soll eine Petition für den überwachten Anbau von Cannabis das Problem beseitigen. Für viele Patienten war die Legalisierung von Cannabis als Medizin in Deutschland eine Erleichterung. In der Praxis ruft die Versorgung allerdings Frustration hervor. Vor allem in München haben Apotheken mit extremen Lieferengpässen ...

zum Artikel »

Verwaltungsgericht in Bayern entscheidet: Cannabispatienten müssen Waffenschein abgeben

Schlechte Nachrichten für alle Cannabispatienten mit Waffenschein: Einem bayerischen Jäger wurde der Waffenschein entzogen, er klagte daraufhin beim Verwaltungsgericht. Und heute kam das Ergebnis: Wer auf Rezept kifft, hat kein Recht auf einen Waffenschein. Das lustigste ist: Die Begründung klingt gar nicht so weit her geholt: Es gebe keine ausreichenden wissenschaftlichen Erkenntnisse, wonach sich die Wirkungsweisen des Rauschmittels bei medizinisch ...

zum Artikel »

Unterschreibt das Volksbegehren zur Cannabislegalisierung in Bayern

50% der Stimmen am 04.05.2015 erreicht Der Cannabis Verband Bayern hat eine gesonderte Ausgangsposition: In Bayern sind Volksbegehren, mit denen auch in US Bundesstaaten Cannabis häufig als Medizin und teils auch als Genussmittel legalisiert wurden, möglich und rechtlich bindend. Wenn 25.000 bayerische Bürger unterschreiben, wird es ein Volksbegehren geben, in dem natürlich noch eine Mehrheit errungen werden muss, damit dann ...

zum Artikel »