Home » Hanfthema: Migräne

Hanfthema: Migräne

Die Wirkung von Cannabis bei Kopfschmerzen

Kopfschmerzen, wer kennt sie nicht? Ein dumpfer, stechender oder bis hinter die Augenhöhlen ziehender Schmerz, breitet sich langsam innerhalb des Kopfes aus und macht die darauffolgenden Stunden zur Qual. Während bei manchen Menschen die Symptome “nur” akut auftreten und noch am selben Tag abklingen, leiden viele Personen an chronischen und langfristigen Kopfschmerzen. Da es über 180 verschiedene Formen von Kopfschmerzen ...

zum Artikel »

Studie: Positive Wirkung von Cannabis bei Migräne

Als Medikament gegen chronische Schmerzen hat sich Cannabis in den letzten Jahren einen guten Ruf erworben. Bedauerlicherweise ist die Erforschung der Schmerzwirkung der Pflanze ein langwieriger Prozess, der an vielen Orten der Welt durch restriktive Gesetzgebung aufgehalten wird. Eine der neuesten Studien aus den USA bezieht sich auf Kopfschmerzen und auf Migräne, bei denen Cannabis positive Wirkung zeigt. Migräne ist ...

zum Artikel »

Cannabis bei Migräne

Cannabis war im 19. Jahrhundert in Nordamerika und Europa ein bekanntes Medikament zur Behandlung der Migräne. Kürzlich hat ein Wissenschaftler der Mayo-Klinik aus den USA das Buch “Die Prinzipien und die Praxis der Medizin” von Dr. William Osler, damals einem der bekanntesten Mediziner der Vereinigten Staaten, aus dem Jahr 1892 hinsichtlich seiner Empfehlungen zur Migränebehandlung durchgeschaut. Er empfahl Cannabis sowohl ...

zum Artikel »

Klinischer Endocannabinoidmangel

Das Cannabinoid-System Obwohl es erst mit der Forschung nach der Wirkung von Cannabis entdeckt wurde, besitzt unser Körper seit je her ein sogenanntes Endocannabinoid-System (ECS). Dieser Teil des Nervensystems besitzt Rezeptoren (CB1- und CB2 Rezeptoren genannt), die durch Cannabinoide aktiviert werden. Zwar sind die bekanntesten Cannabinoide THC und CBD, jedoch produziert der menschliche Körper auch selbst Cannabinoide. Für diese Endocanabinoide ...

zum Artikel »

CBD wirksam gegen Migräne

Der Kopf schmerzt so sehr, dass nur noch die Embryonalhaltung im abgedunkelten Raum auszuhalten ist, der Magen rebelliert und der hämmernde Nachbar nebenan kann von Glück sagen, dass jede Deiner Bewegungen eine Höllenqual ist, sonst würde er seinen Hammer nicht mehr so freudig schwingen. So fühlt sich Migräne an – manchmal sogar noch viel schlimmer. Ärzte versuchen, den furchtbaren Kopfschmerzen ...

zum Artikel »

Ob akut oder chronisch – CBD lindert Schmerzen

Schmerzen können sehr ekelhaft sein. Wer Schmerz empfindet, büßt damit immer ein Stück Lebensfreude ein. Manche Menschen werden launisch und unleidlich, andere wiederum ziehen sich zurück und meiden Gesellschaft. Von einer langfristigen Therapie mit chemischen Schmerzmitteln wie Opiaten und Opioiden ist wegen der großen Gefahr einer Abhängigkeit sowie der negativen Auswirkungen auf Leber und Nieren abzuraten. Eine natürliche und fast ...

zum Artikel »

Aktuelle Studie: Cannabis für die Behandlung von Migräne geeignet

Die Diskussion über das medizinische Potenzial von Cannabis könnte nicht aktueller sein. Immer mehr Länder ermöglichen Patienten den Zugang zu medizinischem Cannabis und ebnen damit nicht nur den Weg für eine alternative Behandlungsmethode, sondern auch für brauchbare Forschungsergebnisse. Eine aktuelle Studie aus Italien, die auf dem 3. Kongress der European Academy of Neurology präsentiert wurde, untersuchte den Einsatz von Cannabinoiden ...

zum Artikel »