Home » Autorenübersicht: Kathrin Sommer

Kathrin Sommer

Tattoo-Booster CBD: schnelle Heilung, satte Farben

Dein neues Tattoo ist Dein ganzer Stolz. Gerade gestochen sieht es prima aus, leuchtet in all seiner Pracht und – tut ganz schön weh. Jetzt kommt es auf die richtige Pflege an, damit das Tattoo schnell heilt und weiterhin wie neu aussieht, und zwar mindestens bis Du uralt und grau bist. Cannabidiol (CBD) ist ein Multitalent in Sachen Wundheilung. Als ...

zum Artikel »

CBD wirksam gegen Migräne

Der Kopf schmerzt so sehr, dass nur noch die Embryonalhaltung im abgedunkelten Raum auszuhalten ist, der Magen rebelliert und der hämmernde Nachbar nebenan kann von Glück sagen, dass jede Deiner Bewegungen eine Höllenqual ist, sonst würde er seinen Hammer nicht mehr so freudig schwingen. So fühlt sich Migräne an – manchmal sogar noch viel schlimmer. Ärzte versuchen, den furchtbaren Kopfschmerzen ...

zum Artikel »

Ob akut oder chronisch – CBD lindert Schmerzen

Schmerzen können sehr ekelhaft sein. Wer Schmerz empfindet, büßt damit immer ein Stück Lebensfreude ein. Manche Menschen werden launisch und unleidlich, andere wiederum ziehen sich zurück und meiden Gesellschaft. Von einer langfristigen Therapie mit chemischen Schmerzmitteln wie Opiaten und Opioiden ist wegen der großen Gefahr einer Abhängigkeit sowie der negativen Auswirkungen auf Leber und Nieren abzuraten. Eine natürliche und fast ...

zum Artikel »

Wie Cannabis HIV-positiven Menschen hilft

Todesurteil HIV? Noch vor 30 Jahren bedeutete die Diagnose, dass nach der HIV-Infektion zwangsläufig innerhalb weniger Jahre die AIDS-Erkrankung und damit der Tod folgen würden. Inzwischen ist die Medizin jedoch wesentlich weiter und HIV-positive Menschen können trotz Infektion (fast) so lange wie gesunde Menschen leben. Cannabis hilft ihnen dabei, einige der Begleiterscheinungen, die im Zusammenhang mit der Medikation auftauchen, in ...

zum Artikel »

Cannabis im Kampf gegen Epilepsie

Rund 65 Millionen Menschen weltweit leben mit der Diagnose Epilepsie. Drei Millionen davon leben in den USA. In Deutschland sind rund 500.000 Menschen wegen Epilepsie in ärztlicher Behandlung. Bei einem Drittel aller Epilepsie-Patienten schlagen herkömmliche Medikamente nicht an. Deshalb suchen Betroffene und Wissenschaftler nach neuen Lösungen. Besonders viel versprechend im Kampf gegen Epilepsie zeigt sich die Cannabis-Pflanze mit ihren über ...

zum Artikel »

USA: Entschädigungen für ehemalige Weed-Häftlinge – ein Schritt im Kampf gegen Rassismus

Die kalifornische Stadt Oakland geht mit strahlendem Beispiel voran: Sie versucht, ehemalige Häftlinge nicht nur zu rehabilitieren, sondern Wiedergutmachung zu leisten für diejenigen, die im sogenannten Kampf gegen Drogen wegen Marihuana inhaftiert waren. Da dies vor allem die schwarze Bevölkerung betraf, als der Besitz von Cannabis noch illegal war, obwohl Zahlen belegen, dass Weiße ebenso kifften und dealten, setzt der ...

zum Artikel »

Eignet sich Cannabis zur Narbenrückbildung?

Cannabis trägt gut zur Wundheilung bei. Es lindert die Schmerzen und beschleunigt den Heilungsprozess. Zumindest lassen verschiedene Studien darauf schließen. Auch an der Narbenbildung sind die Wirkstoffe des Hanfs beteiligt. Doch wie sieht es mit bereits bestehenden Narben aus? Können diese mit Hilfe von Cannabis zurückgebildet werden? Faktoren für verstärkte Narbenbildung Wenn der Haut eine Verletzung widerfährt, dann reagiert der ...

zum Artikel »

Krankheiten vorbeugen mit CBD

Cannabidiol - chemische Formel

Bei Cannabidiol, kurz CBD, handelt es sich um ein Cannabinoid. Es ist der am zweitstärksten in der Cannabispflanze vorkommende Wirkstoff, direkt nach dem THC. Im Gegensatz zum THC ist CBD aber nicht psychoaktiv und kann deshalb in verschiedenen Formen – sehr beliebt ist das CBD-Öl – hierzulande legal und rezeptfrei erworben werden. Es eignet sich gut zur Behandlung von einer ...

zum Artikel »

Cannabis unterstützt die Wundheilung

Cannabis macht high, das wissen die meisten. Cannabis heilt aber auch Wunden. Neben dem psychoaktiven Stoff THC enthält die Cannabispflanze über 400 Wirkstoffe, mehr als 60 davon sind Cannabinoide. Viele der Verbindungen und deren Wirkungen sind noch nicht erforscht. Fest steht jedoch bereits seit Jahrtausenden, dass Cannabis sich in vielen Fällen positiv auf die Gesundheit auswirkt – speziell auch auf ...

zum Artikel »

CBD: mehr als eine Alternative zu Antibiotika

„Tödliche Infektion durch Krankenhauskeime“ – solche und ähnliche Schlagzeilen häufen sich in letzter Zeit immer mehr. Die Nachrichten über Bakterien, die resistent gegen Antibiotika sind, reißen nicht ab. Es wird Zeit, dass eine wirksame Behandlungsmethode gegen derart widerstandsfähige Erreger gefunden und eingesetzt wird. Wirkstoffe aus der Cannabis-Pflanze – wie etwa CBD – scheinen ein wichtiger Schritt (zurück) in die richtige ...

zum Artikel »

Regelschmerzen: CBD schafft Abhilfe

Der Unterleib zieht und spannt, die Laune sinkt fast minütlich, die Verdauung spielt verrückt und im Kopf wütet ein Presslufthammer – Menstruationsbeschwerden kennen sehr viele Frauen, um genau zu sein: bis zu 90 Prozent. Im Klartext heißt das, dass fast die Hälfte der Weltbevölkerung sich einmal im Monat schlecht fühlt oder sogar unter Schmerzen leidet. Aber nicht alle Betroffenen nehmen ...

zum Artikel »

CBD hilft kranken Pferden

Viele Menschen haben bereits die wohltuende und gesundheitsfördernde Wirkung von Cannabidiol, kurz CBD, für sich entdeckt. Was gut für den Mensch ist, kann in diesem Fall auch dem Pferd helfen. Mittlerweile gibt es eine stetig wachsende Zahl an CBD-Produkten für Pferde, Hunde und Katzen. Auch Pferde leiden an verschiedenen Erkrankungen, besonders dann, wenn sie älter werden und in ihrem Leben ...

zum Artikel »