Home » Hanf Business » Reportagen » Transparenz für den CBD-Markt: Das Bewertungsportal CannaTrust

Transparenz für den CBD-Markt: Das Bewertungsportal CannaTrust

Man stelle sich einmal vor, man bekommt heute von irgendwo her eine Empfehlung Cannabidiol für die Behandlung seiner Beschwerden oder zur Verbesserung der Gesundheit einzusetzen. Dann setzt man sich ans Internet und sucht das passende Produkt.


Das hört sich simpel an, doch wenn man sich nicht halbwegs auskennt, ist es enorm schwierig, sich einen Überblick über die Produkte zu verschaffen und eine realistische Einschätzung über ihre Beschaffenheit und Qualität zu bekommen. Aber auch neue Hersteller haben es mit der wachsenden Auswahl immer schwerer, von den Kunden gefunden zu werden. Der Markt für CBD-Produkte ist unübersichtlich geworden, für die Verbraucher ebenso wie für die Wettbewerber.

Ein unabhängiges Bewertungsportal für Cannabinoid-haltige Produkte

Hendrik Brettschneider

Seit dem 1. Mai 2019 gibt es eine neue, unabhängige Möglichkeit für Kunden und die CBD-Hersteller für Interaktion und Marktentwicklung. CannaTrust ist eine unabhängige Bewertungsplattform, die sich zum Ziel setzt, den Markt Cannabinoid-haltiger Produkte transparenter und effizienter zu gestalten. Hinter CannaTrust stehen Hendrik Brettschneider und ein Team, das sich seit einigen Jahren mit Cannabinoiden und ihren Potenzialen auseinandersetzt, unter anderem durch das Projekt CBDratgeber.de. Auf dieser Plattform können sich Interessierte nicht-kommerziell und werbefrei über die medizinische Verwendung von Cannabidiol informieren. Um etwas mehr über die Hintergründe und Ziele von CannaTrust zu erfahren konnten wir mit dem Gründer und CEO, Hendrik Brettschneider sprechen und ihm unsere Fragen stellen.

Interview mit Hendrik Brettschneider – Gründer und CEO von CannaTrust

Hanf Magazin: Was ist CannaTrust und welchen Nutzen hat es für den potenziellen Verbraucher von Cannabinoid-haltigen Produkten?

Hendrik Brettschneider: Das Portal https://cannatrust.eu listet jegliche Art von Cannabinoid-Produkten, die in Deutschland legal erhältlich sind. Die Produkte werden durch die Nutzer mit Bewertungen und Rezensionen, einem Sterne-Rating, aber auch mit Hinweisen zur Nutzung versehen. Ergebnisse auf der Seite werden mittels Randomizer angezeigt, es gibt keine Bevorzugungen, bezahlte Promo oder manipulierte Bestenlisten. Da dies alles unabhängig und ohne den Einfluss des Herstellers geschieht, können auch gezielt Informationen zur Behandlung von Erkrankungen hinterlegt werden. Die Hersteller selbst dürfen solche Angaben aus rechtlichen Gründen nicht machen, weder auf ihren Etiketten noch in der Online-Präsenz. Dadurch, dass auf der CannaTrust-Plattform keine Verkäufe getätigt werden, können die eigentlich wichtigen Informationen über die Wirkungen der Produkte auf die Gesundheit in die Hände der Menschen gelangen, die sie zur Behandlung ihrer Beschwerden benötigen.

Hanf Magazin: In wiefern ist das CannaTrust Bewertungsportal gerade für Hersteller interessant?

Hendrik Brettschneider: Für die Hersteller von Produkten mit Cannabidiol oder anderen Cannabinoiden besteht die Möglichkeit dem Verbraucher detallierte Produktinformationen an die Hand zu geben, die die Qualitäten seines Produktes hervorheben. Durch das persönliche CannaTrust Logo in der Produktbeschreibung oder auch auf der Produktverpackung kann er zusätzlich signalisieren, dass er mit seinem Cannabindoid-haltigen Produkt auf der Bewertungsplattform vertreten ist. Als Gütesiegel möchte und darf CannaTrust nicht angesehen werden, dennoch bezeugt der Hersteller damit das eigene Vertrauen in sein Produkt, da er sich offensichtlich nicht scheut, sich damit unabhängiger Bewertung zu stellen. Ein zusätzlicher Mehrwert für den Produzenten ist die Möglichkeit das Kundenfeedback in seine Produktentwicklung einfließen zu lassen und sich so immer weiter zu verbessern. Aber auch die zusätzliche Präsenz ist nicht zu verachten. Neben der Plattform selbst gehört auch die Facebook Gruppe Cannabidiol (CBD) als Medizin / CannaTrust mit über 10.000 Mitgliedern dazu, wo ebenfalls unabhängig Informationen über CBD und die Gesundheit ausgetauscht werden.

Hanf Magazin: Wie verhält es sich mit Resellern? Sind Wiederverkäufer außen vor oder können auch die von CannaTrust profitieren?

Hendrik Brettschneider: Auch für den Reseller ist der Besuch der CannaTrust Bewertungsplattform ein Gewinn. Die Transparenz und Unabhängigkeit machen es ihm möglich, sein Sortiment zu entwickeln und zu bereichern oder zum Beispiel nur Produkte zu verkaufen, die bei CannaTrust gelistet sind. Und natürlich kann auch er sein Feedback zu den Produkten hinterlassen, mit denen er Erfahrungen macht. Mit all seinen Eigenschaften ist CannaTrust eine Win-Win Situation für Hersteller, Händler und Konsumenten von Cannabinoid-haltigen Produkten. Transparenz schafft Vertrauen, und Vertrauen ist der Garant für den langfristigen Erfolg eines Produkts und des Unternehmens, das dahinter steht.

Hanf Magazin: Der rechtliche Status von CBD-Produkten ist aktuell ja etwas problematisch. Es wird darüber diskutiert, wie diese zu deklarieren sind, ob man sie als Nahrungsergänzungmittel anbieten kann oder ob sie vielleicht in Zukunft Aroma-Öle heißen müssen. Ist CannaTrust von diesen Unsicherheiten betroffen?

Hendrik Brettschneider: Die Unabhängigkeit des CannaTrust-Portals bringt auch hier seine Vorteile mit sich. Viele Nutzer stellen sich die Frage, ob CBD ein Medikament ist oder ein Nahrungsergänzungsmittel. Ist CBD nun Novel Food oder nicht? Wie soll ein CBD-Produkt deklariert sein, damit es vermarktungsfähig ist? Die Unsicherheit über den rechtlichen Status und Änderungen der Deklaration würden den Überblick über den Markt von CBD-Produkten weiter erschweren. Eine unabhängige Plattform wie CannaTrust muss diese Spitzfindigkeiten nicht beachten, somit bleibt ein CBD-Öl einfach ein CBD-Öl und kann als solches gefunden werden.

Hanf Magazin: Kann man sich als Hersteller oder auch als Nutzer von Cannabinoid-haltigen Produkten an CannaTrust beteiligen?

Hendrik Brettschneider: BioBloom, Candropharm, Cannamigo, Cannhelp, Canobo, CBD Nature, Hanafsan, Hanf Extrakte, Hempamed, Hemp Crew, Malantis, Medihemp, Rolvit und Vetrihemp konnten wir bereits für unsere Idee gewinnen. Dieses Feedback ist für uns überwältigend, da bereits die nächsten Hersteller wie Enecta, Neurogan, Osiris oder Darilo Narave in den Startlöchern stehen, um hinzuzustoßen. Wer gute Stücke auf sein Cannabinoid-Produkt hält und ebenfalls dabei sein möchte, ist gerne eingeladen, Kontakt aufzunehmen. Bei Interesse einfach das Kontaktformular auf der Website nutzen. Je mehr dabei sind, desto transparenter und besser wird der Markt für Cannabinoid-haltige Produkte. Die Nutzer von CBD und anderen Cannabinoiden sind natürlich herzlich eingeladen, den Produkten ihre Bewertungen zu geben und ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*