Home » Produktvorstellungen » Nutzhanfprodukte » Nacani Hundeleckerli No. 1 Huhn – Ein CBD-Snack, der ankommt

Nacani Hundeleckerli No. 1 Huhn – Ein CBD-Snack, der ankommt

Cannabidiol hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht. Viele Menschen schätzen den gesundheitsfördernden, nicht psychoaktiven Wirkstoff der Hanfpflanze. Nicht nur beim Menschen kommt CBD gut an. Auch viele Hundehalter suchen nach Möglichkeiten ihrem Vierbeiner etwas Gutes zu tun. Ob für den kleinen Welpen oder den ausgewachsenen großen Hund. CBD ist für Hunde jeder Rasse, jedes Alters und jeder Größe geeignet. Heute schauen wir uns die Hundeleckerli No. 1 von Nacani einmal genauer an.


Der erste Eindruck der CBD-Leckerli

Die Nacani Hundesnacks kommen in einer robusten und wiederverwendbaren Dose aus Pappe. Darin sind je nach Größe 60 oder 180 kugelförmige Snacks enthalten. Diese sind in unserem Fall mit 65 Prozent Hühnerfleisch und Hühnerleber hergestellt, die aus biologischer Aufzucht stammen. Darüber hinaus enthalten die Snacks 10 Prozent Beerentrester, 20 Prozent Hanfprotein und 5 Prozent Hanföl mit einem natürlichen CBD-Gehalt. Zur Steigerung des Wohlbefindens, der Lebensqualität und der Vitalität des Hundes soll man sie verwenden. Damit auch Hunde mit Unverträglichkeiten von ihnen profitieren, wurde bei der Herstellung auf Konservierungs- und Zusatzstoffe verzichtet, und sie sind glutenfrei.

Hanf Hundesnack von Nacani
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Warum CBD für den Hund?

Der beste Freund des Menschen ist anfällig für so manche Leiden. Da Hanf früher in vielen Arznei- oder Nahrungsmitteln enthalten war, haben unsere Vorfahren vermutlich auch unabsichtlich schon von CBD profitiert. Es hilft bei Entzündungen, Nervenerkrankungen, psychischen Problemen wie Ängsten und Depressionen. Das Wirkungsspektrum von CBD reicht von Gelenkartrosen bis hin zu Krebserkrankungen. Die Krankheiten, mit denen Hunde zu kämpfen haben, spielen sich ebenfalls im ganzen Spektrum ab. Daher liegt es nahe, dass wir auch dem Hund die Wirkung von CBD zukommen lassen.

Die Nacani Leckerli im Alltag

Eine Nacani Kugel enthält etwa 3mg CBD. Unserem Mischling mit um die 25 bis 30 Kilogramm Körpergewicht können wir der Empfehlung des Herstellers zufolge zwischen 6 und 10 Kugeln pro Tag füttern. Nicht beabsichtigt ist, mit den Nacani Snacks gezielt Erkrankungen zu heilen. Der Hund soll sein Leckerli genießen und sein allgemeines Wohlbefinden steigern. Natürlich kann ich schwer sagen, ob mein Hund an einem Tag ohne die Nacani Kugeln in schlechterer Verfassung gewesen wäre, aber definitiv hat er seine Kügelchen genossen und war ein glücklicher Hund.

Im Vergleich zu einigen anderen Hundeleckerli mit CBD mochte er die Nacani Snacks wirklich sehr gern. Manch anderen CBD-Snack musste man ihm tatsächlich in anderem Futter unterjubeln. Auf Nacani hat er sich förmlich gestürzt und er kam auch immer wieder in der Hoffnung, noch eine Kugel ergattern zu können. Man kann seinem Hund also damit definitiv eine Freude machen und ihm seine tägliche Portion CBD verabreichen. Beim nächsten Mal wollen wir probieren, ob die Sorte mit Fisch genau so gut ankommt.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*