Home » Produktvorstellungen » Nutzhanfprodukte » Endoca Raw Hemp Oil 15%

Endoca Raw Hemp Oil 15%

Bei der Auswahl eines CBD-Öls nehmen die meisten den Cannabidiol-Gehalt als Grundlage für ihre Entscheidung, und vielleicht noch den Preis. Das liegt daran, dass viele keine anderen Kriterien für die Beurteilung der Qualität von CBD-Ölen kennen. Zwar sind sich viele Rezepturen irgendwie ähnlich, trotzdem findet man aber immer Unterschiede. Das Raw Hemp Oil von Endoca ist vielleicht das beste Beispiel dafür, dass ein Produkt, das auf den ersten Blick aussieht wie viele andere CBD-Öle, sich in einigen Punkten von diesen aber unterscheiden kann. 


CBD-Öl roh oder decarboxyliert 

Wie der Name Raw Hemp Oil schon verrät, hat man es hier mit einem Hanf-Rohöl zu tun. Die darin enthaltene CBD-Konzentration teilt sich auf zwischen aktiviertem CBD und CBDa, was Cannabidiol-Säure ist. Durch decarboxylieren wird das CBD aktiviert, indem es sich des Säuremoleküls entledigt. Dies erreicht man in der Regel durch Erhitzen der Substanz. Aktiviertes CBD ist für den Körper leichter verfügbar und kann demnach besser genutzt werden. Nun möchte man meinen, dass dies bedeutet, dass decarboxyliertes CBD-Öl einem Rohöl in jedem Fall vorzuziehen sei. Diese Annahme ist allerdings so nicht korrekt.

Ein Rohöl hat definitiv Vorteile. Während des Erhitzens und Trocknens des Pflanzenmaterials wird nämlich nicht nur CBDa in CBD umgewandelt, sondern leider werden dadurch auch wertvolle Inhaltsstoffe der Hanfpflanze beschädigt oder zerstört. Das Decarboxylieren erhöht zwar die Bioverfügbarkeit des CBD, reduziert aber das Potenzial des Entourage-Effekts, da einige Inhaltsstoffe den Prozess nicht unbeschadet überstehen. Die gesundheitsfördernden Eigenschaften eines rohen Vollspektrum-Hanföls können von einem decarboxylierten Öl also nicht erreicht werden. 

Inhaltsstoffe des Raw Hemp Oil 15%

Beim Endoca Bio-Hanföl mit 15 Prozent CBD+CBDa sind alle Komponenten der Hanfpflanze noch in vollem Umfang erhalten. Es ist vegan, glutenfrei und wird ohne jeglichen Einsatz von Gentechnik hergestellt, außerdem auch ohne Konservierungsstoffe, Pestizide oder Herbizide. Nur biologisch angebauter Hanf wird für die Herstellung verwendet. Als Basis für das Hanfextrakt dient hochwertiges Hanfsamenöl, welches reich an Omega-3 und -6 Fettsäuren ist. Dieses wird mit dem Saft des Hanfblattes angereichert, in welchem sowohl CBD als auch CBDa enthalten sind.

Allerdings bleibt CBD nicht der einzige Wirkstoff des Raw Hemp Oil. Sämtliche natürlich in der Hanfpflanze vorhandenen Flavonoide, Terpene und Phytocannabinoide bleiben bei den schonenden Herstellungsverfahren erhalten. Es enthält also auch CBC, CBG und CBN, ebenso die Terpene Myrcen, Limonen, Alpha- und Beta-Pinen, Linalool, B-Caryophyllen, Caryophyllenoxid, Terpinolen und Humulene.

Die Vielseitigkeit des Endoca CBD-Rohöl

Das Aroma des Raw Hemp Oil mit 15 Prozent CBD von Endoca ist ziemlich herb, doch für ein Hanf-Rohöl milder als erwartet. Der Dosierempfehlung des Herstellers entsprechend kann man zwischen einem und acht Tropfen am Tag einnehmen. Diese bringt man mit der Pipette unter die Zunge und behält sie für etwa 60 Sekunden im Mund, bevor man sie herunterschluckt. Während das CBD-Öl im Mund ist, kann man die vielen enthaltenen Terpene herausschmecken. Die entspannende Wirkung macht sich ziemlich schnell bemerkbar, 15 Prozent CBD+CBDa ist auch durchaus eine stärkere Konzentration. Wer mehr Wert auf eine starke CBD-Wirkung legt, als auf den Entourage-Effekt, der kann das Raw Hemp Oil zur Zubereitung warmer Speisen verwenden.

Bei Temperaturen von mehr als 120 Grad kann das CBDa in aktiviertes CBD umgewandelt werden. Dafür sollte man allerdings nicht gerade einen schnellen Snack zubereiten, denn die Erhitzung sollte mehr als eine Stunde dauern. Wir empfehlen aber die Verwendung des Produkts als Rohöl wie es ist. Denn da CBD nicht der einzige gesundheitsfördernde Wirkstoff in der Hanfpflanze ist und der Entourage-Effekt nicht zu unterschätzen ist, dürfte der Nutzen des naturbelassenen Rohöls unterm Strich einfach besser sein. Letztendlich kommt es wohl darauf an, was man mit der Anwendung erreichen will. Wie man ein CBD-Öl auch bevorzugt, durch die hohe Potenz ist eine ausreichend starke Wirkung beim Endoca Raw Hemp Oil 15% garantiert.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*