Home » Hanf News » USA Unternehmen sichert sich Rechte für CBG-Sorte Panakeia

USA Unternehmen sichert sich Rechte für CBG-Sorte Panakeia

Das amerikanische Unternehmen Front Range Biosciences sicherte sich in einem Vertrag mit dem spanischen Großhändler Hemp Trading die Rechte für den Verkauf von Panakeia, der ersten CBG-reichen Cannabissorte ohne THC.


Das gab das Agrartechnikunternehmen Front Range Biosciences, das sich auf Züchtung neuer Pflanzenarten und Samen für die Hanf- und Kaffeeindustrie spezialisiert hat, in einer Pressemitteilung bekannt [1]. Zusammen mit Hemp Trading einigte man sich auf den Vertrieb der CBG-Sorte Panakeia. Das Besondere an Panakeia ist ihr Wirkstoffprofil: Sie kann einen CBG-Gehalt von bis zu 18 % aufweisen und entwickelt keinerlei THC. Die Zusammenarbeit ebnet den Weg für Produktion und Vertrieb der THC-freien Sorte auf dem amerikanischen Markt.

„Die Mission unseres Unternehmens bestand von Anfang an darin, nachhaltige und moderne Lösungen für gängige landwirtschaftliche Praktiken anzubieten, und ich glaube, dass die Hanfsorte Panakeia nicht nur rationellere Anbaumethoden fördern, sondern auch mehr Amerikaner mit den potenziellen Wellness-Eigenschaften der Hanfpflanze vertraut machen wird“, erklärt Dr. Jonathan Vaught, Mitbegründer und CEO von Front Range Biosciences.

Entwickelt wurde Panakeia mit Hilfe der Polytechnischen Universität Valencia. Ihre einzigartigen Eigenschaften könnten der Landwirtschafts- und Wellnessindustrie zugutekommen. Anbauer müssen sich zum Beispiel keine Sorgen machen, dass ihre Pflanzen einen vorgegebenen THC-Grenzwert überschreiten. Panakeia soll einen konstanten THC-Gehalt von 0,00 % produzieren. Cannabigerol hat keine psychoaktive Wirkung und es gibt eine Reihe von Studien, die auf das therapeutische Potenzial des Cannabinoids hinweisen:

  • appetitanregende Wirkung von Cannabigerol aus dem Jahr 2016 [2]
  • und aus dem Jahr 2017 [3]
  • eine italienische Studie zum Thema CBG [4]
  • Studie der TU Dortmund zum Thema CBG [5]

“Der amerikanische Markt ist der Schlüssel für die Kommerzialisierung von Panakeia, da Hanf hier in großem Umfang angebaut wird und die Vereinbarung ist eine große Chance für die Einführung von Panakeia in den USA”, sagt Ernesto Llosá, CEO von Hemp Trading. Die Ernteprognosen für das nächste Jahr seien mehr als vielversprechend. Man erwarte, dass sich die Produktion im Jahr 2020 verdreifachen werde, so Llosá.

Quellen

[1] https://www.prnewswire.com/news-releases/front-range-biosciences-strikes-deal-with-hemp-trading-to-distribute-first-thc-free-hemp-variety-panakeia-300976286.html

[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27503475

[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28125508

[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23415610

[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23280038

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*