Home » Hanf News (page 4)

Hanf News

Thailändisches Krankenhaus bietet Behandlung mit Cannabis an

In einem Krankenhaus in Chiang Mai können sich Patienten mit Cannabis behandeln lassen. Wie ganjapreneur.com unter Berufung auf die Bangkok Post berichtet [1], sei eine Gesundheitsklinik im thailändischen Chiang Mai das erste Krankenhaus des Landes, das sowohl Therapien mit Cannabis als auch herkömmliche Behandlungsmethoden anbiete. Es handle sich dabei um eines von voraussichtlich 37 Krankenhäusern, die die Regierung im Rahmen ...

zum Artikel »

Berliner Unternehmen startet Produktrückruf – Hanfblütentee mit zu viel THC

Der Hersteller Ökotopia aus Berlin ruft ein Produkt zurück: Eine Charge Hanfblütentee enthalte einen zu hohen THC-Gehalt. Bereits am 09.01.2020 veröffentlichte das Berliner Unternehmen auf der Internetseite des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit [1] einen Produktrückruf. In einer Laboranalyse habe sich herausgestellt, dass eine in den Verkauf gelangte Charge des Produktes „Hanfblüten- und blätter“ nicht verkehrsfähig sei. Wie die Neue ...

zum Artikel »

Das Horror Märchen vom Turbo Cannabis

Bedingt durch die zunehmende Akzeptanz von Cannabis in modernen Gesellschaften ist der Durchschnittsbürger heute mit viel mehr Informationen über die Pflanze und ihre Wirkungen ausgestattet. Ob diese Informationen richtig sind, hängt ganz klar von der Quelle ab. Viele Medienunternehmen, die bis vor einigen Jahren noch negativ über Cannabis berichtet hatten, zeigen sich heute progressiver, moderner und vor allem wahrheitsgetreuer. Dass ...

zum Artikel »

USA: Weniger Alkoholexzesse nach Legalisierung von Cannabis

Daten aus einer groß angelegten Studie unter amerikanischen College-Studenten mit 1,1 Millionen Teilnehmern zeigen, dass volljährige Studenten seltener zu Alkohol greifen, wenn Cannabis als Freizeitdroge legal ist. Das zeigen die Ergebnisse einer in Addictive Behaviors veröffentlichten Studie [1]. Die Untersuchung ist eine der ersten Studien ihrer Art, die untersucht, wie sich das Konsummuster von Universitätsstudenten verändert, nachdem im jeweiligen Staat Cannabis ...

zum Artikel »

Dresden: HempCo plant größte Hanffarm in Europa

In Dresden nehmen derzeit die Pläne für eine riesige Hanffarm Gestalt an. Manche Details zu der großen Anbau- und Verarbeitungsanlage in der Nähe zu Dresden wurden in den vergangenen Wochen bereits bekannt. Die Zahlen sind wirklich erstaunlich. Der Hersteller, der den gigantischen Outdoor-Anbau dort in die Hand nehmen will, ist im eigentlichen Sinn kein deutsches Unternehmen. Es handelt sich um ...

zum Artikel »

Branchenverband Cannabiswirtschaft in Deutschland gegründet

Beim Begriff Cannabislobby fällt uns in Deutschland als erstes der Deutsche Hanfverband (DHV) ein. Manchen, die sich etwas näher mit den Legalisierungsbemühungen in der Bundesrepublik beschäftigen, kommen vielleicht noch die Organisationen Law Enforcement Against Prohibition (LEAP) oder der Schildower Kreis in den Sinn. Diese beiden Vereine machen sich seit Jahren für das Ende des Cannabisverbots stark. Nun will sich die ...

zum Artikel »

Wissenschaftler entdecken neue Cannabinoide

Wie unter anderem The Growth Op [1] berichtete, gelang Forschern die Isolation zweier neuer Cannabinoide: Tetrahydrocannabiphorol (THCP) und CBDP. Vor allem THCP soll ähnliche Eigenschaften wie THC besitzen. Obwohl bisher über 100 Wirkstoffe der Cannabispflanze identifiziert werden konnten, konzentrieren sich die meisten Studien auf die Untersuchung der beiden Hauptwirkstoffe THC und CBD. Während THC eine psychoaktive Wirkung erzeugt, besitzt auch ...

zum Artikel »

USA: Legalisierung in Illinois bringt Millionenumsätze am ersten Tag

Seit 01. Januar 2020 ist Cannabis für Genusszwecke in Illinois legal erhältlich. Der Ansturm auf die Ausgabestellen war enorm. Insgesamt gingen in den ersten 24 Stunden der Legalisierung Cannabisprodukte im Wert von knapp 3,2 Millionen Dollar über die Ladentheke. Wie Ganjapreneur unter Berufung auf NBC Chicago berichtete [1], zählte das Illinois Department of Financial and Professional Regulation in den Cannabis ...

zum Artikel »

Italien: Gericht urteilt für Eigenanbau in kleinen Mengen

Den Cannabiskonsumenten in Italien wurde in diesem Jahr ein besonderes Weihnachtsgeschenk gemacht. In einem wegweisenden Urteil hat das oberste Gericht entschieden, dass der Anbau von Cannabis in kleinen Mengen für den persönlichen Bedarf nicht mehr illegal sein soll. Italienische Cannabispolitik ist progressiver als die deutsche 6,2 Millionen Menschen in Italien konsumieren Cannabis, wenn man den aktuellen Zahlen glauben darf. Diese ...

zum Artikel »

Jamaika startet legalen Export von Cannabis nach Kanada

Jamaika hat kürzlich die erste Lieferung legales Cannabis nach Kanada exportiert: Ein bedeutender Wendepunkt für die aufstrebende Cannabisindustrie des Inselstaates. Cannabis spielt in der jamaikanischen Kultur eine wichtige Rolle. Die dortigen klimatischen Bedingungen sind ideal für den Anbau im Freien. Wie der Jamaican Observer berichtete [1], wurden etwa 10 Kilogramm Cannabis aus Jamaika nach Kanada exportiert. Auch wenn es sich ...

zum Artikel »

SPD: Einheitliche Kleinstmengen von Cannabis sind keine Lösung

Wie der SPD-Bundestagsabgeordnete und drogenpolitische Sprecher der Sozialdemokraten, Dirk Heidenbluth, in einer Pressemitteilung bekannt gab, sei der Vorschlag der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Kleinstmengen bundesweit zu vereinheitlichen, prinzipiell begrüßenswert. Ludwig hatte vorgeschlagen, die Kleinstbesitzmengen, die im Regelfall nicht zu Strafverfolgung führen, deutschlandweit zu vereinheitlichen. Gegenüber der Funke Mediengruppe sagte sie, sie halte es für schwierig, dass es in Deutschland unterschiedliche Regelungen ...

zum Artikel »

Oberbayern: Hans Söllner als Bürgermeisterkandidat vorgeschlagen

Die „Freunde Hans Söllners“ haben den bayrischen Liedermacher am Dienstagabend in Bad Reichenhall für das Amt des Oberbürgermeisters vorgeschlagen. Jetzt braucht der Musiker Unterstützer, um als Kandidat bei den Wahlen im März antreten zu können. Gestern Abend wurde der bekannte Musiker Hans Söllner in seiner Heimatstadt Berchtesgaden mit 19 Stimmen zum OB-Kandidaten nominiert. Nun müsse man abwarten, ob die formellen ...

zum Artikel »

Illegale Cannabis-Plantagen in Nord Kalifornien verschmutzen die Umwelt

Vor ungefähr drei Monaten entdeckte die Polizei im Norden Kaliforniens eine illegale Cannabis-Plantage. Jetzt bewerteten die Behörden die Umweltauswirkungen des illegal genutzten Geländes. Das Ergebnis: Abgeholzte Bäume, verschmutzte Flüsse, aufgestaute und umgeleitete Gewässer und unzählige offene Behälter mit Pestiziden und Düngemitteln. Tatsächlich ist der Fall keine Ausnahme. Das Emerald Triangle ist eine Region in Nordkalifornien und besteht aus den Landkreisen ...

zum Artikel »

USA Westküste: Cannabis beliebter als Tabak

Aus einer Umfrage geht hervor, dass Erwachsene in den Metropolregionen Seattle, Portland und San Francisco lieber Cannabis als Zigaretten rauchen. Wie ganjapreneur.com [1] berichtet, entscheiden sich Erwachsene über 18 Jahren an der Westküste der USA eher für Cannabis als für Tabak. Das ergab eine von der Seattle Times beauftragte Umfrage, die von dem globalen Mess- und Datenanalyse-Unternehmen Nielsen durchgeführt wurde. ...

zum Artikel »

Hanfnah: Staatsanwaltschaft droht mit bis zu fünf Jahren Haft

Noch zu Beginn des Jahres erhielt Tobias Pietsch den Sparkassen-Förderpreis für Existenzgründer. Jetzt drohen dem Gründer des Hanfladens „Hanfnah“ bis zu fünf Jahre Gefängnis. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Einfuhr und gewerbsmäßiger Handel mit Cannabis. Tobias ist Inhaber von inzwischen drei Läden, in denen etwa 2.000 Hanfprodukte angeboten werden. Eine Zeit lang waren bei Hanfnah auch CBD-Blüten erhältlich. Ähnlich wie im ...

zum Artikel »

Gerichtsspruch: Kein Führerscheinentzug bei CBD-Konsum

Wir haben bereits in den letzten Jahren immer wieder einmal über die Polizeikontrollen rund um Hanfmessen berichtet. Gerade in Österreich war die Polizeipräsenz bei den diesjährigen Messen “Hanfexpo” im April und der “Cultiva” im Oktober sehr hoch. Im April wurden rund um die Hanfexpo 63 Führerscheine eingezogen, nachdem die Fahrzeuglenker kontrolliert wurden und eine Beeinträchtigung stattfand. Auf der Cultiva wurden ...

zum Artikel »

Apple verbannt Vaping-Apps

Aufgrund der Probleme mit unlizenzierten Vaping-Produkten in den USA streicht Apple Vaping-Apps aus dem App Store. Insgesamt sind über 180 Anwendungen von der Regulierung betroffen. Neue Nutzer können ihre Verdampfer in Zukunft nicht mehr mit dem iPhone bedienen. Die Ankündigung von Apple, man wolle alle Apps, die etwas mit Verdampfern oder dem Thema Vaping zu tun haben, aus dem App ...

zum Artikel »

Schweizer Hanfzigaretten führen zu juristischem Präzedenzfall in Bermuda

Weil das Schweizer Unternehmen Koch & Gsell Hanfprodukte der Marke Heimat nach Bermuda exportierte, kam es dort aufgrund rechtlicher Unklarheiten zu einer Gerichtsverhandlung. Zusammen mit dem Import Partner hat das CBD-Unternehmen nun den Rechtsstreit gewonnen, sodass die Schweizer Produkte nun legal auf Bermuda verkauft werden können. Im Frühling 2018 importierte die Firma Infinity Hemp Bermuda die ersten CBD-Zigaretten der Marke ...

zum Artikel »

Eigenen Krebs mit Cannabis geheilt – Patient vor Gericht

Was würdest Du tun? Du sitzt beim Arzt und bekommst eine erschütternde Diagnose: Prostatakrebs. Der Arzt sagt Dir, dass das Stadium fortgeschritten ist und der Krebs nicht durch eine Operation beseitigt werden könne und dass Du nur noch einige Monate zu leben hast. Die Standardbehandlung, also die Chemotherapie, ist so aggressiv, dass Du sie abbrichst, um Dir Dein Leben, oder ...

zum Artikel »

FDA erteilt Zulassung für Cannabis-Medikament gegen Pankreaskrebs

Das Medikament Caflanon wurde für die Behandlung von Pankreaskrebs entwickelt und von der Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelzulassungsbehörde FDA für die Forschung in den USA zugelassen. Das pharmazeutische Unternehmen Flavocure LLC wurde von dem jamaikanischen Wissenschaftler Dr. Henry Lowe gegründet. Einer Meldung auf der Internetseite des Jamaican Observer zufolge [1], erhielt das Forschungsunternehmen für das Medikament Caflanon ein exklusives Patent von der ...

zum Artikel »

Hanf Nachrichten überschlagen sich


In allen Belangen gibt es immer neue Hanf News. Das war eigentlich auch vor Jahrzehnten bereits so, der weitergetragene Inhalt unterscheidet sich in seinem Charakter aber deutlich zu den laufenden Meldungen. War einst praktisch nur von Rauschgift, welches die Jugend gefährdet, von Drogentoten und Kriminellen die Rede, so geht es heute um Rohstoffe, Medizin, Genuss und die Legalisierung. Deswegen lesen sich viele aber leider nicht alle Hanf News heute weit angenehmer als noch im letzten Jahrtausend.


Mit dem von den USA ausgehenden internationalen Verbot, welches über die UN durch internationale Verträge abgesehen von Nordkorea weltweit ratifiziert wurde, setzte praktisch ein kompletter Forschungsstopp ein. Wurde doch geforscht, dann mit dem Ziel, dass erwiesen wird, dass bereits ein Joint einen zum impotenten geistesranken Serienmörder oder zum versagenden Kicherkiffer auf dem Sofa macht. Andere Ergebnisse wurden teils vertuscht sowie einige der Forscher für diese Wahrheiten deutlich benachteiligt wurden. Ein noch aktuelles Beispiel ist David Nutt, der in leitender Funktion die britische Regierung beraten hat. Aufgrund seiner Empfehlungen, Drogenverbote grundlegend zu überdenken und/oder an die wissenschaftlich erwiesene Schädlichkeit der Drogen anzupassen, wurde er entlassen und gehasst. Demnach müsste nicht nur Marihuana umgehend legalisiert werden, wobei Alkohol, wenn denn weiterhin Drogen verboten sein sollen, in diese Klasse überführt werden könnte. Eben diese bedeutenden Denker gibt es immer häufiger aber die Lenker halten den Kurs in der Regel dennoch weiter in Richtung War on Drugs, der sich erwiesener Weise niemals gewinnen lässt, mit dem eigentlich der absolute Großteil aller Bürger verliert. Die einen verlieren ihre Freiheit, Freunde, Gesundheit und Existenzgrundlage, die anderen bezahlen dafür mit ihren Steuergeldern und müssen häufig mit ansehen, wie ihre Mitmenschen unnötig mehr Leid erdulden müssen.


Was gehört in diese Rubriken?


Es gibt viele aktuelle Hanf News, die hier nicht eingefügt werden, da sie sich z.B. im Growing, der Politik oder der Hanfmedizin besser machen. Aber viele Themen, die häufig allgemeiner oder auch kurioser Natur sind, werden natürlich hier einsortiert. Es finden sich natürlich immer Beiträge, die mal in die eine und auch andere oder sogar in noch mehr Rubriken passen würden. Deswegen kann es nicht schaden, immer mal alle interessanten Rubriken kurz aufzurufen und zu schauen, was sich seit dem letzten Besuch alles getan hat. Sicher ist jedoch, dass sich in den Bereichen Rohstoffe, Medizin, Genusskonsum und vor allem Legalisierung sehr viel tun wird und es hier immer was zu lesen geben wird, welches nicht allein in einer der anderen Rubriken gehört.