Home » Hanf News (page 17)

Hanf News

Hanf in der Phytosanierung gegen Radioaktivität

Hanf zieht Giftstoffe aus den Böden

Verbrauchte Böden retten mit Hanf Hanf gilt seit eh und je als Bodenverbesserer. In der heutigen Landwirtschaft wird häufig auf Fruchtwechsel gesetzt, damit die Böden weniger schnell verbraucht werden. Einige Pflanzen können nicht lange auf der selben Fläche angebaut werden, ohne dass die Erträge einbrechen. Die Phytosanierung ist noch etwas Anderes. Hier sind die Böden verseucht und deswegen nicht mehr ...

zum Artikel »

Internationaler Tag des kotzenden Regenbogeneinhorns

Tag des kotzenden Regenbogeneinhorns

Über 200.000 FB Zusagen, kotzt ihr auch schon? Es ist nicht das gewöhnliche Einhorn, es ist das kotzende Regenbogeneinhorn und am 24. Dezember ist sein internationaler Tag, den Hunderttausende ihm widmen. Aber warum müssen Regenbogeneinhörner dauernd in den Farben des Regenbogens kotzen? Es handelt sich um einen Schlüsselreizeffekt, wenn kleine bunte Scheinchen gegen buntes Zeug getauscht werden. Die meisten von ...

zum Artikel »

Der Kampf für die Gesundheit dauert an

Es geht voran in Deutschland. Eine deutsche Cannabis Agentur soll für eine ausreichende Versorgung der Patienten sorgen und vor allem den Eigenanbau verhindern. Viele Patienten des SCM (Selbsthilfenetzwerk Cannabis Medizin), haben sich in mehrfachen Schreiben, direkt an Politiker, wie zum Beispiel Hermann Gröhe (Gesundheitsminister) oder Marlene Mortler (Drogenbeauftragte), gewandt. Sie fordern nach wie vor eine adäquate medizinische Versorgung und Kostenübernahme ...

zum Artikel »

Immer beliebter wird Cannabis…

In Frankfurt legte, die Gesundheitsdezernentin, Rosemarie Heilig von den Grünen, dem Frankfurter Drogenreferat und dem CDR ( Centre for Drug Research ) die  Drogenstudie von MoSyD 2014, vor. Demnach ist in den letzten 4 Jahren der Alkoholkonsum von 70 Prozent auf 59 Prozent unter den Schülern zurückgegangen und der Cannabiskonsum gestiegen. Der Nikotinkonsum ist zeitgleich zurückgegangen und das Einstiegsalter der ...

zum Artikel »

Besuch bei Doktor Hanf

Sein bürgerlicher Name ist Lars Scheimann, für seine Kunden Doktor Hanf. Er war der erste Patient, welcher sich das Recht erstritten hat, Cannabis Blüten gegen seine Krankheitssymptome einzusetzen. Auf mich wirkt er sehr sympathisch und gelassen, keine Spur von Tics oder anderen typischen Krankheitsmerkmalen. Nach der langen Fahrt setz ich mich gern zu ihm ins Büro und probiere auch sofort die von ...

zum Artikel »

Psychosen Probleme mit THC Strains

Kifferparanoia durch THC Strains

Die sogenannten Psychosen sind hausgemacht! Wegen der Drogenverbote wird die Forschung auch für den Cannabis maßgeblich eingeschränkt. Die Preise sind jedoch derart hoch, dass sich selbst der intensive Kunstlichtanbau lohnt und wirklich viel Geld im Growbusiness steckt. Es wurden deswegen Sorten gezüchtet, die mehr high machende Wirkstoffe enthalten, damit die Leute mit weniger eine noch intensivere Wirkung erzeugen können. Zwischenzeitlich ...

zum Artikel »

Deutsche Cannabisagentur – Marihuana für Patienten!

Deutsche Cannabisagentur für bessere Patientenversorgung

Das „Eigenanbauverhinderungsgesetz“ baut selber an! In Deutschland sind es bislang Richter, die legalisieren und Politiker, die bremsen. Im Jahr 2014 war es dann wieder soweit, dass ein deutscher Richter die Politik unter Zugzwang brachte. In Köln gewannen 3 von 5 Patienten und durften laut Einzelfallentscheidungen für sich selber Marihuana zur medizinischen Nutzung anbauen. Erwiesen war, dass sie die Apothekenpreise nicht ...

zum Artikel »

Ibogain – Der sanfte Weg beim Entzug

Mit Ibogain die Sucht im Kopf bekämpfen

Den Schalter im Kopf umlegen und clean sein Der Kontakt zu Dana Beal aus einem anderen Grund brachte uns ins Gespräch und eines seiner innigen Themen ist die Verwendung von Ibogain (im Englischen Ibogaine) gegen die Heroinsucht. Ibogain bewirkt Wunder und hilft auch gegen andere Abhängigkeiten wie bei Metamphetamin, Kokain, Alkohol, Tabak oder einigen Medikamenten. Was kann das für eine ...

zum Artikel »

Zurückgehaltenes UNODC Dokument für Entkriminalisierung

Legal oder Illegal ist der UNDOC nicht ...!

Was ist die UNODC? In diversen Ländern oder Kulturen gab es bereits Drogenverbote. Auch durch Initiative der USA werden diese heutzutage auf UN Ebene den Staaten mehr oder weniger durch die Single Convention diktiert. Nur Nordkorea hat dieses Drogenverbotsdokument nicht ratifiziert. Die Produktion sowie der Handel verbotener Drogen sollen unterbunden und die Drogenpreise sollen hochgetrieben werden, damit die Nachfrage sinkt. ...

zum Artikel »

„Kiffen und Kriminalität“ von Andreas Müller, er will legalisieren!

Kiffen und Kriminalität von Andreas Müller

Der härteste deutsche Jugendrichter Andreas Müller möchte Cannabis legalisieren Vorweg: Das Buch wurde noch nicht gelesen und dessen Inhalt kann noch nicht bewertet werden. Aber auf einem DHV Mitgliedertreffen konnte ein flüchtiger Kontakt hergestellt werden und die Motivation von Andreas Müller ist bekannt. Sein Bruder war opiatabhängig und wegen etwas Cannabis wurde er weit härter bestraft, dieses verhalf seinem schweren ...

zum Artikel »

Vorerst kein Coffeeshop Modellprojekt in Friedrichshain-Kreuzberg

Was spricht gegen einen Coffeeshop Modellprojekt?

Erwartungsgemäß die Ablehnung durch die BfArM Zum besseren Verständnis: Die Bundesopiumstelle entscheidet innerhalb vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, kurz BfArM, über Ausnahmegenehmigungen für den Umgang mit nicht verkehrsfähigen Betäubungsmitteln. Welche dieser Betäubungsmittel verkehrsfähig oder nicht verkehrsfähig sind, entscheidet jedoch der Gesetzgeber. Um es vorweg zu nehmen: Natürlich wurde der Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung für ein Coffeeshop Modellprojekt in Friedrichshain-Kreuzberg, ...

zum Artikel »

H.E.M.P. Erntemaschine funktioniert im Feldeinsatz

Marijn Roersch van der Hoogte als Initiator der H.E.M.P. Erntemaschine

Vorwissen zum Crowdfunding H.E.M.P. Viele Bauern würden gerne Faserhanf anbauen haben aber keine Abnehmer in der Region. In der Landwirtschaft und Verarbeitung wird industrialisiert. Man hat erst einmal einen sehr hohen Aufwand für die Maschinen und die Fabrik. Dann können sehr große Mengen verarbeitet werden. Ein einzelner Bauer kann jedoch niemals diesen Aufwand alleine stemmen und das erschwert die wieder ...

zum Artikel »

Per App den Hanfpflanzen beim Wachsen zusehen?

Ein Start up in Amerika, dort wo man inzwischen bereits legal anbauen kann, bietet Leaf nun an. Mit automatisierten Minigewächshäusern in Schrankform, welche vollautomatisiert sein sollen, will man den Anbau vereinfachen. Sensoren sollen auf die Beleuchtung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und den Nährstoffgehalt der Erde reagieren. So soll sich das so genannte Plug N´Plant System selber regulieren können, wenn die Messwerte für ...

zum Artikel »

Drogenfachtagung – herausgewachsen aus dem Krieg gegen Drogen!

Die Katze lässt das Mausen nicht, der Mensch lässt den Rausch nicht aus! Am 14.09.2015 feierten Vision e.V., Akzept e.V. und JES Bundesverband e.V. ein 25 jähriges Jubiläum und knüpften am 15.09.2015 mit einer Drogenfachtagung an: „Herauswachsen aus dem Krieg gegen Drogen“! Szeneinterne hochkarätige Gäste hielten insgesamt vier Plenarvorträge. Prof. Dr. Heino Stöver (Frankfurt University of Applied Sciences), Hubert Wimber (ehem. ...

zum Artikel »

Hanffreunde MS erreichen Etappenziel

Hanffreunde MS mit anderen DHV Ortsgruppen auf Cannabis XXL

Als vierte deutsche Stadt möchte Münster der BfArM einen Cannabis Modellprojekt- Antrag stellen Neben Berlin mit Kreuzberg-Friedrichshain, Düsseldorf und Köln Mitte wird nun Münster als vierte Kommune einen Cannabis Modellprojektantrag an die BfArM stellen. Die Hanffreunde MS haben dazu im April 2014 (Idee und Vorlage durch den Deutschen Hanfverband.) angeregt und laufend nachgehakt und Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Wie auch anderorts haben ...

zum Artikel »

Dampfparade 2015

Dampfparade 2015: Ohne Cannabis wäre ich tot!

Schönes Wetter bis zum Abend auf dem Heumarkt Der Heumarkt scheint dem Namen nach der beste Veranstaltungsort für eine Hanfdemo. Der Heumarkt war sogar der Veranstaltungsort für Auftakt- und Schlusskundgebung der Dampfparade 2015 sowie der Demozug dank der verkürzten Route nur eine Stunde andauerte. Warum? Weil derart viele Veranstaltungen in Köln angemeldet waren, dass selbst der „Polizeischutz“ für die ansonsten ...

zum Artikel »

Hanf als Rohstoffpflanze

Der Hanf ist ein nachwachsender Rohstoff und das seit Jahrtausenden. Die Hanfpflanze hat sich trotz jahrzehntelanger Ächtung nie von der Erde vertreiben lassen und die Rückbesinnung auf Hanf als Rohstoff läuft wieder an. Hanf ist praktisch universell einsetzbar und zwar als Industriepflanze. Nachwachsende Rohstoffe sind Stoffe, die aus organischem Material erzeugt werden und pflanzlichen oder tierischen Ursprungs sind. Als nachhaltig ...

zum Artikel »

Cannabis in der Schmerztherapie

Cannabis kann bei vielen Krankheiten helfen. Um einen ersten Überblick über die Anwendungsgebiete zu erlauben, folgen einige Krankheiten, bei denen Cannabis bereits Anwendung findet. Neurologische Diagnosen: Multiple Sklerose, Epilepsie, Spastik, Bandscheibenvorfall, Paraplegie, Tetraplegie, Tourette-Syndrom, Polyneuropathie, Myopathie Psychische Diagnosen: Depression, Schlafstörung, Angstdepression, Zyklothymie, Alkoholismus, Opiat-sucht Schmerzen: Migräne, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Polyarthritis, Magenschmerzen, Menstruationsschmerzen, Morbus Bechterew, Skoliose Infektionen: HIV, Hepatitis C, Chronische ...

zum Artikel »

1 Jahr und 5 Monate zur Bewährung

In Bochum wurde ein 31 jähriger Mann zu einer 17-monatigen Haftstrafe verurteilt, welche zur Bewährung ausgesetzt wurde. Des Weiteren muss er 75 Sozialstunden absolvieren. Der nun Verurteilte hatte Schulden und nahm persönlich Cannabis, aus diesem Grund entschied er kurzerhand selber Cannabis anzubauen, um dann von dem Erlös seine Schulden begleichen zu können. Zunächst begann er im Jahr 2014 mit 22 ...

zum Artikel »

Immer wieder neue Plantagen Funde

Die Verbotspolitik hat wieder neue Opfer. Menschen, deren Leben durch eine Kriminalisierung verbaut, somit ein normales Leben untersagt wird, weil sie Hanf dem Hopfen vorziehen. Obwohl längst bekannt ist, dass der Alkoholkonsum mehr schadet als der Cannabisrausch. Wann denken unsere amtierenden Politiker endlich um und hören auf Angst und Schrecken in Bezug auf Cannabis zu verbreiten? In der letzten Woche ...

zum Artikel »

Hanf Nachrichten überschlagen sich


In allen Belangen gibt es immer neue Hanf News. Das war eigentlich auch vor Jahrzehnten bereits so, der weitergetragene Inhalt unterscheidet sich in seinem Charakter aber deutlich zu den laufenden Meldungen. War einst praktisch nur von Rauschgift, welches die Jugend gefährdet, von Drogentoten und Kriminellen die Rede, so geht es heute um Rohstoffe, Medizin, Genuss und die Legalisierung. Deswegen lesen sich viele aber leider nicht alle Hanf News heute weit angenehmer als noch im letzten Jahrtausend.


Mit dem von den USA ausgehenden internationalen Verbot, welches über die UN durch internationale Verträge abgesehen von Nordkorea weltweit ratifiziert wurde, setzte praktisch ein kompletter Forschungsstopp ein. Wurde doch geforscht, dann mit dem Ziel, dass erwiesen wird, dass bereits ein Joint einen zum impotenten geistesranken Serienmörder oder zum versagenden Kicherkiffer auf dem Sofa macht. Andere Ergebnisse wurden teils vertuscht sowie einige der Forscher für diese Wahrheiten deutlich benachteiligt wurden. Ein noch aktuelles Beispiel ist David Nutt, der in leitender Funktion die britische Regierung beraten hat. Aufgrund seiner Empfehlungen, Drogenverbote grundlegend zu überdenken und/oder an die wissenschaftlich erwiesene Schädlichkeit der Drogen anzupassen, wurde er entlassen und gehasst. Demnach müsste nicht nur Marihuana umgehend legalisiert werden, wobei Alkohol, wenn denn weiterhin Drogen verboten sein sollen, in diese Klasse überführt werden könnte. Eben diese bedeutenden Denker gibt es immer häufiger aber die Lenker halten den Kurs in der Regel dennoch weiter in Richtung War on Drugs, der sich erwiesener Weise niemals gewinnen lässt, mit dem eigentlich der absolute Großteil aller Bürger verliert. Die einen verlieren ihre Freiheit, Freunde, Gesundheit und Existenzgrundlage, die anderen bezahlen dafür mit ihren Steuergeldern und müssen häufig mit ansehen, wie ihre Mitmenschen unnötig mehr Leid erdulden müssen.


Was gehört in diese Rubriken?


Es gibt viele aktuelle Hanf News, die hier nicht eingefügt werden, da sie sich z.B. im Growing, der Politik oder der Hanfmedizin besser machen. Aber viele Themen, die häufig allgemeiner oder auch kurioser Natur sind, werden natürlich hier einsortiert. Es finden sich natürlich immer Beiträge, die mal in die eine und auch andere oder sogar in noch mehr Rubriken passen würden. Deswegen kann es nicht schaden, immer mal alle interessanten Rubriken kurz aufzurufen und zu schauen, was sich seit dem letzten Besuch alles getan hat. Sicher ist jedoch, dass sich in den Bereichen Rohstoffe, Medizin, Genusskonsum und vor allem Legalisierung sehr viel tun wird und es hier immer was zu lesen geben wird, welches nicht allein in einer der anderen Rubriken gehört.