Home » Hanf News » Cannabis-Plantage in London entdeckt

Cannabis-Plantage in London entdeckt

London: Verborgener Tunnel führt die Polizei zu einer Cannabis-Plantage im Wert von etwa mehreren Millionen Euro


Ganz zufällig fand die Londoner Polizei einen Tunnel, der sie zu einer riesigen Cannabis-Plantage führte. Unter einem viktorianischen Theater stießen die Beamten auf Pflanzen im Wert von schätzungsweise mehreren Millionen Euro.

Bereits im Oktober wurde die Polizei von einem ansässigen Nachbarn kontaktiert, der einen Einbruch beobachtet hatte. Zuvor waren im selben Haus bereits weitere Einbrüche gemeldet worden. Die Polizei wurde misstrauisch. In dem Haus im Süden der englischen Hauptstadt entdeckten die Beamten einen Hohlraum, der unter der Toilette begann.

Bei genauerer Inspektion stellte sich heraus, dass sich von dort aus ein 21 Meter langer Tunnel in das nebenstehende Gebäude erstreckt. Das Gebäude, in dem heute Geschäfte ansässig sind, war früher ein viktorianisches Theater. Die Geschäftsinhaber gaben an, von der Plantage nichts gewusst zu haben.

Die Polizei schätzt [1], dass die Plantage seit etwa 10 Jahren betrieben wird. Die jährlichen Einnahmen durch den Verkauf werden auf über 4 Millionen Pfund (ca. 4,6 Millionen Euro) geschätzt. Auf dem Parkplatz vor dem Gebäude wurden zwei weitere Zugänge gefunden, die als Belüftung und mögliche Fluchtroute gedient haben sollen.

[1] https://www.dailymail.co.uk/news/article-7645273/Gang-tunnels-secret-70-metre-passage-40million-cannabis-farm-former-Victorian-theatre.html

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*