Home » Produktvorstellungen » Medizinische Hanfprodukte » Das 5% CBD Öl von der CBD Theke

Das 5% CBD Öl von der CBD Theke

Die CBD Theke ist ein Unternehmen mit Sitz in Salzburg (Österreich), dass es sich zum Ziel gemacht hat, hochwertigste CBD Produkte auf dem Markt zu etablieren. Dafür hat man sich an Hersteller gewandt, die großen Wert auf strengste Qualitätskontrollen und Schadstofffreiheit legen, um das Sortiment sowohl im Ladengeschäft als auch im Online Shop an höchsten Ansprüchen orientiert auszustatten.


Mit einem CBD-Gehalt von 99,5% wird auch in diesem Segment maximale Reinheit angeboten. Die Produktpalette der CBD Theke umfasst CBD Öle, Blüten und Pollinate und -Cremes, aber auch eine Reihe außergewöhnlicher CBD-Produkte wie Wein mit Cannabidiol oder Mundspray. Neben den CBD Produkten sind auch sehr hochwertige ätherische Öle für Anwendungen wie zum Beispiel der Aromatherapie im Portfolio des Shops. Die CBD Öle werden in der Schweiz für CBD Theke hergestellt und sind sozusagen eine Eigenmarke. Daher liegt es nahe, dass wir ein solches Öl für unseren Test heranziehen. Ein CBD Öl mit 5% Cannabidiol zu testen ist immer eine sehr aufschlussreiche Angelegenheit, da beinahe alle Hersteller ein solches Produkt anbieten. Dies beschert uns gute Vergleichsmöglichkeiten.

Die ersten Eindrücke des CBD Öls der CBD Theke

Erhältlich ist das Öl der CBD Theke in einer üblichen Pipetten-Flasche aus braunem Apothekenglas. Im Gegensatz zu den meisten Vergleichsprodukten ist die Verpackung und Aufmachung sehr minimalistisch und simpel Gehalten. Keine Umverpackung, kein aufwendiges Hochglanz-Etikett. Den einen oder anderen mag das irritieren, doch sollte auf keinen Fall über diesen Punkt die Qualität des Öls beurteilt werden. Wichtig ist, was drin steckt, und hier punktet das CBD Theke Öl ganz klar. Denn die einzige Zutat heißt Bio Cannabis Sativa. Das 5% CBD Öl wird mit dem bewährten, schonenden CO2-Extraktionsverfahren gewonnen. Dadurch beinhaltet es das volle Spektrum der Cannabis Wirkstoffe, Terpene, Flavonoide und Cannabinoide. Auch das Trägeröl ist ein Hanfsamenöl, so dass auch reichlich ungesättigte Fettsäuren (Omega-3 und Omega-6) enthalten sind. Der verwendete Hanf wird biologisch und organisch angebaut, ohne den Einsatz von Pestiziden und Herbiziden.

Die alltägliche Anwendung für das Wohlbefinden

In der Anwendung im Alltag fällt sofort auf, dass man es mit einem puren Hanfprodukt zu tun, bei welchem ein vollständiger Auszug der Cannabispflanze enthalten ist. Nicht nur der intensive Geschmack macht dies deutlich. Trägt man mit der Pipette einen Tropfen auf einen Löffel auf, und Vergleicht den Tropfen mit anderen Ölen, so erhält man auf Anhieb den Eindruck, dass beim Öl der CBD Theke sehr viel pflanzlicher Anteil enthalten ist. Das Aroma und der Geschmack sind so kräftig, dass man sich in den ersten Tagen der Anwendung wirklich daran gewöhnen muss. Dann aber ist es so, dass andere Öle manchmal beinahe verdünnt oder gepanscht wirken, wenn man abwechselt. Man hat bei der täglichen Einnahme das Gefühl sich etwas Gutes zu tun, so dass sich die Anwendung, zum Beispiel die täglichen Tropfen unter die Zunge träufeln, sehr gut in den Alltag integrieren lässt.

Das CBD Theke Öl bei Krankheit oder Verletzung

Wir hatten während der Testphase das zweifelhafte Glück, das CBD Öl im Verlauf von Krankheit und Verletzung testen zu können. Einerseits hatte mich eine Grippe erwischt, zum Anderen gab es im persönlichen Umfeld eine frische, entzündete Wunde an einer Hand. Während der Grippe habe ich die sonst übliche Tagesdosis verdoppelt. Dies hat eigentlich wenig bewirkt auf die Grippe an sich bezogen, was bei lediglich 5% CBD Gehalt nicht ungewöhnlich ist, aber doch war mein allgemeiner Zustand ganz in Ordnung und ich hatte weniger mit Gefühlen von Abgeschlagenheit zu kämpfen. Auch hatte ich das Gefühl, dass ich ein erhöhtes Schlafpensum hatte, was für den Krankheitsverlauf positiv war. Bei der Verletzung waren die Ergebnisse noch etwas beeindruckender. Die Wunde, die durch einen Hundebiss verursacht wurde, wurde in einem Krankenhaus sehr mangelhaft versorgt und nicht richtig gereinigt, so dass sie sich stark entzündete, was einen weiteren Besuch in der Notfallambulanz notwendig machte. Nach dieser wesentlich besseren, zweiten Wundversorgung, wollten wir die Heilung mit der Einnahme von CBD unterstützen. Der Patient hatte also täglich das CBD Theke Öl verwendet, und dazu regelmäßig Verbände gewechselt. Selbst die Ärzte waren vom raschen Abklingen der Infektionen und den Heilungsfortschritten erstaunt, die innerhalb weniger Tage abliefen. Natürlich waren die Behandlungen durch die Ärzte dringend notwendig und keinem soll hier empfohlen werden, im Ernstfall darauf zu verzichten. Doch die Unterstützung der Wundheilung durch das CBD Öl von CBD Theke empfand ich als deutlich sichtbar. Bei sehr hygienischer Handhabe des Öls (Pipette nicht in den Mund stecken!) kann das Öl auch äußerlich aufgetragen werden, indem man beispielsweise einen Tropfen auf die Wundauflage des Verbands oder des Pflasters aufträgt.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*