Home » Nutzhanf » Kosmetika aus Hanf » Die natürliche Hanfkosmetik

Die natürliche Hanfkosmetik

Hanfkosmetik ist noch nicht in aller Munde, sollte es aber! Denn Bio Kosmetik aus Rohstoffen der Hanfsamen ist ideal für sanfte Pflege von anspruchsvoller Haut und Haaren. Das Hanföl, das der Kosmetik zugesetzt werden kann, besitzt viele wertvolle Inhaltsstoffe, die der Haut einfach nur gut tun.

Das Hanföl, das auch als Lebensmittel verwendet wird, kann für die Kosmetik in seiner naturbelassenen Pressung mit seinen wichtigen bioaktiven Stoffen für die Pflege von Haut und Haar eine wichtige Rolle spielen. Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Körpers und hat wichtige Aufgaben der Wärmeregulierung und der Sinneswahrnehmung zu erfüllen.

Die Schutzfunktion der Haut kann mit der richtigen Pflege unterstützt werden und schützt so den menschlichen Körper vor Wasserverlust und dem Eindringen schädlicher Stoffe bewahren.

Hanföl in der Kosmetik

Im Hanföl sind Aromastoffe, Vitamin B und E, Phytosterole, Carotinoide, Spurenelemente, Lezithin und Pflanzenfarbstoffe enthalten. Die ungesättigten Fettsäuren und die nur selten vorkommende Gamma Linolsäure sind unter den vielen Wirkstoffen des Hanföles besonders bedeutsam. Das Besondere in der Hanfkosmetik ist eine Reihe von speziellen Eigenschaften, die man in dieser Komplexität in kaum einem anderen Öl oder Zusatzstoff der modernen Kosmetik zu finden ist.

Kosmetik aus Hanfprodukten

Das Hanföl kann durch die Gamma Linolsäure, die darin enthalten ist, die Produktion von Gewebehormonen anregen, die eine Hautalterung verzögern können. Somit ist Hanfkosmetik ein wunderbares und modernes Anti-Aging Produkt und hat mehr Aufmerksamkeit verdient. Die Fettbegleitstoffe in der Hanfkosmetik schützen die Haut in ihren Schutzfunktionen und Abwehrmechanismen. Dazu wird die Feuchtigkeit der Haut auf perfekte Weise durch die Stoffe im Hanföl reguliert und eingelagert. Hanfkosmetik hat so viele Vorteile zu bieten, die für eine moderne Hautpflege wichtig sind, dass man sich schon wundern muss, dass der Bekanntheitsgrad der Kosmetikprodukte, die mit Hanföl hergestellt werden, noch nicht angestiegen ist.

Die Fettbegleitstoffe in der Hanfkosmetik schützen die Haut in ihren Schutzfunktionen und Abwehrmechanismen

Die Vorteile der Produkte mit Hanföl

Das Hanföl ist hervorragend für die moderne Kosmetikproduktion geeignet. Bis zu 80 Prozent an ungesättigten Fettsäuren sind im Hanföl enthalten, welche die besonderen hautpflegenden Eigenschaften der Hanfkosmetik ausmachen. Es gibt aber auch Anwendungen bei der Pflege von Hautkrankheiten, die von besonderer Wichtigkeit sind und immer mehr erforscht werden. So können mit Hanföl Hautkrankheiten wie Neurodermitis und Schuppenflechte besonders gut behandelt werden. Die äußere Anwendung mit Produkten aus Hanföl in Form von Salben und bei der inneren Anwendung durch Hanföl und Hanfnussprodukte, haben sehr gute Erfolge erzielt und werden immer öfters in diesem Bereich eingesetzt. Schuppige, trockene und rissige Haut kann mit Hanfkosmetik ebenfalls sehr gut kuriert werden, denn Haut spricht sehr gut an auf die in den Hanfkosmetikprodukten wertvollen essentiellen Fettsäuren an.

 

Unübertroffene Zusammensetzung im Hanföl

Die Zusammensetzung der Hanfsamen und ihrem daraus gewonnenen Öl hat spezielle Vorteile gegenüber anderen ähnlichen Pflanzen wie zum Beispiel der Nachtkerze oder dem Borretsch. Die Hanfsamen haben die wichtigen Fettsäuren und die Alpha Linolsäure in einem für die Haut perfekten Verhältnis von 4:1. Dieses Verhältnis entspricht der menschlichen Haut und wird daher so gut aufgenommen. Viele im Handel erhältliche Öle, die in der Kosmetik verwendet werden, haben einen ungünstigen Faktor von 30:1 oder sogar mehr, vorzuweisen.

Der Rohstoff Hanf ist so frei von schädlichen Stoffen und kann rundherum als biologisches Produkt vermarktet werden

Wahnsinn! Mit Bio Leinöl und Hanföl gesund leben.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Umweltfreundliche Hanfkosmetik

Da der Anbau der Hanfpflanze als ökologisch sehr sinnvoll erachtet werden kann, sind auch die Herstellung und der Einsatz des Hanföles in der Kosmetik als sehr umweltfreundlich einzustufen. Die Hanfpflanze gilt als sehr widerstandsfähig und resistent gegen Schädlinge, was den Einsatz von Pestiziden unnötig macht. Das Wachstum der Hanfpflanze geht schnell voran, und sie laugt den Boden als Nutzpflanze nicht so aus, wie das andere Pflanzen tun. Rundherum kann die Pflanze sehr viel Positives aufweisen und ist auch mit ihren übrig gebliebenen Wurzeln eine sehr gute Vorbereitung auf die nachfolgenden Kulturen.

Der Rohstoff Hanf ist so frei von schädlichen Stoffen und kann rundherum als biologisches Produkt vermarktet werden. Die Kosmetik aus Hanf ist also ein biologisches Produkt, welches nachhaltig hergestellt wurde und sehr viele Vorteile für die Hautpflege bieten kann.

 

 

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*