Home » Hanf News (page 10)

Hanf News

Christian Lindner macht sich erneut für die Cannabis-Legalisierung stark

Der FDP-Chef und Vorsitzender der Bundestagsfraktion wirbt in den sozialen Medien erneut für einen Modellversuch zur regulierten Abgabe von Cannabis. Die FDP lässt in Sachen Cannabis nicht locker. Nach der abgewiesenen kleinen Anfrage im Bundestag und einer erneuten Initiative setzt sich der Parteichef, Christian Lindner, erneut für Modellprojekte für eine regulierte Abgabe von Cannabis ein. Auf Facebook kündigte er einen ...

zum Artikel »

Politik kritisiert das Verkehrsrecht bei Cannabis-Patienten

Laut Gesetz dürfen Menschen, die Cannabis auf Rezept konsumieren, weiter Auto fahren. Bei Medizinern und Juristen stößt das auf Unverständnis. Der Andrang in den Apotheken ist riesig. Immer wieder melden sie Lieferprobleme. Seit Cannabis zu medizinischen Zwecken in Deutschland freigegeben wurde, hoffen viele Patienten auf ein Rezept ihres Arztes, um ihre Beschwerden auf natürliche Art und Weise lindern zu können. ...

zum Artikel »

Geplante Lockerung des rechtlichen Status von Cannabis in Frankreich

Wurde man bisher in Frankreich beim Konsum von Cannabis erwischt, drohte bis zu einem Jahr Haftstrafe, sowie ein Bußgeld von 3750 Euro. Eine Studie, die dem französischen Premierminister noch diese Woche vorgelegt wird, schlägt vor, Konsumenten nur noch mit einem geringen Bußgeld zu bestrafen. Bereits im Wahlkampf bezog der amtierende Präsident Emmanuel Macron zum Thema Cannabis Stellung und machte eine ...

zum Artikel »

Österreich: Antrag auf Liberalisierung von Cannabis als Medizin

Der Abgeordnete der Liste Pilz, Peter Kolba, will den Zugang zu Cannabis für Patienten erleichtern. Der niederösterreichische Abgeordnete reichte mit seinen Parteifreunden der Liste Pilz im parlamentarischen Gesundheitsausschuss einen Antrag ein, in dem die Sozial- und Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein von der FPÖ dazu aufgerufen wird, einen Gesetzesvorschlag für die Liberalisierung von Cannabis zu medizinischen Zwecken vorzulegen. In dem Antrag der ...

zum Artikel »

USA: Ein neues Gesetz könnte Cannabis auf Bundesebene legalisieren

Am Mittwoch (17. Januar) präsentierte die kalifornische Kongressabgeordnete Barbara Lee dem Repräsentantenhaus den sogenannten Marijuana Justice Act (MJA). Das Gesetz entstand als Antwort auf die Version des Senats, die letzten Sommer von Cory Booker, dem Senator von New Jersey, eingeführt wurde. Damit der Marijuana Justice Act als Gesetz in Kraft treten kann, müssen sowohl der Senat als auch das House ...

zum Artikel »

FDP fordert erneut regulierte Cannabis-Abgabe

Nach der kleinen Anfrage Ende letzten Jahres fordert die FDP nun erneut einen kontrollierten Cannabis-Konsum in Deutschland. Mit einer Initiative im Bundestag will die Partei Modellprojekte für eine regulierte Abgabe auf den Weg bringen. Mit 1,2 Millionen Konsumenten im Alter zwischen 18 und 64 Jahren, die einmal im Monat oder häufiger Cannabis konsumieren, ist Cannabis die meist konsumierte illegale Droge ...

zum Artikel »

Spanien: Das Ende der Cannabis Social Clubs?

Seit mehreren Jahren läuft in Spanien das Modell der Cannabis Social Clubs. Sie entstanden auf der Grundlage des Rechts, dass Pflanzen für den Eigenbedarf angebaut werden dürfen. Unter Berufung auf das Vereinsrecht haben sich Menschen zusammengetan und einen Verein gegründet, der gemeinschaftlich Cannabis anbaut und über den Mitglieder Cannabis und Cannabisprodukte erwerben können. Ein neues Urteil des Tribunal Supremo bringt ...

zum Artikel »

Cannabis-Legalisierung in Vermont

Obwohl sich der republikanische Justizminister Jeff Sessions durch seine Aussagen und die restriktive Cannabis-Politik bei Anhängern und Unternehmen der Branche weiter unbeliebt macht und gegen die Legalisierung in den USA verschärft vorgehen will, steht ein weiterer Bundesstaat kurz vor der Freigabe von Cannabis: Vermont. Noch unter der Obama-Regierung verabschiedete man ein Gesetz, das es dem Justizministerium verbietet, Geld für die ...

zum Artikel »

Cannabis in Uruguay: Eine Zwischenbilanz

Im Juli vergangenen Jahres startete in Uruguay der legale Verkauf von Cannabis an registrierte Nutzer. Im Vordergrund steht dabei die Entmachtung der Drogen Mafia und des Schwarzmarktes. Wir blicken auf die Erfahrungen, die in diesem halben Jahr gesammelt werden konnten. Das Experiment ist weltweit einzigartig. Seit Juli 2017 können Hanffreunde in Uruguay Cannabis kaufen, das vom Staat angebaut und in ...

zum Artikel »

Nicht gesucht und trotzdem gefunden…

Auch Polizisten sind nur ganz normale Menschen und keine allmächtigen Wesen. Und daher können sich auch Polizisten mal in der Tür irren. Doof wird es dann nur, wenn die Polizei aus Versehen bei jemand landet, dessen Wohnung in eine kleine Plantage umgewandelt wurde… Ziemlich genau so spielte es sich am 8. Januar die Situation in einem Mehrfamilienhaus in Osnabrück ab: ...

zum Artikel »

Neuer CBD-PopUp Store in Vorarlberg

Seit Montag kann man in Götzis ganz legal CBD-Produkte kaufen. Der promovierte Toxikologe Daniel Feuerstein eröffnete zu Beginn der Woche den ersten CBD-Laden in Vorarlberg. Das Cannabinoid CBD mag vielleicht nicht so bekannt sein wie THC, besitzt jedoch ein enormes medizinisches Potenzial. Es erzeugt keine psychoaktive Wirkung und ist vollkommen legal erhältlich. Cannabidiol gilt unter anderem als entzündungshemmend, krampflösend sowie ...

zum Artikel »

Neue Lieferverträge für medizinisches Cannabis in Deutschland

Das in deutschen Apotheken verfügbare medizinische Cannabis wird bisher noch aus den Niederlanden bzw. Kanada importiert. In Zukunft gibt es zwei neue Lieferverträge mit den deutschen Unternehmen Heinrich Klenk GmbH & Co KG und Pohl Boskamp GmbH & Co KG. Pohl Boskamp Laut Firmenbeschreibung des privaten Pharmaunternehmens scheint man zumindest rhetorisch perfekt für die anstehende Aufgabe gerüstet zu sein. Die ...

zum Artikel »

Einbruch bei der Hempotheke in Graz: „Wir freuen uns natürlich, dass unsere Produkte so gut ankommen!“


Die Hempotheke in Graz braucht ein neues Fenster. Eine kleine Gruppe Jugendliche hatte die Auslagescheibe des Ladens vor einigen Tagen mit einem dicken Loch versehen, die kleine Gang floh dann aber ohne Beute. Die Besitzer des Ladens nehmen es mit Humor!

 Die Scheibe ist zurzeit durch eine Notlösung ersetzt: Eine Spanplatte versperrt den Blick auf die Auslage! An der Platte ...

zum Artikel »

Legal Kiffen in Kalifornien vs. Revival des War on Drugs im Weißen Haus

Zum Beginn dieses Jahres gab es bereits zahlreiche positive Medienberichte über die Öffnung des Cannabismarktes für den Freizeitgebrauch in Kalifornien. Nun, nur 4 Tage nach dem ersten legalen Cannabisverkauf, hat U.S. Justizminister Jeff Sessions, ohne vorherige Absprache mit Kongress und Abgeordneten, das sogenannte „Cole-Memo“ widerrufen. Dieses Memo wurde während der Präsidentschaft von Barack Obama verfasst und wies das Justizministerium an, ...

zum Artikel »

Geschäftsführende Bundesregierung lehnt Freigabe von Cannabis ab

Die FPD hat sich einen kleinen Scherz auf Kosten von uns Kiffern erlaubt, anders kann man dieses Manöver wohl nicht nennen: Am 5. Dezember stellte die FPD-Fraktion ganz offiziell eine sogenannte „Kleine Anfrage“ an die Regierung des Landes. Das Doofe ist nur: Nach der Wahl im September dieses Jahres gibt es keine neue Regierung in diesem Land. Die große Koalition ...

zum Artikel »

Österreich: Türkis-Blau gegen Hanfsamen und Stecklinge

Ein trauriger Tag für Hanffreunde und Menschen aus dem Hanfbusiness Österreichs: Im Regierungsprogramm von Türkis-Blau ist das strafrechtliche Verbot des Verkaufs von Hanfsamen und Hanfpflanzen vorgesehen. Das österreichische SMG soll reformiert werden. Im der auf heute.at veröffentlichten Regierungserklärung „Zusammen. Für unser Österreich. Regierungsprogramm 2017–2022“ legen sich die Türkis-Blaue Regierung auf Seite 44 auf ein Verbot von Hanfsamen und Hanfpflanzen fest. ...

zum Artikel »

Die erste CBD-Bäckerei der Schweiz

Schokolade macht glücklich. Das Shortbread und „Schoggi-Speckli“ der Confiserie Speck haben nun auch eine beruhigende Wirkung. Die Traditionsbäckerei aus Zug verfeinert ihre Klassiker seit Oktober nämlich mit einer neuen Zutat: CBD. Von der Idee zum Hanfgebäck Die Idee für die innovativen Produkte entstand in einem Meeting. Schon immer habe der Familienbetrieb Speck auf Innovationen gesetzt und damit positive Erfahrungen gemacht. ...

zum Artikel »

Schweizer CBD-Gras: Die Preise sind im Keller

Seit diesem Sommer ist THC-armes Cannabis in der Schweiz zugelassen und in Kiosken und vielen Firmeneigenen Verkaufsstellen ganz normal erhältlich. Zunächst lag der Preis der CBD-Blüten weit über 10,00 € und damit auch weit über den Schweizer Schwarzmarktpreisen für normales Cannabis. Doch die Situation hat sich in letzter Zeit stark verändert. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, das gilt bei ...

zum Artikel »

Hanf Magazin Abo Spendenaktion für Dr. Franjo Grotenhermen

Seit einigen Tagen läuft eine Spendenaktion für Dr. Franjo Grotenhermen welche wir gerne mit einer eigenen Idee unterstützen möchten. Zuerst einmal der offizielle Spendenaufruf mit allen Informationen und Hintergründen. Erkrankung und Behandlung von Dr. Franjo Grotenhermen Dieses Video ansehen auf YouTube. Spendenaufruf des ACM-Vorstandes für Dr. Franjo Grotenhermen Der Gründer und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin e.V. (ACM), Dr. ...

zum Artikel »

Hasch legal im Görlitzer Park?

Freilandraucher

Nicht ganz – die geringe Mengenregelung Verschiedene Zeitungen titeln, dass jetzt im Görlitzer Park wieder Hasch legal ist, die 0 Toleranzzone wurde abgeschafft. Damit versteckt sich hier schon eine Halbwahrheit, die einigen Zeitungslesern vielleicht zum Verhängnis wird. Potente Cannabisprodukte sind für Normalbürger nicht legal, nur ihr Konsum. Für diesen Konsum muss man jedoch besitzen, vielleicht auch kaufen oder anbauen, was ...

zum Artikel »

Hanf Nachrichten überschlagen sich


In allen Belangen gibt es immer neue Hanf News. Das war eigentlich auch vor Jahrzehnten bereits so, der weitergetragene Inhalt unterscheidet sich in seinem Charakter aber deutlich zu den laufenden Meldungen. War einst praktisch nur von Rauschgift, welches die Jugend gefährdet, von Drogentoten und Kriminellen die Rede, so geht es heute um Rohstoffe, Medizin, Genuss und die Legalisierung. Deswegen lesen sich viele aber leider nicht alle Hanf News heute weit angenehmer als noch im letzten Jahrtausend.


Mit dem von den USA ausgehenden internationalen Verbot, welches über die UN durch internationale Verträge abgesehen von Nordkorea weltweit ratifiziert wurde, setzte praktisch ein kompletter Forschungsstopp ein. Wurde doch geforscht, dann mit dem Ziel, dass erwiesen wird, dass bereits ein Joint einen zum impotenten geistesranken Serienmörder oder zum versagenden Kicherkiffer auf dem Sofa macht. Andere Ergebnisse wurden teils vertuscht sowie einige der Forscher für diese Wahrheiten deutlich benachteiligt wurden. Ein noch aktuelles Beispiel ist David Nutt, der in leitender Funktion die britische Regierung beraten hat. Aufgrund seiner Empfehlungen, Drogenverbote grundlegend zu überdenken und/oder an die wissenschaftlich erwiesene Schädlichkeit der Drogen anzupassen, wurde er entlassen und gehasst. Demnach müsste nicht nur Marihuana umgehend legalisiert werden, wobei Alkohol, wenn denn weiterhin Drogen verboten sein sollen, in diese Klasse überführt werden könnte. Eben diese bedeutenden Denker gibt es immer häufiger aber die Lenker halten den Kurs in der Regel dennoch weiter in Richtung War on Drugs, der sich erwiesener Weise niemals gewinnen lässt, mit dem eigentlich der absolute Großteil aller Bürger verliert. Die einen verlieren ihre Freiheit, Freunde, Gesundheit und Existenzgrundlage, die anderen bezahlen dafür mit ihren Steuergeldern und müssen häufig mit ansehen, wie ihre Mitmenschen unnötig mehr Leid erdulden müssen.


Was gehört in diese Rubriken?


Es gibt viele aktuelle Hanf News, die hier nicht eingefügt werden, da sie sich z.B. im Growing, der Politik oder der Hanfmedizin besser machen. Aber viele Themen, die häufig allgemeiner oder auch kurioser Natur sind, werden natürlich hier einsortiert. Es finden sich natürlich immer Beiträge, die mal in die eine und auch andere oder sogar in noch mehr Rubriken passen würden. Deswegen kann es nicht schaden, immer mal alle interessanten Rubriken kurz aufzurufen und zu schauen, was sich seit dem letzten Besuch alles getan hat. Sicher ist jedoch, dass sich in den Bereichen Rohstoffe, Medizin, Genusskonsum und vor allem Legalisierung sehr viel tun wird und es hier immer was zu lesen geben wird, welches nicht allein in einer der anderen Rubriken gehört.