Home » Hanf News (page 2)

Hanf News

Legalisierung von Cannabis in Guam wurde der Gouverneurin zur Unterschrift vorgelegt

Die Abgeordneten der Marianen-Insel im pazifischen Ozean, Guam, haben gerade vor kurzem ein Gesetz verabschiedet, das Cannabis als Genussmittel legalisieren soll. Im Anschluss wurde es der Gouverneurin des US-Außenterritoriums, Lou Leon Guerrero, zur finalen Unterschrift vorgelegt, bevor es endgültig in Kraft treten kann. Die Entscheidung war knapp, obwohl viele die Legalisierung unterstützen. Die Gouverneurin ist grundsätzlich für die Legalisierung Ganz ...

zum Artikel »

Entscheidung über WHO-Cannabis-Empfehlung erst 2020

Eigentlich wollte man in diesem März über einige Änderungen in internationalen Verträgen der Vereinten Nationen abstimmen. Im Erfolsfall hätte dies den Status von Cannabis auf der ganzen Welt verändert und wahrscheinlich eine globale Legalisierung eingeleitet. Doch durch diverse Verzögerungen in den Abläufen seitens der Weltgesundheitsorganisation WHO beklagen einige Regierungen nun, nicht ausreichend Zeit für die Beratung gehabt zu haben. Daher ...

zum Artikel »

FDA will CBD auch in South Carolina verbieten

Nachdem die FDA Cannabidiol in Lebensmitteln zunächst in New York City beanstandet hat, sollen Berichten zufolge CBD-Produkte nun auch in South Carolina verboten werden und CBD-haltige Speisen und Getränke aus den Regalen verschwinden. Die Food and Drug Adminsitration (FDA) will das CBD-Verbot in Lebensmitteln landesweit durchsetzen. Bereits im Februar erhielten CBD-Cafés und Restaurants in New York City, die CBD-Speisen anbieten, ...

zum Artikel »

Keine Volksabstimmung über Cannabis-Legalisierung in Großbritannien

Immer häufiger sind Legalisierungen nicht das Ergebnis parlamentarischer politischer Arbeit. Die Gerichte und das Volk sprechen hier des öfteren das letzte Wort. Die meisten US-Bundesstaaten, in denen Cannabis legal ist, sind den Weg der Volksabstimmung gegangen. Eine solche könnte auch bei uns die Prozesse beschleunigen, allerdings ist dies im deutschen Gesetzgebungsprozedere nicht vorgesehen. Im Vereinigten Königreich ist eine Volksabstimmung theoretisch ...

zum Artikel »

Wissenschaft: Studie über Psychose und Cannabiskonsum

In den letzten Tagen sorgte eine Studie aus England für Aufsehen. Das Ergebnis: Cannabiskonsumenten erkranken häufiger an Psychosen.  Als vor ein paar Tagen, die Ergebnisse einer britischen Untersuchung veröffentlicht wurden, dürften sich viele Legalisierungs- und Cannabis-Gegner bestätigt gefühlt haben: Cannabis mache psychisch krank. Auch einschlägige Medien übernahmen die Aussage in den Überschriften. Wenn man sich dann doch die Mühe machte, ...

zum Artikel »

Start Up plant Import von 40 Tonnen Cannabis nach Deutschland

Berichten zufolge will das Frankfurter Start Up Farmako über die nächsten vier Jahre insgesamt 50 Tonnen Cannabis für den medizinischen Gebrauch aus Polen importieren. 40 Tonnen seien für den deutschen Markt bestimmt, während die restlichen zehn Tonnen auf Großbritannien, Dänemark und andere europäische Länder verteilt werden sollen. Sollte das klappen, wäre der Deal mit dem Pharmakonzern Pharmacann der weltweit größte ...

zum Artikel »

Marlene Mortler kritisiert Cannabis-Lobby

Für die steigende Zahl an medizinischen Cannabis-Konsumenten gebe es nicht nur medizinische Gründe. Das behauptet jedenfalls die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Marlene Mortler. Sie warnt vor der gezielten Manipulation durch Lobbyisten. In Deutschland gibt es immer mehr Menschen, die für die Behandlung ihrer Beschwerden einen Arzt um ein Rezept für medizinisches Cannabis bitten. Die steigende Nachfrage nach Cannabis-Rezepten hat laut Mortler ...

zum Artikel »

Immer mehr Cannabis-Verordnungen

2018 wurden in Deutschland dreimal so viele Rezepte für medizinisches Cannabis ausgestellt wie im Jahr zuvor. Angaben des Apothekerverbands ABDA zufolge habe sich die Versorgung der Patienten verbessert. Experten schätzen, dass es bundesweit inzwischen 40.000 Cannabis-Patienten gibt. Seit zwei Jahren haben Patienten die Möglichkeit, von ihrem Arzt ein Rezept für medizinisches Cannabis zu erhalten. Berichte zeigen, dass es immer mehr ...

zum Artikel »

Könnte Cannabis in Thailand auch für Genusszwecke legalisiert werden?

Zum Ende des Jahres 2018 legalisierte Thailand Cannabis für den medizinischen Gebrauch. Es war somit das erste Medizinalhanf-Gesetz in Südostasien. Jetzt wollen Cannabis Befürworter noch einen Schritt weiter gehen und die Legalisierung für den persönlichen Konsum in der Freizeit vorantreiben. Hat dieses Vorhaben angesichts der bisher extrem strengen Gesetzgebung des Königreichs eine reelle Chance? Die medizinische Legalisierung öffnet die Debatte ...

zum Artikel »

Eine kanadische Firma fertigt Prothesen aus Cannabis-Verpackungen

Die kanadische Firma Kindness3D liefert Prothesen aus dem 3D Drucker und verwendet dafür unter anderem auch recycelte Cannabis-Verpackungen. Eines der unerwarteten Probleme der Legalisierung des Freizeitkonsums von Cannabis ist die Menge an Verpackung, die selbst bei kleinen Mengen anfällt. Die laut Vorschriften nötige Verpackung ist nicht gerade umweltfreundlich und so können ein paar Gramm Cannabis oder essbare Cannabisprodukte schnell einen ...

zum Artikel »

CBD und THC aus Hefe

Wie wichtig Hefe in unserem Alltag ist, darüber sind sich heute viele Menschen gar nicht mehr bewusst. Denn unser Brot holen wir vom Bäcker und Bier oder Wein stellen wir auch nicht mehr selbst her. Tatsächlich benötigen all diese Sachen, und noch viele mehr, Hefe in ihrer Herstellung. Der Hefepilz hat die Eigenschaft in den Zubereitungs- oder in Reifeprozessen chemische ...

zum Artikel »

Die Vereinten Nationen verschieben ihre Entscheidung über Cannabis

Die Kommission für Suchtstoffe oder Commission on Narcotic Drugs (CND) der UNO wird vermutlich bei ihrer Sitzung am 7. März in Wien noch nicht über die Empfehlung der World Health Organisation (WHO) im Bezug auf Cannabis abstimmen. Nachdem die WHO bereits die Veröffentlichung ihrer Forschungsergebnisse und der damit verbundenen Empfehlung verzögerte, geht man nun davon aus, dass die Entscheidung über ...

zum Artikel »

Wissenschaft: Hanfprotein für die Behandlung von Bluthochdruck

Kanadische Wissenschaftler wollen untersuchen, ob Hanfprotein Patienten mit Hypertonie helfen und den Blutdruck senken kann. Wissenschaftler der Universität Manitoba in Kanada sind gerade auf der Suche nach Freiwilligen für eine klinische Studie, um die Auswirkungen von Hanfprotein auf Bluthochdruck zu untersuchen. Mithilfe der Untersuchung will man herausfinden, ob Bluthochdruck anstatt mit Medikamenten auch durch eine bestimmte Ernährungsweise behandelt werden kann. ...

zum Artikel »

Cannabis-Produkte in den Oscar-Goodie-Bags

Die 25 Oscar-Nominierten in den wichtigsten Kategorien dürfen sich auf Goodie-Bags im Wert von über 100.000 US-Dollar freuen. In diesem Jahr sind darin auch Cannabis-Produkte enthalten. In der Nacht vom 24. auf den 25. Februar ist es wieder so weit. Die 91. Academy Awards sind nicht nur ein riesiges TV-Event, sondern auch Treffpunkt etlicher Stars. Auch in diesem Jahr werden ...

zum Artikel »

Medizinisches Cannabis bald auch in Zypern

Mit 34 zu 18 Stimmen hat sich das zypriotische Parlament für die Legalisierung von Cannabis zu medizinischen Zwecken ausgesprochen. Zypern folgt damit dem Trend anderer EU-Länder, in denen Cannabis zu medizinischen Zwecken verordnet werden kann. Mit der Entscheidung eröffnet sich nicht nur ein lukrativer Wirtschaftszweig, das Parlament geht mit der Legalisierung von Cannabis als Medizin auch auf die Forderungen vieler ...

zum Artikel »

Der akute Mangel an Cannabisblüten in deutschen Apotheken hält an

Nun ist es bald zwei Jahre her, dass das Cannabis als Medizin Gesetz in Deutschland in Kraft trat. Seit dem 10. März 2017 benötigen Patienten mit schweren Erkrankungen keine Ausnahmegenehmigung für die Nutzung von Cannabis mehr. Stattdessen können sie sich allein auf Grundlage einer ärztlichen Verordnung legal mit Medizinalhanf behandeln. Doch leider reißen die Meldungen und Berichte über Lieferengpässe und ...

zum Artikel »

ABcann plant Cannabisanbau in der Lausitz

Insgesamt 79 Unternehmen haben sich für die Neuausschreibung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte beworben. 2.600 Kilogramm sollen jährlich geerntet werden. Unter den Bewerbern ist auch die kanadische Tochterfirma ABcann Germany, die Cannabis in der Lausitz anbauen will. Um die Versorgung von PatientInnen mit Cannabis in Deutschland zu verbessern und nicht mehr so stark auf den Import angewiesen zu sein, ...

zum Artikel »

Viele Schweizer Apotheken würden gern Cannabis verkaufen

An der Seite des Cannabis Conklave in Davos, bei dem Experten aus Industrie, Wissenschaft, Medien und Politik rund um Cannabis zusammenkamen wurde auch ein Statement der schweizerischen Apotheken gesetzt. Die Präsidentin des Apothekenverbands von Zürich, Valeria Dora, äußerte ihre zustimmende Haltung für die umfassende Legalisierung und Regulierung eines Cannabis Markts. Legalisierung ist die einzig sinnvolle Option Der Cannabiskonsum unter den ...

zum Artikel »

WHO empfiehlt Neueinstufung von Cannabis

Nach der unbegründeten Verzögerung im Dezember empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation nun die Neueinstufung von Cannabis. Mit Spannung wurde die Neuklassifizierung von Cannabis durch die Weltgesundheitsorganisation erwartet. Nachdem die Ankündigung im Dezember letzten Jahres ohne Angaben von Gründen verschoben wurde, steht jetzt fest: Den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen wird empfohlen, Cannabis neu einzustufen und Cannabisblüten sowie Haschisch aus der Liste der gefährlichen ...

zum Artikel »

Hanf Nachrichten überschlagen sich


In allen Belangen gibt es immer neue Hanf News. Das war eigentlich auch vor Jahrzehnten bereits so, der weitergetragene Inhalt unterscheidet sich in seinem Charakter aber deutlich zu den laufenden Meldungen. War einst praktisch nur von Rauschgift, welches die Jugend gefährdet, von Drogentoten und Kriminellen die Rede, so geht es heute um Rohstoffe, Medizin, Genuss und die Legalisierung. Deswegen lesen sich viele aber leider nicht alle Hanf News heute weit angenehmer als noch im letzten Jahrtausend.


Mit dem von den USA ausgehenden internationalen Verbot, welches über die UN durch internationale Verträge abgesehen von Nordkorea weltweit ratifiziert wurde, setzte praktisch ein kompletter Forschungsstopp ein. Wurde doch geforscht, dann mit dem Ziel, dass erwiesen wird, dass bereits ein Joint einen zum impotenten geistesranken Serienmörder oder zum versagenden Kicherkiffer auf dem Sofa macht. Andere Ergebnisse wurden teils vertuscht sowie einige der Forscher für diese Wahrheiten deutlich benachteiligt wurden. Ein noch aktuelles Beispiel ist David Nutt, der in leitender Funktion die britische Regierung beraten hat. Aufgrund seiner Empfehlungen, Drogenverbote grundlegend zu überdenken und/oder an die wissenschaftlich erwiesene Schädlichkeit der Drogen anzupassen, wurde er entlassen und gehasst. Demnach müsste nicht nur Marihuana umgehend legalisiert werden, wobei Alkohol, wenn denn weiterhin Drogen verboten sein sollen, in diese Klasse überführt werden könnte. Eben diese bedeutenden Denker gibt es immer häufiger aber die Lenker halten den Kurs in der Regel dennoch weiter in Richtung War on Drugs, der sich erwiesener Weise niemals gewinnen lässt, mit dem eigentlich der absolute Großteil aller Bürger verliert. Die einen verlieren ihre Freiheit, Freunde, Gesundheit und Existenzgrundlage, die anderen bezahlen dafür mit ihren Steuergeldern und müssen häufig mit ansehen, wie ihre Mitmenschen unnötig mehr Leid erdulden müssen.


Was gehört in diese Rubriken?


Es gibt viele aktuelle Hanf News, die hier nicht eingefügt werden, da sie sich z.B. im Growing, der Politik oder der Hanfmedizin besser machen. Aber viele Themen, die häufig allgemeiner oder auch kurioser Natur sind, werden natürlich hier einsortiert. Es finden sich natürlich immer Beiträge, die mal in die eine und auch andere oder sogar in noch mehr Rubriken passen würden. Deswegen kann es nicht schaden, immer mal alle interessanten Rubriken kurz aufzurufen und zu schauen, was sich seit dem letzten Besuch alles getan hat. Sicher ist jedoch, dass sich in den Bereichen Rohstoffe, Medizin, Genusskonsum und vor allem Legalisierung sehr viel tun wird und es hier immer was zu lesen geben wird, welches nicht allein in einer der anderen Rubriken gehört.