Home » Hanfthema: Urteil

Hanfthema: Urteil

Urteil im „Hanfbar“ Prozess verzögert sich

Mit Spannung erwarteten viele das Urteil im Prozess gegen die Betreiber die „Hanfbar“ vor dem Landgericht Braunschweig. Für vergangenen Donnerstag (17.10.2019) waren die Plädoyers und das Urteil erwartet worden. Dazu kam es nicht: Die Verteidiger der beiden angeklagten Betreiber der „Hanfbar“ hatten weitere Gutachten gefordert, die vom Gericht erst geprüft werden müssen. Wie NDR berichtet [1] habe das Gericht für ...

zum Artikel »

Cannabis Pflanzen für den Eigengebrauch angebaut

Bereits im August vergangenen Jahres wurde in Niederösterreich ein 33 Jähriger (heute 34) in Pressbaumer wegen einer illegalen Plantage in seiner Wohnung verhaftet. Eine professionelle Anlage versorgte 18 Hanfpflanzen, die, wie der Angeklagte aussagte, nur für den Eigengebrauch bestimmt waren. Nachdem der Prozess vertagt werden musste, weil der Belastungszeuge zum Zeitpunkt der Anklage im Krankenhaus medizinisch versorgt wurde, ist nun ...

zum Artikel »

AGES – Österreichs staatliches Hanfmonopol laut VfGh nicht verfassungswidrig

Das Urteil des Verfassungsgerichtshofs hat sich Österreichs größter Hanfbauer Alexander Kristen von Flowery Field anders vorgestellt: Sein Unternehmen darf nach wie vor kein medizinisches Hanf anbauen. Die im Suchtmittelgesetz definierte Ausnahme von einem generellen Anbauverbot bleibt Vorbehalt des Staates. Der VfgH unter Vorsitz des Präsidenten Gerhart Holzinger hat nun seinen individuellen Antrag abgelehnt. „Die Einschränkung des erlaubten Anbaus der Cannabispflanze ...

zum Artikel »