Schlagwort: Hanfpesto

Rezept für Kartoffelroulade mit Pfifferlingen und Hanf

Kartoffelroulade-mit-Pfifferlingen-und-Hanf-1

Leckeres Kochrezept für die einfache Zubereitung von Kartoffelrouladen mit Pfifferlingen und Hanf.

  • Zubereitungszeit40 min
  • Koch-/Backzeit45 min
  • Gesamtzeit1 h 25 min
  • Region
  • Gang/Kategorie
    • Hauptgericht
  • Zubereitung
    • braten
    • dämpfen
    • kochen
  • Geeignet für Diät
    • Vegetarisch

Zutaten

Für die Rouladenmasse:

  • 750 g Kartoffeln
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 BIO Ei „L“
  • 65 g Dinkelmehl
  • 1 Tl Salz 750 g

Für die Pfifferling-Hanf Füllung:

  • 300 – 500 g Pfifferlinge geputzt, grob zerkleinert
  • 1 Gemüsezwiebel fein gewürfelt
  • Frische feine Hanfblätter/ Hanfblattspitzen – entsprechend einem Bund Petersilie
  • Parmesan und 50 g Speckwürfel* (optional), für eine vegetarische Variante können Speck und Parmesan weggelassen werden.
  • 2 große Zweige Thymian,
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 – 5 mittelgroße Salbeiblätter – gewaschen, gezupft und fein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen – fein geschnitten
  • Salz, Pfeffer, brauner Roh-Rohrzucker
  • etwas Weißwein oder Weinbrand zum Ablöschen
  • etwas Olivenöl für die Pfanne

Zubereitung

Es geht los!

1

Die 750 g Kartoffeln waschen und mit Schale am Vortag ca. 30 Min. gar kochen lassen. Die gekochten Kartoffeln direkt pellen, durch eine Kartoffelpresse geben und auf einem Tuch ausgebreitet ausdampfen lassen. Wenn die Kartoffelflocken komplett ausgedampft und abgekühlt sind, bestenfalls am nächsten Tag, werden diese nochmals durch ein Sieb gestrichen.

Die rohen Kartoffeln reiben, in einem Tuch fest auspressen und zu den gekochten Kartoffeln geben. Ei, Mehl und Salz darunter kneten und ordentlich vermengen.

Für die Zubereitung der Füllung wird eine möglichst beschichtete Pfanne auf höchster Stufe erhitzt, etwas Olivenöl hineingegeben und die Zwiebelwürfel glasig gedünstet.
Nun gibt man erst den Speck, dann die geputzten und grob zerkleinerten Pfifferlinge hinzu und röstet diese bei hoher Hitze unter Schwenken kurz rundherum an, bis alles glänzt. Dieses sollte nicht länger als 30 Sekunden dauern, da die Pilze sonst matschig werden.

Jetzt werden der Hanf, die fein geschnittenen Kräuter und der Knoblauch hinzugegeben, mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Zucker, alles ab gewürzt und mit einem Schluck Weißwein oder Weinbrand abgelöscht. Die Hanfblätter werden hierbei wie Spinat behandelt.

Die Füllung wird nun nochmals in der Pfanne unter schwenken sautiert und in eine bereitstehende Schüssel gegeben.

Jetzt wird die Kloßmasse auf einer bemehlten, hitzebeständigen Klarsichtfolie zu einem 1 cm dicken Rechteck ausgerollt, mit Pfifferlings-Hanf-Masse bedeckt. An der oberen Längskante wird ein wenig Kloßmasse frei gelassen, sodass die Rolle beim Wickeln abschließen kann. Mithilfe der Folie wird die Rolle nun aufgerollt und straff in die Folie eingebunden, die Enden fest verschlossen. Zur Stabilisierung ist eine weitere Lage Aluminiumfolie zum straffen Umwickeln der Rolle empfehlenswert.

Die Roulade wird nun in einem leicht siedenden Salz-Wasserbad für 35 Minuten simmern gelassen. Dieses geht auch in einem Wasserbad im Ofen bei 160°c. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Oberseite nicht trocken wird.

Die fertig gegarte Rolle wird nun heruntergekühlt, ausgepackt und in ca. daumendicke Scheiben geschnitten.

Zum Servieren werden die Rouladenscheiben in etwas Butterschmalz oder Öl von beiden Seiten in der heißen Pfanne goldbraun und knusprig gebraten.
Diese Speise passt hervorragend als Beilage zu einem deftigen Braten oder Geschnetzeltes oder auch eigenständiges Gericht.

Wir haben die Kartoffel-Hanf-Roulade mit Pfifferlingfüllung als vegetarisches Gericht einfach mit sautierten Pfifferlingen, etwas Hanfpesto und einem Salatbouquet angerichtet.



Bavaria-Weed_Ad-Banner_Hanf-Magazin_160x600_v1
Flowermate CapPro
Sunflower Trimmer
stardust
CG_Werbeanzeige_160x60_WE_reduziert
1619015955-cbdvital_schlaf_160x600px