Home » Hanf News » Sonniges Hammf e.V. Sommerfest

Sonniges Hammf e.V. Sommerfest

Die Sonne Lacht für das Hammf e.V. Sommerfest
Die Sonne Lacht für das Hammf e.V. Sommerfest

Schönes Wetter, nette Leute und Fachkompetenz

Keine Mühen waren den Veranstaltern zu groß, um ihr erstes Hammf e.V. Sommerfest für den 24ten September 2016 von 12 bis 24 Uhr vorzubereiten, mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wurde es gelohnt. Auf dem Gelände von Grow NRW in Werl gab es genügend Platz. Der Parkplatz ist L förmig und der Teil zur Straße wurde für Infostände und Aussteller frei gehalten. Im Winkel stand der Bierwagen und es geht in die Essensstände über, die in der Bühne münden. Hinter dieser geht es weiter zum Kinderschminken und zur Hüpfburg. Es waren wirklich viele Kinder anwesend. Das lässt darauf schließen, dass Marihuana nicht impotenter als andere Freizeitfreuden oder Medikamente macht, wie es sich aus einigen Studien oder Medienberichten ableiten ließe.

Der Gastgeber – Hammf e.V.

Hammf e.V. ist ein Verein, der sich mit seinem Einzugsgebiet zur Stadt Hamm in NRW zugehörig fühlt. Hier vernetzen und organisieren sich Patienten, die legal Cannabisarznei nutzen oder nutzen möchten. Viele dieser Menschen können nur noch mit Marihuana ihre Leiden ertragen oder sogar wieder am alltäglichen Leben mitwirken. Eine unglaubliche Bedeutung für die deutschen Marihuana Patienten hat Dr. med. Franjo Grotenhermen, der sich sehr intensiv mit der Cannabismedizin auseinander setzt und eigene Bücher verfasst. Er wirkt mit seiner Fachkompetenz auch an der internationalen Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin mit. Herr Grotenhermen hat bereits vielen Patienten zur Ausnahmegenehmigung nach §3 Abs. 2 BtMG verholfen. Deswegen waren viele sehr gespannt auf seinen Vortrag auf dem Hammf e.V. Sommerfest. Dieser wurde zum Großteil für das Hanf Magazin gefilmt, leider gab es zwischenzeitlich technische Probleme mit dem Mischpult.

Das Hammf e.V. Sommerfest bietet Musik am Abend

Das Hammf e.V. Sommerfest bietet Musik am Abend

Das weitere Programm

Als Moderatoren machte vor allem Lars Scheimann alias Dr. Hanf und neben ihm Stefan Gutstein von Hammf e.V. ein gutes Bild. Als politischer Redner war Andreas Vivarelli von den Piraten zugegen, der sich für die komplette Regulierung aller Drogen aussprach. Wie er dieses begründet, findet sich ebenfalls im Hanf Magazin YouTube Channel. Man könnte es auch anders begründen: Noch schlechter, als durch derzeitige Verbote, kann man die Jugend und die Gesellschaft kaum noch gegen Drogen schützen, alles andere kann nur besser sein.

Ab 20 Uhr gab es Musik. Der Teil mit TriXstar und Richie Pong wurde zum Teil mitgeschnitten und wird ebenfalls auf YouTube veröffentlicht. Telson Cris TC traten ebenfalls in den Videos in Erscheinung. Diese Interpreten finden im Normalfall ein weit größeres Publikum, sie kamen gewiss aus Überzeugung und nicht wegen dem Karriereaufbau. Das Soundsystem hatte es abgesehen kleinerer Pannen in sich, die Musik kam demnach gut über und die Getränke und Speisen samt der guten Laune hielten bis zum Schluss.

Das Patientenzelt

Wie bereits erwähnt ist Hammf e.V. ein Patientenverein und deswegen waren auf dem Hammf e.V. Sommerfest viele Patienten anwesend, für die ein eigenes Zelt mit Sofaecke und Catering aufgebaut wurde. Hier konnten alle ausruhen und entspannen.

Die Infozelte und Aussteller

Die Gäste und Aussteller kamen von Nah und Fern. Günter Weiglein, Shorty, das Unternehmen Sativacare und andere kamen weit aus dem Süden angereist, mitten aus dem Bayernland der Kifferverdammnis. Aus Berlin kamen CannaCosmetics, aus Warendorf Münsterland Hanf, aus Hamm kam Dabbing.de, aus dem Raum um Kassel war das Grow! Magazin vor Ort. Auch Hempetito aus Duisburg war als Unternehmung von Lars Scheimann war mit einem halben Infostand vertreten. Angelika Lingelbach als Redakteurin vom Hanf Magazin war auf dem Hammf e.V. Sommerfest mit Freunden präsent, um den SCM Infostand in der anderen Infozelthälfte zu betreuen. Auch aus Düsseldorf und anderen Städten waren Aktive zugegen.

Es waren neben Lars Scheimann weitere Personen aus Duisburg zugegen. Hier wären vor allem Jan Ingensiep als SPD Jungpolitiker für den Hanf und Bernd Schmidt als Schmerzpatient zu benennen. Bernd Schmidt hat zusammen mit den Hanffreunden Münster e.V. und den T-Shirt Verkäufern von Hammf e.V. einen Infostand geschmissen. Bernd Schmidt hatte bereits schicke Klamotten mit weiß- schwarzen Längsstreifen an, in der JVA in Werl hätte man ihm gewiss Einlass gewährt.

Die Infostände wurden durch einfache Bürger, erkrankte Patienten oder auch Heilpraktiker besucht, die alle gerne einfach mal Informationen sammeln und Kontaktpersonen kennen lernen wollen.

Aktive aus dem ganzen Land

Aktive aus dem ganzen Land

Viel Aufwand für wenige Besucher

Das Hammf e.V. Sommerfest ging um 12 Uhr los und dauerte bis 24 Uhr. Gerade Familien mit kleinen Kindern oder Patienten werden nicht die ganzen 12 Stunden zugegen sein. Es waren über den Nachmittag rund 200 Leute auf dem Gelände, dann weniger als 100 und zur Musik waren es wieder zwischen 100 bis 200 Gäste. Zur Musik kamen die jungen Erwachsenen, die Musiker haben einen überregionalen Bekanntheitsgrad.

Aber warum kamen nicht tausende, die über den ganzen Tag verteilt auf dem Gelände und vor diesem genug Raum gefunden hätten? Wer bereits als Patient eingeschränkt ist, über keine großen finanziellen Mittel verfügt und vielleicht auch noch Familie und Arbeit hat, der kann einiges aber nicht alles. Abgesehen der kleinen technischen Probleme mit der Soundtechnik hat alles perfekt geklappt – abgesehen der Bewerbung der Veranstaltung. Auch das wäre kein Garant für einen vollen Platz gewesen, es gab schon andere gut beworbene Veranstaltungen, die ihre Räumlichkeiten ebenfalls nicht füllen konnten. Gerade Veranstaltungen rund um den Hanf sind immer noch etwas Tabu. Und dieses Tabu gilt es mit all den kleinen Veranstaltungen, Gesprächen oder den Artikeln und Videos vom Hanf Magazin zu brechen.

Hammf e.V. wird vermutlich ein wenig drauf zahlen für dieses schöne Sommerfest. Für die Anwesenden war es jedoch ein schöner Tag. Viele kannten sich schon vorher, viele kennen sich jetzt und es ist schön, einander wenigstens alle paar Monate wieder zu sehen.

Pressefotos

Pressefotos

Das Hammf e.V. Sommerfest als Hanf Magazin Soundtest

Bevor das Hanf Magazin auf dem Plan stand, habe ich als Artikelautor bereits eine moderne Kameraausrüstung erworben, mit der in HD aufgenommen werden kann. Jetzt kann in vielen Situationen mit gutem Ton aufgezeichnet werden, in vielen jedoch nicht. Im Sommer 2016 wurde deswegen alles um ein professionelles Rode Richtmikrofon und einem Aufzeichnungsgerät von Tascam erweitert, da mehrere der vorherigen Videos einen mangelhaften Ton aufwiesen. Selbst als der Sound vom Hammf e.V. Sommerfest zusammen brach, hätte eigentlich der fortlaufende „Frage und Antwort“ Vortrag von Dr. Grotenhermen in guter Qualität aufgezeichnet werden können. Dieser Teil wurde jedoch gekürzt.

Beim Besuch von Münsterland Hanf im Jahr 2016 war die Technik noch nicht vollständig, die Dampfparade und das Hammf e.V. Sommerfest sind neben Tests auf dem Balkon und in der Wohnung, ersten Bandaufnahmen und der kölner Demo gegen TTIP die ersten Veranstaltungen, wo alles zum Einsatz kommt. Beim Hammf e.V. Sommerfest wurden gleich drei Interviews mit jetzt besserem Ton geführt. Damit wird der YouTube Channel „Hanfmagazin“ in der Zukunft noch attraktiver und diese ersten Ausflüge waren die ersten sehr erfolgreichen Testläufe, um die Technik besser kennen zu lernen.

Bei schwierigem Sonnenwetter oder wenig Licht ist jetzt sogar der Ton besser als das Bild. Jeder kann sich im Hanfmagazin YouTube Channel gerne überzeugen, neben der Veranstaltung und der Musik am Abend wurden noch Interviews mit Dr. Grotenhermen, „Shorty“ und Günter Weiglein in insgesamt fünf verschiedenen Ausgangssituationen geführt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*