Home » Hanf News

Hanf News

Wie die Schatten-Repression greift

Hilfe naht, doch wohin hilft es uns?

Das System neben dem Strafwesen Beim Führerscheinrecht sprechen viele sehr offen über Ersatzstrafen. Es kommt wirklich vor, dass derjenige, der vor den Richter gestellt werden kann, seinen Führerschein behält, der andere hingegen abgibt. Und genau das ist nur ein Fallbeispiel für die Schatten-Repression. Diese wird oft sogar sehr bewusst eingesetzt, wenn man den Betroffenen mit dem Strafrecht nicht nahe kommen ...

zum Artikel »

Cannabis auf Rezept – Aufklärung für die Ärzte

Seit 2 Monaten ist Cannabis in Deutschland für medizinische Zwecken legal, jedoch weigern sich viele Ärzte weiterhin Cannabis zu verschreiben. Die Patienten müssen erst aufwändige Therapien mitmachen, bevor die Ärzte überhaupt auf das Thema Cannabis zu sprechen kommen, geschweige denn verschreiben. Behandlung mit Cannabis Die Stadt Frankfurt und Drogenreferat wollen nun ein einzigartiges Projekt starten. Ärzte sollen deutschlandweit und hauptsächlich ...

zum Artikel »

Free Willi

Willi kämpft für uns, kämpft jetzt für Willi?

Wilhelm Wallner im medizinischen Notstand sitzt ein Vielen Lesern wird das System vom Cannabis Social Club bereits bekannt sein. Einige Personen schließen sich zusammen, um sich mit ihren Fähigkeiten zu ergänzen. Ohne kommerzielle Absicht bauen sie Marihuana für ihren Eigenkonsum an und verteilen dieses gegen eine Aufwandsentschädigung nur an Clubmitglieder. Von diesen Clubs gibt es in Spanien hunderte, in Belgien ...

zum Artikel »

NRW Hanf-Pirat Lukas Lamla

NRW Landtagsabgeordneter demonstriert für die Cannabislegalisierung

Der Tag vor der NRW Landtagswahl Es ist eher dem Zufall zu verdanken, dass Lukas Lamla ebenfalls den GMM Dortmund besuchte und zugleich auch die Zeit fand, ein aufschlussreiches Video-Interview zu geben. Damit erscheint dieser Artikel auch erst nach der Wahl. Es war aber schon am Vortag zu erwarten, dass die Piraten den Wiedereinzug in den NRW Landtag deutlich verpassen ...

zum Artikel »

Dr. Franjo Grotenhermen im Warn-Hungerstreik

Demo im Jahr 2013 vor der Bundesopiumstelle in Bonn

Es war der 12. Mai 2017, als die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin in Frankfurt ihre Mitgliederversammlung abhielt und ein kurzes Videostatement von Dr. Franjo Grotenhermen auf YouTube eingestellt wurde. Vorab soll ganz kurz die Bedeutung dieses Mannes geschildert werden: Seit vielen Jahren engagiert sich dieser Mediziner für Cannabispatienten. In Deutschland ist Dr. Franjo Grotenhermen die Fachkompetenz für Cannabismedizin, welche zugleich ...

zum Artikel »

Leafly – Neues Wissensportal für Cannabismedizin

Das Portal richtet sich an alle Menschen, die sich über medizinisches Cannabis informieren wollen. Das Redaktionsteam von Leafly.de setzt sich aus Wissenschaftsjournalisten, einer Ärztin und Forscherin sowie Gesundheitsexperten zusammen. Seit der Gesetzesänderung Anfang März öffnen sich immer mehr Wissenslücken auf, die somit geschlossen werden sollen. Diese Änderung wirft sowohl bei Patienten, Ärzten und Apothekern viele Fragen auf, die Leafly.de nun beantworten ...

zum Artikel »

Der Global Marijuana March in Dortmund

Der GMM Dortmund erreicht den Westpark

Das Hanf Magazin hat genau wie in den Vorjahren den Global Marijuana March angekündigt und darüber berichtet, da es ein tragendes Ereignis ist. Weltweit gehen Menschen für ihr Recht der persönlichen Substanzfreiheit auf Hanfdemos und demonstrieren für die Legalisierung. In Colorado oder in anderen Regionen der Welt dürfen die Menschen bereits zu Genusszwecken kiffen, gehen dennoch auf die Straßen und ...

zum Artikel »

Helfen Cannabinoide bei Demenz?

Nicht nur Morbus-Crohn- oder Krebspatienten könnten in naher Zukunft vom medizinischen Cannabiskonsum profitieren, sondern auch Demenzkranke. Das haben Wissenschaftler der Uniklinik Bonn in einer Studie untersucht. Wie die Forscher herausfanden, könnte der Konsum von geringen Mengen Cannabis Demenzpatienten helfen. Darauf lassen die Ergebnisse der Studie schließen, die besagen, dass die Denkleistung von alten Mäusen durch die Verabreichung von THC verbessert ...

zum Artikel »

Vom „Ermittlungserfolg“ zur Tragödie

Für die Kripo Amberg ist es zunächst ein Ermittlungserfolg, als ihre Beamten im September des vergangen Jahres bei einer groß angelegten Dursuchung mehrerer Objekte im Stadtgebiet Burglengenfeld in einer Wohnung fündig werden und rund sieben Kilo Haschisch und Marihuana sicherstellen. Vier Personen werden verhaftet. Eine 35-jährige Frau, ein 61-jähriger und ein 27-jähriger Mann sind nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen ...

zum Artikel »

Global Marijuana March 2017 – weltweit für die Legalisierung von Cannabis

Jedes Jahr im Mai, meist am ersten Wochenende des Monats, gibt es im Rahmen des Global Marihuana March in vielen Städten weltweit Kundgebungen und Demonstrationen für die Legalisierung von Haschisch und Marihuana. Auch in 30 Städten Deutschlands fanden und finden dieser Tage Veranstaltungen im Rahmen des Global Marijuana March statt. Ursprünglich unter dem Namen Million Marijuana March kurz vor der ...

zum Artikel »

Hanf Nachrichten überschlagen sich


In allen Belangen gibt es immer neue Hanf News. Das war eigentlich auch vor Jahrzehnten bereits so, der weitergetragene Inhalt unterscheidet sich in seinem Charakter aber deutlich zu den laufenden Meldungen. War einst praktisch nur von Rauschgift, welches die Jugend gefährdet, von Drogentoten und Kriminellen die Rede, so geht es heute um Rohstoffe, Medizin, Genuss und die Legalisierung. Deswegen lesen sich viele aber leider nicht alle Hanf News heute weit angenehmer als noch im letzten Jahrtausend.


Mit dem von den USA ausgehenden internationalen Verbot, welches über die UN durch internationale Verträge abgesehen von Nordkorea weltweit ratifiziert wurde, setzte praktisch ein kompletter Forschungsstopp ein. Wurde doch geforscht, dann mit dem Ziel, dass erwiesen wird, dass bereits ein Joint einen zum impotenten geistesranken Serienmörder oder zum versagenden Kicherkiffer auf dem Sofa macht. Andere Ergebnisse wurden teils vertuscht sowie einige der Forscher für diese Wahrheiten deutlich benachteiligt wurden. Ein noch aktuelles Beispiel ist David Nutt, der in leitender Funktion die britische Regierung beraten hat. Aufgrund seiner Empfehlungen, Drogenverbote grundlegend zu überdenken und/oder an die wissenschaftlich erwiesene Schädlichkeit der Drogen anzupassen, wurde er entlassen und gehasst. Demnach müsste nicht nur Marihuana umgehend legalisiert werden, wobei Alkohol, wenn denn weiterhin Drogen verboten sein sollen, in diese Klasse überführt werden könnte. Eben diese bedeutenden Denker gibt es immer häufiger aber die Lenker halten den Kurs in der Regel dennoch weiter in Richtung War on Drugs, der sich erwiesener Weise niemals gewinnen lässt, mit dem eigentlich der absolute Großteil aller Bürger verliert. Die einen verlieren ihre Freiheit, Freunde, Gesundheit und Existenzgrundlage, die anderen bezahlen dafür mit ihren Steuergeldern und müssen häufig mit ansehen, wie ihre Mitmenschen unnötig mehr Leid erdulden müssen.


Was gehört in diese Rubriken?


Es gibt viele aktuelle Hanf News, die hier nicht eingefügt werden, da sie sich z.B. im Growing, der Politik oder der Hanfmedizin besser machen. Aber viele Themen, die häufig allgemeiner oder auch kurioser Natur sind, werden natürlich hier einsortiert. Es finden sich natürlich immer Beiträge, die mal in die eine und auch andere oder sogar in noch mehr Rubriken passen würden. Deswegen kann es nicht schaden, immer mal alle interessanten Rubriken kurz aufzurufen und zu schauen, was sich seit dem letzten Besuch alles getan hat. Sicher ist jedoch, dass sich in den Bereichen Rohstoffe, Medizin, Genusskonsum und vor allem Legalisierung sehr viel tun wird und es hier immer was zu lesen geben wird, welches nicht allein in einer der anderen Rubriken gehört.