Home » Hanf News

Hanf News

CBD-Blüten in der Schweiz auch bald bei Lidl erhältlich

In der deutschen und frankofonen Schweiz sind in Läden des Handelsunternehmens Lidl seit gestern Produkte der Thurgauer Start Up Firma „The Botanicals“ im Angebot. Die Botanicals AG ist ein auf die Gewinnung, Produktion und Vermarktung von Cannabinoiden und CBD-haltiger Produkte spezialisiertes Unternehmen. Die zwei angebotenen Sorten werden ausschließlich in der Schweiz und nach GACP (Goog Agricultural And Collection Practice) angebaut. ...

zum Artikel »

Die FDA erkennt neues CBD-Medikament an

Die Food and Drug Administration (FDA) der USA bestätigt die Wirksamkeit eines neuen Cannabis-Medikaments von GW Pharmaceuticals mit dem Wirkstoff Cannabidiol. In einem Bericht spricht die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der USA von Nachweisen, die die Wirksamkeit eines Medikaments mit dem Wirkstoff CBD von GW Pharmaceuticals bestätigen. Dabei handelt es sich um ein Medikament gegen zwei seltene Formen der Epilepsie, von ...

zum Artikel »

Den Haag verbietet Konsum von Cannabis in der Innenstadt

Weil sich Anwohner beschwerten, darf in der Innenstadt bald kein Cannabis mehr konsumiert werden. Obwohl sich die Coffeeshop Szene in Holland in einer rechtlichen Grauzone bewegt, sind die Niederlande in Sachen Cannabis so manch anderem europäischen Land immer noch einen Schritt voraus. In Zukunft wird man bei einem Besuch in Den Haag zumindest in der Innenstadt auf den öffentlichen Cannabis-Konsum ...

zum Artikel »

Cannabis Helvetica – zurück zu den Bauern

Der CBD-Hanfboom bringt in den Medien eine Flut von Berichten und Fotos mit sich. Stets sind dicht gestellte Kübelreihen in Treibhäusern zu sehen, bestückt mit ein Meter großen bzw. kleinen Hanfpflanzen. Die meisten Leser kennen gar keine anderen Bilder mehr, obwohl der Hanf von seinem Ursprung und der Kulturgeschichte her genau das Gegenteil einer überdomestizierten Zuchtsorte verkörpert – nämlich eine ...

zum Artikel »

Medizinischer Cannabis Anbau steht still

Derzeit alles Importe, genügende Mengen oft nicht lieferbar

OLG stoppt Vergabeverfahren der BfArM Bereits mit der Verabschiedung vom „Cannabis als Medizin Gesetz“ war mit einem sprungartig steigenden Bedarf zu rechnen. Waren es bis zur vereinfachten Abgabe auf BtM Rezept bis März 2017 gerade einmal 1000 Patienten, die dank ihrer Ausnahmegenehmigung nach § 3 Abs. 2 BtMG Cannnabis aus den Apotheken beziehen durften, so sind es inzwischen nach einem ...

zum Artikel »

Südtirol: Landesregierung genehmigt Kostenübernahme von medizinischem Cannabis

Wie der Cannabis Social Club Bozen berichtet, soll die Kosten für eine Therapie mit medizinischem Cannabis nun der Gesundheitsdienst übernehmen. Große Erleichterung bei Patienten in Südtirol. Mussten sie die relativ hohen Kosten von medizinischem Cannabis bisher selbst tragen, verkündete die Landesregierung nun die Kostenübernahme zulasten des Gesundheitsdienstes. Das dürfte besonders diejenigen Patienten freuen, die sich eine Therapie bisher nicht leisten ...

zum Artikel »

Kanadische Firma präsentiert weltweit erstes voll funktionsfähiges Hanf-Flugzeug

Die kanadische Firma Hempearth fertigte ein Flugzeug aus Hanffasern, das mithilfe von Hanföl betrieben werden kann. Anfang der 1950er Jahre präsentierte Henry Ford sein „Hemp Car“, das aus Soja- und Hanffasern bestand und mithilfe von Hanföl betrieben werden sollte. Mit Renew Sports Cars griff Bruce Dietzen diese Idee wieder auf und fertigte die komplette Karosserie der Sportautos aus Hanffasern. Bei ...

zum Artikel »

CBD Bon Bons in Schweizer Apotheken

Immer mehr Unternehmen interessieren sich für das Geschäft mit Cannabis. Vor allem in Ländern wie der Schweiz hat der CBD-Boom Cannabis in ein anderes Licht gerückt und wird von der Gesellschaft mehr und mehr akzeptiert. Das merkt man auch daran, dass sich immer mehr große Firmen für den aufkommenden Markt interessieren. Neue Bon Bons für die Schweiz So zum Beispiel ...

zum Artikel »

Kanada will Cannabis in Drogeriemärkten verkaufen

Kanada ist schon seit längerem führend in der Produktion von Cannabis für medizinische Zwecke. Mittlerweile sind in Kanada knapp 100 Firmen gelistet, die Cannabis für den medizinischen Gebrauch kultivieren. Mittlerweile gibt es in Kanada auch schon den „Canadian Cannabis Award“, der in verschiedenen Kategorien wie Top Licensed Producer oder best new cannabis product verliehen wurde. Mit dieser Firmendichte und Entwicklung ...

zum Artikel »

Erste europäische Dating App für Stoner

Mittlerweile besitzen die meisten Menschen in unserer heutigen Gesellschaft ein Smartphone. Diese Tatsache findet nicht nur Befürworter, obwohl die kleinen Computer doch auch schon ziemlich praktisch sind. Egal was man braucht oder wo hin man will, es gibt für alles eine App. So wird die Unterkunft oder die Essensauswahl zum Kinderspiel und der Weg dahin gleichfalls. Natürlich gibt es inzwischen ...

zum Artikel »

Cannabis als Medizin Gesetz: Ein Jahr danach

Im März 2017 trat in Deutschland das Cannabis als Medizin Gesetz in Kraft. Vor dem Hintergrund Patienten den Zugang zu Cannabis als Medizin zu erleichtern, bekommen schwer kranke Patienten Cannabisblüten seitdem mit einem Rezept vom Arzt aus der Apotheke. Es gibt die Möglichkeit der Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Stand der Dinge Das Cannabis als Medizin Gesetz wird im März 2018 ...

zum Artikel »

Marlene Mortler bleibt weitere 4 Jahre Drogenbeauftragte

Nach der schwerwiegenden SPD-Entscheidung zur GroKo kommen nun endlich die ersten Namen der neuen Minister zum Vorschein. Doch leider ist dieser Tag für die Cannabisszene mal wieder ein Schlag ins Gesicht! Marlene Mortler, die in der Szene recht unbeliebte Drogenbeauftragte der Bundesregierung, behält ihren Posten und wird uns mit ihre Anwesenheit nun ziemlich sicher weitere 4 Jahre erfreuen… Die SPD ...

zum Artikel »

Droht Dr. Franjo Grotenhermen die Entziehung seiner Zulassung?

Die International Association for Cannabinoid Medicines (IACM) veröffentlichte heute eine Mitteilung von Dr. Franjo Grotenhermen, in der er erklärte, dass er am 15. Februar 2018 einen Brief der Bezirksregierung Arnsberg erhielt. In dem Schreiben wurde er gefragt, ob er aufgrund seines gesundheitlichen Zustands weiterhin seiner Tätigkeit als Arzt nachgehen könne. Zudem gibt Grotenhermen an, dass ein Ermittlungsverfahren gegen ihn anstünde. ...

zum Artikel »

Immer mehr Fraktionen des deutschen Bundestags befürworten Entkriminalisierung

Noch diese Woche beschäftigt sich das Parlament mit gleich drei Initiativen zur Entkriminalisierung von Cannabis. Gesetzesentwurf der Grünen In einem Punkt sind sich Grüne, FDP und Linke einig: Der Konsum von Cannabis in Deutschland muss dringend entkriminalisiert werden. Nur die Ansätze sehen unterschiedlich aus. Die Linke fordert ein Ende der Strafverfolgung beim Besitz geringer Mengen, die Liberalen fordern Modellprojekte in ...

zum Artikel »

Ein Cannabis-Lieferdienst für Graz

Ab März sollen die Grazer Cannabis-Produkte im Internet bestellen und zu sich Nachhause liefern lassen können. Viele Interessenten staunten nicht schlecht als am 1. Dezember 2017 tatsächlich und ganz offiziell ein Cannabis-Coffeeshop eröffnete. Die Graslerei eröffnete im Grazer Univertel vergangenes Jahr seine Tore und wurde dort überaus gut aufgenommen. Der Andrang in den Shop ist riesengroß und das Konzept scheint ...

zum Artikel »

Schweiz: Bundesrat fordert Cannabis-Modellversuch

Der Schweizer Bundesrat spricht sich klar für einen Modellversuch zur Abgabe von Cannabis an Erwachsene aus. Unklar ist jedoch, wann das Experiment starten könnte. Derzeit berät man über eine mögliche Gesetzesänderung. Bereits seit Anfang des Jahres sollten Hunderte Hanffreunde in Bern dazu in der Lage sein, Cannabis ganz legal aus der Apotheke zu bekommen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) stoppte ...

zum Artikel »

Hirnhautentzündung durch Outdoor-Cannabis? Leider nicht unmöglich!

Eigentlich sollte man bei Überschriften mit einem Fragezeichen immer sehr skeptisch sein. Doch tatsächlich handelt es sich hier allen Anscheins nach nicht um eine Horror-Meldung der Anti-Cannabis-Lobby, sondern um ein reales Problem: In mehreren Proben eines legalen Dispensary-Stores in Kalifornien wurde der Pilz Cryptococcus neofarns gefunden, der eine Hirnhautentzündung auslösen kann. Grund für die Untersuchung war eine Frau, die seit ...

zum Artikel »

Österreich: Cannabis ist die Arzneipflanze des Jahres

In Österreich wurde die Cannabispflanze nun zur Arzneipflanze des Jahres gewählt. Besonders der Wirkstoff THC findet Anwendung in der Behandlung von Krebsleiden oder wird zur Hemmung des Tumorwachstums eingesetzt. Die Herbal Medicinal Products Platform Austria (HMPPA) wählte Cannabis zur österreichischen Arzneipflanze des Jahres 2018. Als Auswahlkriterien galten unter anderem der Bezug zu Österreich und neue Studien mit bereichernden Erkenntnissen. Hermann ...

zum Artikel »

Ja oder Nein? Wenn die Exekutive mit sich selbst streitet…

Vor einigen Tagen kam die tolle Meldung, die die Kifferherzen in Deutschland höher schlagen ließ: Der Vorsitzende des Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) wünscht sich eine Entkriminalisierung von Cannabis. Doch die Reaktionen auf diese Meldung fallen nicht ganz so positiv aus: Die Gewerkschaft der Polizei ist strikt gegen eine Entkriminalisierung oder gar eine Legalisierung und auch der Präsident des Polizeipräsidiums Oberbayern ...

zum Artikel »

Dicke Luft im israelischen Cannabusiness

Grund dafür ist eine umstrittene Entscheidung des Regierungschefs Benjamin Netanjahu. Der Cannabisanbau zu medizinischen Zwecken ist in Israel erlaubt, doch Premierminister Netanjahu zieht die Exporterlaubnis für medizinisches Cannabis zurück. Das verärgert Hersteller und Regierungsmitglieder. In Israel ist Cannabis bereits seit über zwei Jahrzehnten für den medizinischen Gebrauch legal. Ungefähr 25.000 Menschen erhalten hier Blüten und Öle auf Rezept, um Schmerzen, ...

zum Artikel »

Hanf Nachrichten überschlagen sich


In allen Belangen gibt es immer neue Hanf News. Das war eigentlich auch vor Jahrzehnten bereits so, der weitergetragene Inhalt unterscheidet sich in seinem Charakter aber deutlich zu den laufenden Meldungen. War einst praktisch nur von Rauschgift, welches die Jugend gefährdet, von Drogentoten und Kriminellen die Rede, so geht es heute um Rohstoffe, Medizin, Genuss und die Legalisierung. Deswegen lesen sich viele aber leider nicht alle Hanf News heute weit angenehmer als noch im letzten Jahrtausend.


Mit dem von den USA ausgehenden internationalen Verbot, welches über die UN durch internationale Verträge abgesehen von Nordkorea weltweit ratifiziert wurde, setzte praktisch ein kompletter Forschungsstopp ein. Wurde doch geforscht, dann mit dem Ziel, dass erwiesen wird, dass bereits ein Joint einen zum impotenten geistesranken Serienmörder oder zum versagenden Kicherkiffer auf dem Sofa macht. Andere Ergebnisse wurden teils vertuscht sowie einige der Forscher für diese Wahrheiten deutlich benachteiligt wurden. Ein noch aktuelles Beispiel ist David Nutt, der in leitender Funktion die britische Regierung beraten hat. Aufgrund seiner Empfehlungen, Drogenverbote grundlegend zu überdenken und/oder an die wissenschaftlich erwiesene Schädlichkeit der Drogen anzupassen, wurde er entlassen und gehasst. Demnach müsste nicht nur Marihuana umgehend legalisiert werden, wobei Alkohol, wenn denn weiterhin Drogen verboten sein sollen, in diese Klasse überführt werden könnte. Eben diese bedeutenden Denker gibt es immer häufiger aber die Lenker halten den Kurs in der Regel dennoch weiter in Richtung War on Drugs, der sich erwiesener Weise niemals gewinnen lässt, mit dem eigentlich der absolute Großteil aller Bürger verliert. Die einen verlieren ihre Freiheit, Freunde, Gesundheit und Existenzgrundlage, die anderen bezahlen dafür mit ihren Steuergeldern und müssen häufig mit ansehen, wie ihre Mitmenschen unnötig mehr Leid erdulden müssen.


Was gehört in diese Rubriken?


Es gibt viele aktuelle Hanf News, die hier nicht eingefügt werden, da sie sich z.B. im Growing, der Politik oder der Hanfmedizin besser machen. Aber viele Themen, die häufig allgemeiner oder auch kurioser Natur sind, werden natürlich hier einsortiert. Es finden sich natürlich immer Beiträge, die mal in die eine und auch andere oder sogar in noch mehr Rubriken passen würden. Deswegen kann es nicht schaden, immer mal alle interessanten Rubriken kurz aufzurufen und zu schauen, was sich seit dem letzten Besuch alles getan hat. Sicher ist jedoch, dass sich in den Bereichen Rohstoffe, Medizin, Genusskonsum und vor allem Legalisierung sehr viel tun wird und es hier immer was zu lesen geben wird, welches nicht allein in einer der anderen Rubriken gehört.