Home » Produktvorstellungen » Produkte für den Marihuana Konsum » Vaporizer Review: Der CFC Lite von Boundless

Vaporizer Review: Der CFC Lite von Boundless

Für die Anschaffung eines Vaporizers kann man mitunter tief in die Tasche greifen. Das macht oft Sinn für den erfahrenen Anwender, der genau weiß, was er will. Verständlich ist aber auch, dass jemand, der sich nicht auskennt und für sich grundsätzlich herausfinden möchte, ob er Vaporizer nutzen möchte, zögern wird, 200 Euro und mehr für ein Gerät auszugeben. Für diesen Anwender hat sich das Segment günstiger Verdampfer entwickelt, für das mittlerweile viele Hersteller ein Modell zu bieten haben. Dazu gehört auch der CFC Lite von Boundless, den wir hier vorstellen möchten.


Die Ausstattung

Der Lieferumfang, mit dem der Boundless CFC Lite Vaporizer beim Kunden ankommt, ist übersichtlich, jedoch ist alles dabei, was man wirklich benötigt: Diverse Ersatzsiebe, ein USB-Ladekabel und eine Gebrauchsanweisung. Ebenfalls mit dabei ist ein Putzbesteck, das einen hochwertigeren Eindruck macht als viele, die bei wesentlich teureren Geräten mitgeliefert werden. Der tragbare Vaporizer selbst besteht aus dem Gerät und einem zum Befüllen abnehmbaren Mundstück. Wie bei einem Verdampfer von weit unter 100 Euro zu erwarten ist, sind Gehäuse und Mundstück aus Kunststoffen gefertigt.

Boundless CFC Lite Tutorial – TVAPE
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die Verwendung

Der Boundless CFC Lite ist extrem einfach in der Handhabe. Man nimmt das Mundstück des Vaporizers ab und befüllt die Keramik-Heizkammer mit den Kräutern, die man verdampfen möchte. Wie bei anderen Modellen ohne aufwendige Bedienelemente wird der CFC mit einer Taste gesteuert, die zum Anschalten fünf mal gedrückt wird. Anschließend kann man durch entsprechenden Tastendruck zwischen drei Temperatureinstellungen wählen. Die eingestellte Temperatur kann man an der Farbe erkennen, in der das LED am Gerät leuchtet, blau für 196 Grad, grün für 206 Grad und rot für 216 Grad. Innerhalb von nur 40 Sekunden ist der Vaporizer aufgeheizt und Einsatzbereit.

Erfahrungsbericht

Ist man einen hochwertigen, teuren Vaporizer gewohnt, so wird man mit dem Dampf des Boundless CFC Lite wahrscheinlich nicht glücklich. Ansonsten erfüllt das Gerät durchaus seinen Zweck, den schnellen Vape für unterwegs und zwischendurch. Er liegt gut in der Hand und ist einfach und dezent überall zu verwenden. Der Geschmack und die Qualität sind für die Preisklasse annehmbar, könnten aber verbessert werden. Gerade das Mundstück könnte hierfür optimiert werden, etwa durch die Verwendung von Glas statt Kunststoff. Alles in Allem kann man dem CFC Lite von Boundless Funktionstüchtigkeit und Zweckmäßgkeit bescheinigen. Er eignet sich gut für Vaporizer Neulinge und Nutzer, die auf das Budget achten müssen. Für diejenigen, die schon einen teuren Vaporizer besitzen kann der kleine von Boundless das Zweitgerät sein, dass man auch auf Festivals oder Reisen mitnimmt. Sowohl der Preis von maximal 70 Euro als auch die robuste, gummierte Oberfläche machen den CFC Lite zu einem Vaporizer, den man ohne Bedenken überall dabei hat.

Bildquelle:

https://bndlstech.com

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

*